GeForce 301.42 WHQL

Neu bei Treiberversion R300:
  • Unterstützung jetzt auch für folgende Grafikprozessoren:
    • GeForce GTX 690
    • GeForce GTX 680
    • GeForce GTX 670
    • Grafikprozessoren der GeForce GT 600 Serie
  • Leistungssteigerung − Leistungssteigerung im
    Vergleich zur WHQL-zertifizierten GeForce-Treiberversion 296.10 für
    Grafikprozessoren der Serien GeForce 400 und 500 bei mehreren
    PC-Spielen. Die Leistung hängt vom jeweiligen Grafikprozessor und der
    Systemkonfiguration ab.
    GeForce GTX 570/580:
    • Bis zu 23 % bei Just Cause 2 mit SLI
    • Bis zu 21 % bei The Elder Scrolls V: Skyrim
    • Bis zu 17 % bei StarCraft II mit SLI
    • Bis zu 14 % bei Far Cry 2 mit SLI
    • Bis zu 9 % bei Bulletstorm
    • Bis zu 7 % bei Civilization V
    • Bis zu 6 % bei Deus Ex: Human Revolution mit SLI
    • Bis zu 6 % bei Dragon Age 2 mit SLI
    • Bis zu 5 % bei Metro 2033 mit SLI
    • Bis zu 5 % bei Total War: Shogun 2
    GeForce GTX 560/560 Ti:
    • Bis zu 20 % bei The Elder Scrolls V: Skyrim
    • Bis zu 15 % bei Just Cause 2 mit SLI
    • Bis zu 13 % bei Far Cry 2 mit SLI
    • Bis zu 12 % bei Bulletstorm
    • Bis zu 11 % bei Civilization V
    • Bis zu 10 % bei StarCraft II mit SLI
    • Bis zu 9 % bei Batman: Arkham City
    • Bis zu 4 % bei Deus Ex: Human Revolution mit SLI
    • Bis zu 4 % bei Dragon Age 2 mit SLI
    • Bis zu 4 % bei Metro 2033 mit SLI
    • Bis zu 4 % bei Total War: Shogun 2
  • NVIDIA FXAA Technologie – Die Shader-basierte Anti-Aliasing-Technologie ist über das NVIDIA Control Panel verfügbar und sorgt für extrem schnelle Kantenglättung bei Hunderten PC-Spielen. FXAA liefert annähernd dieselbe Qualität wie 4x Multi-Sample-Antialiasing (MSAA), ist dabei aber bis zu 60 % schneller und sorgt für deutlich mehr Gaming-Leistung. FXAA wird auf allen GeForce Grafikprozessoren ab Serie 8 unterstützt. Hinweis:Dieses Merkmal ist bei Spielen mit integrierter FXAA-Unterstützung deaktiviert.
  • NVIDIA Adaptive Vertical Sync – Dynamische Anpassung der vertikalen Synchronisation an die aktuelle Framerate für optimale Spielbarkeit. Adaptive VSync wird auf allen GeForce Grafikprozessoren ab Serie 8 unterstützt.
  • NVIDIA Frame Rate Target Dynamische Anpassung der Framerate auf einen vom Benutzer eingestellten Wert. Die Unterstützung für dieses Merkmal wird über Anwendungen von Drittherstellern mit NVAPI aktiviert.
  • NVIDIA Surround Technologie Fügt die folgenden neuen Surround-Funktionen hinzu.
    • Auf einem vierten Zusatzbildschirm können Gamer mit Grafikprozessoren der GeForce GTX 600 Serie während des Spielens jederzeit E-Mails, Internet und andere Anwendungen im Blick behalten.
    • Anwendungsmaximierung auf einem einzelnen Bildschirm im Surround-Modus (Standardeinstellung).
    • Windows Taskbar auf dem mittleren Bildschirm (Standardeinstellung).
    • Aktivierung von Bezel Peeking – Mit dieser Funktion kann der Gamer mithilfe eines Tastenkürzels (Strg + Alt + B) einen kurzen Blick hinter den Rahmen des Bildschirms werfen. Dieses Merkmal ist zur Verwendung mit Auflösungen mit Rahmenkorrektur vorgesehen.
