- Review

Lian Li PC-C50

Der Wolf im silbrigen Schafspelz?

Seite 1: Einleitung / Ausstattung

vorschau lianli c50 2
Die Firma Lian Li ist bekannt für ihre hochwertigen Gehäuse aus Aluminium. Richtig bearbeitet ist bildet diese Material eine sehr schöne hochwertige Oberfläche. Das in silber gehaltene PC-C50 Gehäuse soll einen leistungsfähigen PC, unauffällig, dennoch schick in das Wohnzimmer integrieren. Das Gehäuse nimmt Boards der Formfaktoren Micro-ATX und Mini-ITX auf.

Schaut man sich das Gehäuse das erste Mal an, stellt man fest, dass es gar nicht in die üblichen Schemata passen will. So liegt es quer anstatt senkrecht zu stehen, auch ist es auffallend edel und man vermisst die typischen Plastik Anbauten. Es wirkt mit seinen klaren Linien sehr nüchtern aber dezent edel und angenehm unauffällig. Perfekt für den Einsatz in einer Umgebung geeignet, die Wert auf solche Eigenschaften legt. Mit dem Design spricht Lian Li Enthusiasten an, die im Wohnzimmer nicht auf die Flexibilität und Kraft eines ausgewachsenen Rechners verzichten wollen. Der Käufer kann seinen Boliden dezent im Hifi Rack platzieren, in das sich das Gehäuse mit knapp 44 Zentimeter Breite perfekt einfügt. In der Höhe mit 16,4 Zentimeter ist es auch nicht dominanter als mancher Receiver.

(*klick* zum Vergrößern)


Die Front wird in der oberen linken Ecke von einer Blende für ein 5,25'' Laufwerk dominiert. Die Blende verbirgt die meist hässliche Front von Handels üblichen Laufwerken und sorgt für einheitliches äußeres. In der oberen rechten Ecke ist ein dezenter Lian Li Schriftzug auf schwarzem Hintergrund platziert, der allerdings nicht weiter auffällt.
Am unteren Rand der Front findet man eine große Anzahl von Anschlüssen. Der Käufer kann so einmal eSATA, dreimal USB3.0, ein Mikrofon und Kopfhörer anschließen, aber auch Daten von einer SD lesen lassen sowie natürlich den Computer einschalten und zurücksetzen.

(*klick* zum Vergrößern)


Auf der linken wie rechten Seite findet man jeweils Gitter zur Montage eines zwölf Zentimeter Ventilators. Lian Li hat auf der rechten Seite schon zwei Lüfter montiert. Gegenüber sind zwar zwei Gitter vorhanden, aber nur um das vordere herum sind Bohrungen zur Montage vorgesehen. Die Gitter sind in die durchgehende Aluminium Platte eingefräst und so ist auch nach Montage der Lüfter eine homogene Oberfläche gegeben. Die Oberseite wird aus einer Platte gebildet, die allerdings auch eine mit einem Mesh bedeckte Öffnung bereithält, hinter die ein weiterer Lüfter platziert werden könnte. Allerdings muss man sich Fragen wie sinnvoll das ist, wenn auf das Lian Li PC-C50 Gehäuse weitere Geräte platziert werden.


Die Rückseite ist nun wohl der Interessanteste Teil. Hier findet sich zunächst oben links eine weitere Montagemöglichkeit für einen 80mm Lüfter, die vorbildlich mit einem Mesh bedeckt ist. Direkt daneben ist ein Durchbruch für die diversen Kabel der Frontblende. Unterhalb findet man die Aussparung für eine dem ATX Standard genügende Blende. Lässt man den Blick weiter nach rechts schweifen, findet man dort vier Slotbleche von zu installierenden Erweiterungskarten. Zuguterletzt gibt es auf der rechten Hälfte natürlich noch die Möglichkeit ein Netzteil zu installieren und beim verzichten auf einen Laufwerksschacht noch eine quer gelegte Erweiterungskarte. Die dann mit Hilfe einer Risecard die Verbindung zum Mainboard aufbaut.

