Autor Thema: Welcher CPU-Kühler?  (Gelesen 4252 mal)

Offline DasUnbehagen

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 16
    • Profil anzeigen
Welcher CPU-Kühler?
« am: Dienstag November 20, 2012, 01:57:17 »
Hallo liebe 3D'ler,

Nachdem ich heute mein silentmaxx Gehäuse bekommen habe wollte ich sofort meine Hardware aus und ins nue Gehäuse einbauen dabei ist mir leider etwas seeehr dummes passiert:

Mir ist beim Ausbau der H60 der Schlauch (und ich weiß wirklich nicht wie) vom Radiator abgegangen und die komplette Kühlflüssigkeit ist auf meinem Boden gelandet ~.~

Aber gut dachte ich mir also ist es an der Zeit für eine neun Kühlung und diesmal keine kompackt WaKü.

Im Moment stehen verschiedene zur Auswahl:

Silver Arrow: http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p813780/pid/geizhals

Macho HR-02: http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p809693/pid/geizhals

Archo SB-E: http://www.caseking.de/shop/catalog/CPU-Kuehler/Sockel-775-Intel/Thermalright/Thermalright-Archon-SB-E-CPU-Kuehler::19578.html?campaign=psm/geizhals

Nur welcher von den dreien ist am besten geeignet um meinen auf 4,2Ghz getakteten FX-8120 zu kühlen ohne das meine RAM-Bänke blockiert werden.?

ICh freu mich auf die Antworten :)

LG.

Offline sam3d

  • T3D Mitarbeiter
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 139
    • Profil anzeigen
Re: Welcher CPU-Kühler?
« Antwort #1 am: Dienstag November 20, 2012, 05:24:46 »
Welche Speicher kommen denn zum Einsatz?

Von den drei genannten Kühlern bietet wohl der Archon am meisten Platz für Speicher. Minimal mehr Platz bietet der neue Macho 120. Der ist aber dafür auch etwas lauter im Vergleich zum Archon.

Siehe hier: Bilder jeweils ganz unten
http://www.technic3d.com/review/kuehler/1438-thermalright-archon-sb-e-cpu-kuehler/2.htm
http://www.technic3d.com/review/kuehler/1459-thermalright-hr-02-macho-120/2.htm

Der Archon ist auf jeden Fall ein sehr guter Single-Tower-Kühler, kann man bedenkenlos zugreifen.

Offline DI°G

  • SlowLongwriter
  • Platinum Member
  • ******
  • Beiträge: 2056
  • - Future Now -
    • Profil anzeigen
Re: Welcher CPU-Kühler?
« Antwort #2 am: Dienstag November 20, 2012, 08:20:30 »
Hi,

seltsame Gehäusewahl für ein Mobo, an dessen Northbridge man sich die Finger verbrenntOo

@CPU-Kühler: Silentmax hält sich leider etwas bedeckt mit Infos, aber Du kannst ja vor Ort messen.

Für den überhohen Archon wird es in dem 205 mm breiten Gehäuse jedenfalls eng werden,

der Silver-Arrow ist ein Monster, da musst Du genau überprüfen, ob das mit den RAM-Bänken passt,

gilt übrigens auch für den Macho, da hier die Lüfterklammern stören können. Empfehlenswert

sind alle drei Kühler, da sich alle drei auf AMD-Boards nach hinten ausblasend montieren lassen.

Von der Kühlleistung unter Standardbelüftung ist die Rangfolge Silver Arrow-Archon-Macho.

Zur Kompatibilität musst Du die Suchmaschine bemühen.

Gruß,
All things excellent are as difficult as they are rare. - Spinoza

Offline DasUnbehagen

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 16
    • Profil anzeigen
Re: Welcher CPU-Kühler?
« Antwort #3 am: Dienstag November 20, 2012, 10:31:44 »
Hiho,

@Sam3d ich benutze G.Skill Ripjaws wie auf den Bildern :D Also danke :)

@DI°G naja ich hab ne aktiv Kühlung drauf und die Temps kennst du ja :D
Das mit derm Silver Arrow ist mein Prob ich weiß nicht wie hoch mein RAM max sein darf :S
Kompatiebel mit meinem AM3+ mainboard sind sie alle habe ich überprüft

LG.

Offline DasUnbehagen

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 16
    • Profil anzeigen
Re: Welcher CPU-Kühler?
« Antwort #4 am: Dienstag November 20, 2012, 10:52:47 »
P.S.