    • Hinzufügen und Entfernen von Auflösungen von der Liste von Surround-Auflösungen (nur ausgewählte Auflösungen sind für Anwendungen verfügbar).
    • Volle Beschleunigung des mittleren Bildschirms für Breitbildmodi (der mittlere Bildschirm muss an den Master-Grafikprozessor angeschlossen sein).
  • NVIDIA SLI Technologie SLI-Profile für folgende Spiele hinzugefügt oder aktualisiert:
    • Alan Wake
    • Call of Juarez: The Cartel
    • Counter-Strike: Global Offensive
    • Deus Ex: Human Revolution - The Missing Link
    • Left 4 Dead
    • Orcs Must Die!
    • Portal 2
    • Resident Evil: Operation Raccoon City
    • Risen 2: Dark Waters
    • The Darkness II
    • Battlefield: Bad Company 2
    • Crusader Kings II
    • Max Payne 3
    • Sniper Elite V2
    • Street Fighter X Tekken
  • NVIDIA 3D Vision 3D Vision-Profile für folgende Spiele hinzugefügt oder aktualisiert:
    • All Zombies Must Die! – Bewertung: Zufriedenstellend
    • Ghosts 'n Goblins Online – Bewertung: Gut
    • Oil Rush − Bewertung: 3D Vision Ready
    • Postal III – Bewertung: Gut
    • Rayman Origins – Bewertung: Gut
    • SevenCore – Bewertung: Zufriedenstellend
    • Stacking – Bewertung: Gut
    • Unigine Heaven Benchmarktest v3.0 − Bewertung: 3D Vision Ready
    • Wargame: European Escalation – Bewertung: Gut
    • Warp – Bewertung: Gut
    • Wings of Prey – Bewertung: Zufriedenstellend
    • Krater – Bewertung: Nicht zufriedenstellend
    • Adam’s Venture Episode 1− Bewertung: Nicht zufriedenstellend
    • Blacklight: Retribution – Bewertung: Nicht zufriedenstellend
    • The Darkness II – Empfohlene In-Game-Einstellungen aktualisiert
    • Depth Hunter – Profil aktualisiert
    • Dirt: Showdown – Bewertung: Gut
    • Passion Leads Army Benchmarktest − Bewertung: 3D Vision Ready
    • Resident Evil: Operation Raccoon City − Bewertung: Zufriedenstellend
    • rFactor 2 – Bewertung zu „3D Vision Ready“ geändert.
    • Trackmania 2: Canyon – Bewertung: Zufriedenstellend
    • Unigine 3.0 Heaven Benchmarktest − Profil aktualisiert
    • World of Tanks – Bewertung zu „Ausgezeichnet“ geändert

Weitere Details
  • Installiert die PhysX System Software v9.12.0213.
  • Installiert HD Audio v1.3.16.0.
  • Unterstützt OpenGL 4.2.
  • Unterstützt DisplayPort 1.2 für GeForce GTX 600 Series.
  • Unterstützt mehrere Sprachen und APIs für GPU-Computing: CUDA C, CUDA C++, CUDA Fortran, OpenCL, DirectCompute und Microsoft C++ AMP.
  • Unterstützt Konfigurationen mit einer einzelnen Grafikkarte und NVIDIA SLI Technologie in DirectX 9, DirectX 10, DirectX 11 und OpenGL einschließlich 3-way SLI, Quad SLI und SLI-Unterstützung auf SLI-zertifizierten Intel‑ und AMD-Mainboards.

GeForce 301.42 WHQL - Win 7 / Vista 64Bit

202.11 MiB, 18 Downloads, Vista 64bit, Win 7 64bit

GeForce 301.42 WHQL - Win 7 / Vista

160.27 MiB, 11 Downloads, Vista, Win 7

GeForce 301.42 WHQL - Win XP

140.65 MiB, 12 Downloads, Win XP