Technic3D News Hardware Mainboards

MSI mit neuen Gaming-Mainboards mit Killer-Netzwerk-Chip zur CeBIT

MSI hat heute neue Produkte mit „Killer-Netzwerktechnologie“ angekündigt. Künftig soll diese Technologie auch auf MSI Gaming-Mainboards für niedrige Latenzzeiten sorgen.

Die „Killer-Netzwerktechnologie“ wird bereits in den Gaming-Notebooks von MSI eingesetzt und soll künftig auch ihre Verwendung auf den hauseigenen Gaming-Mainboards finden. Dazu soll auf den Mainboards die neuste Version in Form des „E2200 Killer-Chipsatz“ zum Einsatz kommen. Dieser besticht durch eine intelligente Netzwerkverwaltung (Quality of Service), um den Gaming- und Multimedia-basierten Traffic zu optimieren und damit zu beschleunigen.

msi killer mainboard cebit


Die neue Chipsatz-Revision bringt unter anderem Kompatibilität zu Windows 8 und Treiberunterstützung für Linux Betriebssysteme mit sich. MSI und Atheros Qualcomm haben des Weiteren gemeinsam einen verbesserten Treiber und ein neues Nutzerinterface für mehr Usability entwickelt. Damit soll Gamern künftig volle Kontrolle über den eigenen Netzwerktraffic gegeben werden um die Effizienz der eigenen Verbindung zu maximieren.

MSI wird die neuen Gaming-Mainboards mit Killer-Netzwerktechnologie auf der CeBIT vom 5. bis 9. März in Halle 15 am Stand F15 präsentieren.

Veröffentlicht:

Kategorie: Mainboards
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Man muss registriert und eingeloggt sein, um Kommentare schreiben zu können.