Als Alternative hätte ich auch nen Zalman CNPS14X im Internet gesehen. :)

Offline DI°G

  • SlowLongwriter
  • Platinum Member
  • ******
  • Beiträge: 2056
  • - Future Now -
    • Profil anzeigen
Re: Welcher CPU-Kühler?
« Antwort #5 am: Dienstag November 20, 2012, 12:23:44 »
Hi,

[...]
naja ich hab ne aktiv Kühlung drauf und die Temps kennst du ja :D
[...]

Was verstehst Du denn unter aktiv?

[...]
Das mit derm Silver Arrow ist mein Prob ich weiß nicht wie hoch mein RAM max sein darf :S
[...]

Dann musst Du halt mal abmessen, wie hoch Deine Riegel sind und die Detailskizzen zum

Kühler studieren; gibt ja genügend Infos dazu im Netz. Die RAM-Kompatibilität ist aber nur

das eine Problem, viel interessanter ist die maximale Bauhöhe, die in das Case passt.

Die letzte Aussage von Dir war, es ist jetzt ein Silentmaxx-Gehäuse, welches, weiß leider

niemand, beide auf der homepage angebotenen haben 205 mm Außenmaß, beide haben

Dämmmatten an den Seitenteilen. Wie willst Du da einen Kühler unterbringen, der mit

Lüftern 17 cm hoch baut? Oder willst Du an Deinem "Silent-Gehäuse" die Seitenwand

offen lassen, oder ist das alles schon wieder Schnee von gestern, weil wieder andere

Rahmenbedingungen gelten, als noch vor einer Stunde? Wenn ich eine CPU mit 125 W TDP,

die auf 4,2 GHz übertaktes ist, ein hitziges Mainboard und eine potente GPU betreiben will,

dann such ich mir keine schallgedämmte Box aus, die für Highend-Luftkühler zu schmal ist.

Irgendwie sehe ich hier keinen Plan!  ???
All things excellent are as difficult as they are rare. - Spinoza

Offline sam3d

  • T3D Mitarbeiter
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 139
    • Profil anzeigen
Re: Welcher CPU-Kühler?
« Antwort #6 am: Dienstag November 20, 2012, 13:37:31 »
Um welches Silentmax-Gehäuse handelt es sich denn? Habe mit der Marke noch keinerlei Erfahrungen gemacht. Die Kompatibilität muss aber leider natürlich auch hier geklärt werden, außer es macht Dir nichts aus den Rechner offen stehen zu lassen. :D Ein Macho 120 könnte wie gesagt evtl. passen.

Alle drei gewählten Kühler sind aber wirklich ziemlich wuchtig. Gut möglich dass Dich dein neues Gehäuse hier einschränkt und Du nach Alternativen bei der Kühlerwahl Ausschau halten musst. Der Zalman-Kühler scheint mir aber nur bedingt empfehlenswert zu sein.

Ach und ja, aktiv ist natürlich ein weiter Begriff. ;)

PS: DI°G macht das echt super mit der Kaufberatung. Solltest die Tipps ruhig annehmen und Dir zumindest durch den Kopf gehen lassen.

Offline DI°G

  • SlowLongwriter
  • Platinum Member
  • ******
  • Beiträge: 2056
  • - Future Now -
    • Profil anzeigen
Re: Welcher CPU-Kühler?
« Antwort #7 am: Dienstag November 20, 2012, 15:28:59 »
Moin,

@Silver Arrow: Mit Low-Profile-RAM, wie z.B. dem G.Skill Ares (H = 33mm) passt der Silver Arrow

auf das Board, die Ripjaws allerdings sind 7 mm höher. Das wäre im CM Stryker aber auch kein Problem

gewesen, denn man hätte den zweiten Lüfter auch zur Gehäuserückseite montieren können, je nach

Abstand zur Rückwand dann sogar ohne ausblasenden Hecklüfter. Meine Idee im Stryker wäre ferner gewesen

die Festplatten unten zu verbauen (falls nicht ohnehin schon geschehen) und - da vor allem das MB nach Kühlung

verlangt - einen 120er an der Rückseite des oberen HDD-Käfigs zu verbauen, damit dieser in kurzer Distanz

das MB direkt kühlen kann. Auch schalltechnisch wäre eine Verlagerung des Lüfters nach innen sinnvoll gewesen .

