- Kommentare: 1 - Smartphones

HTC präsentiert neues Flaggschiff

htc k
Mit dem One hat HTC im Vorfeld zum MWC in Barcelona ein neues Smartphone vorgestellt. Das neue Flaggschiff soll mit einem 4,7 Zoll Full-HD Display und Ultrapixel Kamera gegen die Konkurrenz antreten.

Erst in der kommenden Woche startet in Barcelona offiziell der MWC 2013, aber HTC konnte anscheinend nicht mehr so lange warten. Mit dem neuen HTC One haben die Taiwaner ihr neues Flaggship-Phone in der Oberklasse präsentiert.



Die technischen Daten können sich wirklich sehen lassen, so trumpft das HTC One mit einem 4,7 Zoll Display auf, das mit 1.920 x 1.080 Pixeln auflöst, sowie dem neuen 1,7 GHz Quadcore Prozessor der Qualcomm Snapdragon S600 Plattform. Auf der Speicherseite stehen dem starken SoC 2 Gigabyte Arbeitsspeicher zur Verfügung, eigene Inhalte finden auf dem 32 GByte großen internen Speicher ihren Platz. Auf einen Erweiterungsslot für microSD Speicherkarten hat man bei HTC (leider) verzichtet. Verbaut wird die gesamte Technik in einem edlen Aluminium Unibody Gehäuse, mit dem sich HTC vom zuletzt verwendeten Polycarbonat beim One X, abwendet. Mit 143 Gramm fällt das One aber vergleichsweise leicht aus, was nicht zuletzt an dem fest verbauten Akku liegt, der eine Kapazität von 2.300 mAh bereitstellt.

htc one 2013

Ein weiteres Highlight ist die verbaute Kamera, die HTC selbst als „Ultrapixel Camera“ bewirbt. Dahinter verbirgt sich nach Angaben von HTC ein selbst entwickelter Sensor mit einer Auflösung von 4,3 Megapixeln. Anders als bei Kamera-Sensoren anderer Smartphones, sollen die einzelnen Pixel deutlich größer ausfallen, was die Bildqualität insgesamt merklich steigern soll und darüber hinaus bessere HDR-Aufnahmen und Videos ermöglichen soll. Um die allgemeine Bildqualität weiter zu steigern, setzt HTC sowohl bei der Front- als auch bei der Rücken-Kamera auf einen optischen Bildstabilisator. Als weiteres Feature spendiert HTC dem One „Zoe“. Dieses Feature soll dem Anwender helfen einen Moment besser einzufangen, indem vor dem Durchdrücken des Auslösers bereits 5 Aufnahmen und nach dem Loslassen weitere 15 Aufnahmen getätigt werden.

Neben der Kamera hat sich HTC beim One auch Gedanken bei der Wiedergabe von Audio- und Videomaterial Gedanken gemacht. Für einen besseren Sound haben die Taiwaner Stereo-Lautsprecher in die Front integriert, die man selbst als „Boom Sound“ bezeichnet. Diese sollen im Vergleich einen überdurchschnittlich gute Tonqualität liefern und Verbindung mit einem neuen Musicplayer dem Anwender mehr Entertainment bieten.

Auf Softwareseite führt HTC mit dem One unter dem Namen „New Sense“ auch eine neue Oberfläche ein. Diese beinhaltet unter anderem das Feature „BlinkFeed“ und soll Nachrichten, Mitteilungen aus sozialen Netzwerken angenehm zugänglich zentral auf dem Homescreen präsentieren. Zum Verkaufsstart sollen bereits 1.400 Partner entsprechende Inhalte liefern, die sich Anwender nach eigenen Wünschen zusammenstellen können. Beim Betriebssystem setzt HTC auf Google Android in der Version 4.1.2, ein Update auf 4.2.2 ist aber bereits in Entwicklung.

Das HTC One soll bereits im März in den Handel kommen, die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 679 Euro.
Links
VERWANDTE NEWS
04.02. 10:08 Samsung Galaxy S5: Vorstellung 24. Februar Samsung wird nun offiziell auf dem Mobile World Congress in Barcelona das neue Smartphone Galaxy ...
28.01. 16:21 Nintendo Mini-Spiele für das Smartphone? Nintendo möchte angeblich kostenlose Mini-Spiele für Smartphones veröffentlichen.
11.12. 11:28 Google veröffentlicht Android 4.4.2 Update Google legt erstaunlich schnell nach, erst letzte Woche hat man mit der Android Version 4.4.1 ein...
VERWANDTE ARTIKEL
Nokia Lumia 720 Smartphone im Kurztest – Günstiges Smartphone mit langem Atem Mit einem aktuellen Preis von unter 300,00 Euro ist das mit Windows Phon...
HTC Wildfire – Optimales Einsteiger-Smartphone? Mit dem Wildfire hat die Firma HTC seit Kurzem ein Smartphone für den E...
Samsung Wave S8500 – Mit Bada-Betriebssystem an die Spitze? Samsung bringt mit ihrem S8500 aus der Wave-Serie ein Smartphone auf den...
Man muss registriert und eingeloggt sein, um Kommentare schreiben zu können.
22.02.2013   12:53 Uhr
Soll heißen: Man präsentiert wieder ein Telefon, das (auch insbesondere preislich) nichts besser kann als ein iPhone und für mehr als die doppelte Menge an Geld nicht mal hardwaretechnisch besser als Googles Nexus-Telefon ist.
Selbst den größten Vorteil den die Android-Handies überhaupt haben - die Speichererweiterung mit Hilfe von Speicherkarten - hat man der Geldgier geopfert.
Wenn wenigstens der Preis stimmen würde könnte man das Gebotene als in Ordnung bezeichnen, aber so kann ich mir gleich ein iPhone kaufen und "Argumente" wie "bessere Bildqualität" durch vernünftige Ergebnisse widerlegen...