Der Netzteil kann extern an einer Platte befestigt werden, die sich dann mit vier Rändelschrauben am Gehäuse fixieren lässt.
Die Unterseite ist logischerweise sehr unspektakulär und ist nur unter dem Netzteil gelocht, um warme Luft entweichen zu lassen.


Inneneinrichtung


Hat man einmal den Deckel abbekommen, offenbart sich eine für ein solches kompaktes Gehäuse übliche dicht gedrängte Inneneinrichtung. Auf der rechten Seite befinden sich die schon eingangs erwähnten zwei zwölf Zentimeter Lüfter. Auf der unteren Ebene wird das Mainboard sowie das Netzteil montiert. Ebenso kann man die Platinen des Frontanschlüsse erkennen. Eine Ebene weiter oben, wird das Gehäuse von einem Träger in vertikal in der Mitte geteilt. Beidseitig des Träger sind die Laufwerksschächte montiert. Links findet man vorne den Schacht für das 5,25'' Laufwerk und dahinter Platz für zwei 3,5'' Festplatten. Auf der rechten Seite ist direkt hinter der Front noch Platz für ein weiteres Laufwerk. Die Festplatten werden halbwegs entkoppelt montiert. Die schrauben sind in einem kleinen Gummiring gelagert.

(*klick* zum Vergrößern)


Einen allzu großen Kühlkörper darf man nicht montieren, er sollte maximal mit Board 15 Zentimeter hoch sein. Grafikkarten können allerdings, die komplette Tiefe des Gehäuses ausfüllen und dürfen bis zu 27 Zentimeter lang sein.

Die Bolzen für die Montage des Mainboards sind schon fest montiert und warten nur darauf benutzt zu werden.


Technische Daten/Lieferumfang


Abmessungen (Herstellerangabe)442 x 165 x 325 (BxHxT)
Gewicht(Herstellerangabe)ca. 3,5 kg
MaterialAluminium
Bauart - Mainboard-FormfaktorenµATX, Mini-ITX, Mini-DTX
FrontanschlüsseReset-/Powerbutton
3x USB-3.0
Audio in/out
SD-Kartenleser (MS/SD (SDHC))
Lüfteranzahl2x rechte Seite (120mm)
vorgesehen:
1x Gehäusedeckel (120mm)
1x Gehäuserückseite (80mm)
Laufwerksplätze Standardbelegung1x 5,25" extern
3 x 3,5" intern Hauptschacht
BesonderheitenUSB-3.0
Rändelschrauben für alle Montagen
Lüftersteckplätze mit Mesh
Kabeldurchbruch Rückseite
Gewährleistung2 Jahre


(*klick* zum Vergrößern)


Dem Gehäuse ist neben einer mehrsprachigen Montageanleitung auch ein kleines Kästchen beigelegt, das eine USB Kabelpeitsche und einen kleinen "Piep-Lautsprecher" enthält. Außerdem befinden sich in dem Kästchen noch vier Tüten mit Schrauben. Einmal sind das kleine Schrauben mit versenkbarem Schraubenkopf, die für die Montage von Lüftern gedacht sind und deren Kopf in der vorgesehenen Bohrung verschwinden, dann gibt es noch zwei Tüten für die Mainboard und 5,25'' Laufwerks-Montage und zu guter Letzt Rändelschrauben, die die Festplatten durch die schon angebrachten Gummiringe fixieren.


Verarbeitung


Wie man von Lian Li erwarten kann, weist das Gehäuse eine hochwertige Verarbeitung auf. Das Lian Li PC-C50 wurde trotz des empfindlichen Materials ohne Kratzer geliefert. Das hochwertige Material besticht durch seine edle, Quergebürstete Oberfläche und schmeichelt der Hand. Die Spaltmaße sind überall gleichmäßig und alle wichtige Komponenten, die man abschrauben können sollte, sind auch verschraubt. So ist die Front mittels Schrauben befestigt und auch die komplette Inneneinrichtung lässt sich so auseinander nehmen.
Nächste Seite: Hardwareeinbau und Praxishinweise