Die Festplatten hätte man getrost sich selbst und der ohnehin unten einströmenden Frischluft überlassen können.

Im Bedarfsfall hätte man dann noch einen 120er im Deckel unterbringen können, d.h. also die Box mit maximal

2 x 120er Gehäuselüftern, geregelt über die Lüftersteuerung des Stryker, angemessen und leise kühlen können.

Zusätzlich hätte ich zur Geräuschminderung die ungenutzten Lüftungsöffnungen in den Seiten verschlossen und

die ungenutzten 5,25" Meshblenden in der Front abgedichtet. So sieht ein Plan aus!

Das Ganze dagegen in einer 205 mm Quetschkommode mit kollisionsriskantem, oben verbauten Netzteil und

einer höheneinschränkenden Gehäusedämmung umsetzen zu wollen, halte ich für keine gute Idee.

@Zalman: NO! ... nicht nur, weil Du Dir bei der Montage die Finger abbrichst.

Zalman hat den Schuß nicht gehört - und das schon seit geraumer Zeit.

So. Take it or leave it!  ;D
All things excellent are as difficult as they are rare. - Spinoza

Offline DasUnbehagen

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 16
    • Profil anzeigen
Re: Welcher CPU-Kühler?
« Antwort #8 am: Dienstag November 20, 2012, 23:58:33 »
Guten Abend :D

@DI°G als erstes möchte ich dir sagen finde deine Ideen klasse danke für deine Hilfe und sorry das ich so komplieziert bin. :D
 
Als nächstes: ich werde morgen den PC auseinander nehmen und die silentmaxx-Kiste zurück schicken nachdem was du geschrieben hast kommt mir das mehr als sinnvoll

vor und ist auch nicht weiter problematisch. :)

Das einzige was ich behalten werde sind die Lüfter weil diese mehr als leise sind und werde sie wie beschrieben über die Lüfterstuerung des Stryker laufen lassen.

Nur du hast dir den falschen RAM angeguckt ich hab diesen:
http://www.gskill.com/products.php?index=233&c1=1&c2=3

Ist aber nicht weiter schlimm das dieser die gleiche Höhe von 40mm hat. :)

Anbei unten ist noch eine Konzeptzeichnung des Silver Arrow und den G.Skill Ripjaws RAM. :)

LG und vielen Dank. :)

Offline DI°G

  • SlowLongwriter
  • Platinum Member
  • ******
  • Beiträge: 2056
  • - Future Now -
    • Profil anzeigen
Re: Welcher CPU-Kühler?
« Antwort #9 am: Mittwoch November 21, 2012, 04:25:29 »
Moin,

Wenn die Lüfter ok sind, passt das schon. Wichtig wäre, dass sie ähnliche Drehzahlen haben,

weil die sich über das Gehäuse nur gleichzeitig steuern lassen. CPU-Temperatur würde ich

nach dem Kühlereinbau dann mit Boardmitteln prüfen, also im Bios oder mit EasyTune,

falls das richtige Angaben macht, Systemtemperaturen (bis auf die +100°C) kannst Du

mit HWInfo auslesen, denn die schienen mir realistisch. Zum Hecklüfter: wenn Du wirklich

den zweiten Lüfter des Thermalright hinten verbauen musst und der Abstand zum Heck zu

klein wird, würde ich auf einen hinteren Lüfter verzichten. Muss man dann beim Einbau sehen.

Bin jetzt zwei Tage off. Bis neulich!  ;)

Gruß,

[Edit]: Du musst mal am Board nachschauen, wie weit der Kühler bei Dir über die RAMs reicht,

wenn nur der Lüfter darüberhängt, ok, wenn die niedrigste Stelle des Kühlers auch schon über

die RAM-Bänke reicht, wird es eng mit den RipJaws. Kann ich von hier aus nicht beurteilen.
All things excellent are as difficult as they are rare. - Spinoza


Offline DI°G

  • SlowLongwriter
  • Platinum Member
  • ******
  • Beiträge: 2056
  • - Future Now -
    • Profil anzeigen
Re: Welcher CPU-Kühler?
« Antwort #11 am: Donnerstag November 22, 2012, 19:33:01 »
Nabend,

der Thermalright Silver Arrow SB in der Special-Edition würde mir am besten gefallen.

