- Kommentare: 11 -

Zotac Nitro: Übertaktung von Grafikkarten per Knopfdruck

Zotac zeigte uns auf der Games Convention 2008 ein externes Zubehör zum Steuern der Grafikkartentakte, wie z.b. Shader-, Speicher- und Chiptakt. Zudem kann man mit dem Nitro die Chiptemperatur auslesen sowie die Lüfterdrehzahlen regulieren.

(*klick* zum Vergrößern)


Der Nitro wird über USB angeschlossen und steuert die Parameter der Grafikkarte einfach per Knopfdruck. Der Nitro baut dabei auf das Übertaktungstool von Zotac, Firestorm, auf und ermöglicht somit die Veränderung der Taktraten z.B. aus dem Spiel heraus. Der Nitro bleibt vorerst exklusiv den Zotac Karten vorbehalten und ist abwärtskompatibel zu Nvidias Grafikkartenserien 7,8 sowie 9. Durch die Benutzung bleibt die Garantie der Zotac Grafikkarten bestehen - somit ist ein risikofreies Übertakten garantiert.

(*klick* zum Vergrößern)


(*klick* zum Vergrößern)


Die UVP des Nitro liegt laut Zotac bei 89€. Ein kurzes Preview wird kommende Woche bei uns folgen.


Werbung:



Links
VERWANDTE NEWS
17.04. 13:08 Lüfterloses Platinum-Netzteil aus der Nightjar-Serie von SilverStone vorgestellt SilverStone stellt mit dem "NJ520" ein passives Netzteil mit 520 Watt Leistung und 80 PLUS Platin...
17.04. 08:29 Neue Plextor M6S SSD-Serie Plextor präsentiert, mit der M6S SSD-Serie, neue leistungsstarke SSDs.
16.04. 09:01 Neue Phishing-Welle mit dem Absender BSI Das BSI warnt vor einer neuen Phishing-Welle, deren Absender angeblich das Bundesamt für Sicherh...
VERWANDTE ARTIKEL
Cooler Master Silencio 652S Gehäuse Das Silencio 652S von Cooler Master stellt eine überarbeitete Version d...
NZXT Source 530 Gehäuse Mit dem Source 530 bringt NZXT einen Full-Tower auf den Markt, der vor a...
Corsair H75 – Kompakt-Wasserkühler von Corsair Nachdem Corsair mit der H50 erfolgreich seinen Einstand im Bereich der K...
Man muss registriert und eingeloggt sein, um Kommentare schreiben zu können.
22.08.2008   23:10 Uhr
Klingt zwar ganz interessant aber finde ich jetzt nicht das das was ist was ich haben brauch.

Wenn ich übertakte dann weiß ich die Taktraten. Einzig das mit der Temperaturanzeige finde ich ganz gut nur das ist mir keine 90€ wert.
23.08.2008   00:29 Uhr
Lies mal etwas genauer  ;) Du kannst da schon etwas mehr machen. Das Übertakten mitten im Spiel z.B.

Weiterhin behälst Du mit diesem Teil die Garantie....es geht doch nicht darum das Du weist welche Taktraten Du hast. Das Potenzial des Nitro ist doch wesentlich Größer und Ausbaufähig.
23.08.2008   10:58 Uhr
Das habe ich schon gelesen aber auch das überzeugt mich nicht.

Das mit der Garantie ist eine tolle Sache aber das heißt doch gleichzeitig das der Taktbereich aus Sicherheitsgründen beschränkt wird um die Karte dann nicht zu schädigen.
23.08.2008   10:59 Uhr
eben nicht beschränkt  ;)
23.08.2008   11:11 Uhr
Hm, ich denke eigentlich auch, dass es aus Marketing-Sicht wenig sinnvoll wäre, Limits zu setzen. Sofern man mit dem Tool einfach und einsterigerfreundlich hohe Taktraten erreichen kann, wäre das ein "Kaufargument" für die Karten von Zotac.
Die Karte an sich ist aber auf jeden Fall so eingestellt, dass sie einer physikalischen Beschädigung vorbeugt.

Gruß
23.08.2008   11:13 Uhr
Schaden richtet in erster Linie nicht der hohe Takt an, sondern die damit verbundene erhöhte Wärmeproduktion und eine evtl höhere Spannung (wenn man mit dem BIOS spielt) --> man kann mit dem Ding die Karte soweit Takten wie sie individuell eben geht - gegen Überhitzung gibt es Schutzschaltungen und die Spannung kann man ja nicht verändern.

Grüße
23.08.2008   12:43 Uhr
#7 AMG
find das ding aba nice. gut zum posen für jede lan xD

Ist gar ned soooo sinnlos sag ich mal.
25.08.2008   11:28 Uhr
Das finde ich mal ziemlich cool :) So hat jeder User die Möglichkeit individuell die Leistung anzupassen, je nachdem ob diese benötigt wird oder nicht und muss nicht vorher festlegen wie hoch die Taktung sein soll. Und der nächste Vorteil liegt auch ganz klar auf der Hand: Sollte etwas dabei kaputt gehen ist man durch eine Gewährleistung seitens des Herstellers abgesichert, ganz im Gegenteil zu "Übertaktung auf eigene Gefahr". Zumindest verstehe ich das so. Und nebenbei erleichtert diese Funktion auch noch Reviews, da man nicht immer erst in Windows alles per Software voreinstellen muss, sondern direkt in dem Spiel, das man benchmarken möchte, die Einstellung vornimmt.
25.08.2008   11:45 Uhr
Ist vorerst auf Zotac Karten begrenzt  ;) Nur die 2-3 frühen Pressesamples sind "noch" befreit von der "Sperre".  Denke man sollte dies aber irgendwie mit einem Trick doch freischalten können.
26.08.2008   19:30 Uhr
#10 Steel
Wobei natürlich nur bei Zotac Karten die Garantie erhalten bleibt.

Grüße
27.08.2008   13:14 Uhr
#11 E.T.
Ich halte es da wie AMG, ich finde, der Prestige-Wert von dem Ding ist nicht zu unterschätzen. Wirklich Sinn macht es aber nur, wenn es auch mit künftigen Karten zusammen arbeitet und zwar mit möglichst vielen. Denn für eine Karte lohnt sich das definitiv nicht, da investiert man das Geld lieber in eine Karte, die ohne Übertakten schneller ist.