Technic3D Review Eingabegeräte

CM Storm QuickFire TK Stealth

Seite 1: CM Storm QuickFire TK Stealth

CM Storm hat mit der QuickFire TK Stealth eine neue kompakte mechanische Tastatur für Gamer auf den Markt gebracht. Stealth steht dabei auf dem Programm, denn CM Storm setzt hier auf spezielle Keycaps die eine einzigartige Optik bieten sollen. Im folgenden Review haben wir uns die Tastatur genau angesehen.

Mechanische Tastaturen erleben bereits seit längerer Zeit eine Renaissance und finden auch bei Gamern einen breiten Anklang. Dabei bringen die Tastaturen viele Vorteile mit sich, allen voran das gleichmäßige lineare oder taktile Tastenfeedback sowie die lange Lebenszeit der mechanischen Taster. Auch CM Storm ist mit der QuickFire Serie auf diesem Markt vertreten und mit einem breiten Portfolio an Cherry-MX basierten Tastaturen aufgestellt.

Als neusten Sprössling hat CM Storm die QuickFire TK Stealth vorgestellt. Als kompakte Version der QuickFire XT Stealth können Kunden auch hier beim Kauf zwischen Cherry MX Brown, Blue und Red Schaltern entscheiden. Für unser Review hat uns CM Storm ein Sample mit Cherry-MX-Brown Schaltern überlassen, einem taktilen Schalter mit angenehmen Feedback der sich auch bestens für die tägliche Schreibarbeit eignet.

CM STORM QuickFire TK Stealth 2

Ist die QuickFire TK Stealth einmal ausgepackt wird sofort ersichtlich woher die Bezeichnung „Stealth“ rührt. CM Storm setzt bei den Stealth Tastaturen auf spezielle Keycaps die man auf den Namen „Phantom“ getauft hat und ohne eine Beschriftung auf der Oberseite auskommen. Von oben betrachtet wirkt das sehr speziell und gibt der Tastatur einen sehr ansprechenden und minimalistischen Look. Damit man aber nicht ganz im „Dunkeln“ tippen muss, hat CM Storm die Beschriftung an der vorderen Seite der Tasten angebracht, die aus der Position des Anwenders noch gut zu erkennen sind.

Neben den schwarzen Tasten ist auch das Kunststoffgehäuse der QuickFire TKStealth in einem dezenten mattschwarz gehalten. Für eine hochwertige und robuste Haptik setzt CM Storm im inneren der Tastatur auf eine dünne Stahlplatte, die dem Tastaturgehäuse die nötige Steifigkeit gibt und diese gleichzeitig sehr wertig wirken lässt. Mit den Abmessungen 377,5 x 138 x 33mm (BxTxH) findet diese auch ohne Probleme auf einem kompakten Schreibtisch ihren Platz.

Besonders interessant für Gamer ist zudem auch das Kabelmanagement der Tastatur. Anders als bei den meisten anderen Gaming-Tastaturen auf dem Markt lässt sich das vergoldete 1,8m lange USB-Kabel für den Transport einfach aus dem Gehäuse ziehen. Besonders wer oft mit seiner Peripherie auf Reisen geht wird dieses Feature schnell zu schätzen wissen, auch ein Kabelbruch ist hier keine große Sache mehr und kann einfach mit einem neuen USB-Kabel behoben werden.

Das Tastenlayout der Cherry-MX basierten QuickFire TK Stealth ist, bis auf den zusammengelegten Kommando- und Ziffernblock, Standardkonform. Das bedeutet, keine der Tasten ist in ihrem Abstand oder Belegung anders als man es von anderen Voll-Layout-Tastaturen gewohnt ist. Eine wirklich lange Eingewöhnungszeit bedarf es daher nicht, denn lediglich mit der Numlock-Taste muss das Layout entsprechend umgeschaltet werden. Sind die Pfeil- und Kommando-Tasten aktiv, leuchtet eine weiße Beschriftung mit den Pfeilen auf und dient als zusätzlicher optischer Indikator. Schön wäre hier eine komplett beleuchtete Tastatur gewesen.

Darüber hinaus bringt die QuickFire TK Stealth auch sieben Multimedia-Tasten sowie einen Windows-Lock mit sich, der einem ungewünschten bedienen der Windows-Taste zuvorkommen soll. Aktiviert werden die Multimediafunktionen (Play/Pause, Stop, Vor, Zurück, Laut, Leise und Mute) wie üblich mittels der FN-Taste. Den Windows-Lock hat CM Storm auf die F12-Taste gelegt.

Obendrein soll die QuickFire TK Stealth auch mit einem „NKRO“ (Full-n-Key-RollOver) trotz USB umgehen können. Das bedeutet, dass theoretisch alle Tasten gleichzeitig gedrückt werden können und dabei korrekt und verzögerungsfrei umgesetzt werden. Besonders für Gamer, die oftmals viele wilde Tastenkombinationen gleichzeitig ausführen ist das eine wichtige Voraussetzung um unbeschwert im digitalen Wettbewerb antreten zu können.


Technische Daten (Herstellerangaben): CM Storm QuickFire TK Stealth
Key SwitchCherry MX Red, Brown, blue
KeycapsABS, grip coated, removable
Key RolloverNKRO (windows only)
Polling Rate1000 Hz /1 ms
InterfaceUSB 2.0 full speed
USB cable1.8m, braided, gold plated, removable
Dimensions377.5(L)*138(W)*33(H)mm
Weight934g
Nächste Seite: Die Tastatur in der Praxis
Veröffentlicht:

Kategorie: Eingabegeräte
Kommentare: 0