Nach Betrachtung des Boards geht der aber nicht zusammen mit den Ripjaws - Sorry!  :nein:

Er würde also nur mit Low-Profile Riegeln zusammen auf das GA-970A-UD3 passen.

Das soll uns aber nicht bekümmern, denn es bleiben uns 3 Top-Kühler zur Auswahl:  8)

1. Noctua NH-D14,

2. Prolimatech Genesis,

3. Thermalright Archon SB-E.

Von Kompakt-Wakü halte ich aus 3 Gründen nichts:

1. Du hast ein Verschleißteil und eine Geräuschquelle mehr (die Pumpe),

2. Du hast relativ mehr Aufwand bei der Gehäuselüftung, da die CPU-Kühlung

weniger zur Gehäuselüftung beiträgt und

3. Versagt ein Teil, ist die Komplett-WaKü komplett unbrauchbar!

z.B. im Falle einer Leckage im Flüssigkeitskreislauf, wie Du selbst erlebt hast.

Alle drei genannten Kühler sind uneingeschränkt empfehlenswert, alle drei spielen in der

Oberliga der Luftkühler, der Archon liegt größenbedingt nur leicht zurück. Den Macho

würde ich eher für ein leises System ohne OC empfehlen. Unter diesen dreien kannst

Du also bedenkenlos auswählen, was Dir am meisten zusagt. Wenn ich Dir für Dein

System einen Favoriten nennen sollte, würde ich den Prolimatech Genesis wählen:

einer der besten Luftkühler überhaupt und etwas zusätzliche Frischluft für Dein Board.

Alle drei passen mit den Ripjaws zusammen, beim Archon müsste man unter Umständen

den Lüfter zum Heck verbauen - was der Leistung keinen Abbruch tut, wie man weiß.

Falls es der Genesis werden sollte, würde ich ein Bundle mit den Vortex-Lüftern empfehlen,

ob mit Beleuchtung, oder ohne, bleibt Dir überlassen. Ferner steht das gute Stück auch

in Black zur Verfügung, Bundle gilt wie oben.

Jetzt sag mir bitte noch die genaue Bezeichnung der Gehäuselüfter die vorhanden

sind und die Du verwenden willst
;D

Gruß,
All things excellent are as difficult as they are rare. - Spinoza

Offline DasUnbehagen

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 16
    • Profil anzeigen
Re: Welcher CPU-Kühler?
« Antwort #12 am: Freitag November 23, 2012, 01:23:11 »
Hallo DI°G,

Danke fürs nach gucken also mein Favorit ist der Noctua, vorallem weil es den bei uns im Bora sehr preiswert gibt :)

UND ich meinen Arbeitsspeicher nicht wechseln möchte. :)

Nur habe ich gehört das die Lüfter des NH-D14 sehr laut sein sollen stimmt das? Oder liegt das in den Augen bzw. den Ohren des Betrachters?

Natürlich auch die wichtigste Frage jetzt für mich ist: Kühlt der NH-D14 besser als eine Corsair H60? Ich vermute die Antwort zu kennen aber nachfragen kostet

ja nichts. :D

Dann als nächstes okey wenn das mit dieser WaKü auch so ist vertraue ich dir was würde ne gute Wasserkülung so kosten

ich schätze ca. 250.- aufwärts(?).

Die Lüfter die ich benutzen möchte sind die Noisblocker BlackSilentPro als 120mm und 140mm. :)

Danke für deine Hilfe LG.








Offline DI°G

  • SlowLongwriter
  • Platinum Member
  • ******
  • Beiträge: 2056
  • - Future Now -
    • Profil anzeigen
Re: Welcher CPU-Kühler?
« Antwort #13 am: Freitag November 23, 2012, 10:46:01 »
Hi,

[...]
Nur habe ich gehört das die Lüfter des NH-D14 sehr laut sein sollen stimmt das? Oder liegt das in den Augen bzw. den Ohren des Betrachters?
[...]

Jein! Die gemessene Lautstärke ist eine Seite, die Lüftercharakteristik eine andere,

ferner, wie sich die Kühlleistung zur Drehzahl verhält. Einen Eindruck von der

Geräuschcharakteristik verschiedener Kühler kannst Du hier bekommen.

Sicher wirst Du den NH-D14 nicht @12V betreiben müssen.

[...]
Natürlich auch die wichtigste Frage jetzt für mich ist: Kühlt der NH-D14 besser als eine Corsair H60? Ich vermute die Antwort zu kennen aber nachfragen kostet

ja nichts. :D
[...]

Kurz: Ja!

[...]
Dann als nächstes okey wenn das mit dieser WaKü auch so ist vertraue ich dir was würde ne gute Wasserkülung so kosten

ich schätze ca. 250.- aufwärts(?).
[...]

WaKü ist ein ganz anderes Thema, das hier eindeutig zu weit führt.

[...]
Die Lüfter die ich benutzen möchte sind die Noisblocker BlackSilentPro als 120mm und 140mm. :)
[...]

 Oo Da komm' ich auch nicht mehr mit. :nein: Deine erste Info war, die Gehäuselüfter sind zu laut:

Zitat
Ich möchte gerne mein eh sehr leises System jetzt mit silent Lüftern ausstatten da meine mir zu laut sind [...]

dann willst Du die vorhandenen Gehäuselüfter behalten, weil sie leise sind:

Zitat
Das einzige was ich behalten werde sind die Lüfter weil diese mehr als leise sind und werde sie wie beschrieben über die Lüfterstuerung des Stryker laufen lassen.

Jetzt willst Du Noiseblocker BlackSilentPros anschaffen? Also, was denn nun?

NBs sind grundsätzlich ok, achte bei der Kombination von 120er/140er aber auf ähnliche Drehzahlen,

denn die Lüftersteuerung des Stryker regelt alle Lüfter gleichzeitig. Da wir unterschiedliche Lastfälle und eine

fünfstufige Steuerung zur Verfügung haben, würde ich die Grunddrehzahl der Lüfter nicht zu gering wählen, damit

der Regelbereich nicht zu eng wird. Konkret hieße das im Falle der NBs als 140er den PK-2 mit 1200 RPM zu

nehmen und als 120er den PL-2 mit 1400 RPM. Die Modelle mit geringerer Drehzahl, also PK-1 und PL-1 haben

für das besprochene Belüftungskonzept in Deinem Case einen zu geringen Drehzahlbereich.

Gruß,   
 
All things excellent are as difficult as they are rare. - Spinoza

Offline DasUnbehagen

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 16
    • Profil anzeigen
Re: Welcher CPU-Kühler?
« Antwort #14 am: Freitag November 23, 2012, 13:17:53 »
Hallihallo,

Okey wie du bereits gesagt hast werde ich die Lüfter nicht mit 12V sondern entweder 7V oder 5V betreiben je nach Temp. :)

Okey dann war meine Vemutung anscheinend auch richtig und wurde bestätigt danke. :D

Sorry kommt nicht wieder vor werd ggf. mal nen neuen Thread zur WaKü eröffnen.

Also du hast da was falsch verstanden die Lüfter die zu laut sind habe ich (mittlerweile) weggeschmissen und die NB's sind aus dem silentmaxx Gehäuse,

das ich zuürck geschickt hatte (Lüfter musste ich natürlich bezahlen). :)

Ja darauf habe ich geachtet bzw. silentmaxx hat dies für mich schon getan :D :)

LG

Offline DI°G

  • SlowLongwriter
  • Platinum Member
  • ******
  • Beiträge: 2056
  • - Future Now -
    • Profil anzeigen
Re: Welcher CPU-Kühler?
« Antwort #15 am: Freitag November 23, 2012, 15:09:01 »
Hi,

bei den NBs hast Du auch ein sehr gutes Montage-/Entkopplungspaket dabei.

Also kommt 1 x 140 mm ans Heck und 1 x 120 mm an die Rückseite des HDD-Käfigs.

Einbaurichtung ist klar, nehme ich mal an.  ;)

Poste mal ein Bild vom Innenraum, wenn die Installation fertig ist.

Wenn kein ausblasender Lüfter im Deckel benötigt wird, kannst Du die Deckelöffnung auch

von innen abdichten. Das mindert ebenfalls die Geräuschemission. Wenn Du einen ausblasenden

Top-Lüfter verwendest, würde ich auch die ungenutzte Öffnung verschließen und den Staubfilter

entfernen, denn Staubfilter sind grundsätzlich nur bei Lüftern sinnvoll, die Frischluft ins Gehäuse

hinein befördern. Umgekehrt schränken sie Lüfter in ihrer Wirksamkeit ein und können außerdem

zusätzliche, unangenehme Nebengeräusche verursachen.

Gruß,
All things excellent are as difficult as they are rare. - Spinoza