Technic3D Review Gehäuse

MS-Tech CA-0300 Hornet PC-Gehäuse im Test

Darwin schlägt zu

Seite 1: MS-Tech CA-0300 Hornet

MS-Tech preist seinen neuen Gaming Midi Tower mit dem Slogan „Evolution Of Gaming“ an und gibt damit ganz klar das Zielpublikum vor: Dieses Gehäuse richtet sich an Gamer mit dem Anspruch, besser zu sein. In diesem Review werden wir herausfinden, ob das Hornet dem gerecht werden kann.

Das Hornet erreicht uns in der vierfarbig bedruckten Verkaufsverpackung. Die Front ziert ein Produktfoto, auf der Rückseite werden die Vorzüge des Gehäuses mit Detailfotos hervorgehoben. Zusätzlich zu dem in Styropor sicher vor Transportschäden geschützten Gehäuse, findet man reichlich (Spezial-) Schrauben, Kabelbinder, eine kurze Gebrauchsanleitung und einen Tongeber für Diagnosepiepser im Lieferumfang.



Aus Karton und Schutzverpackung befreit, präsentiert sich das Hornet als ein angenehm leichter Vertreter seiner Gattung - nur 6,5 kg bringt es auf die Waage. Die in Kunststoff gefasste Front ist optisch in drei Elemente gegliedert, der obere Bereich bietet vier externen Laufwerken Platz, unbenutzte Slots werden von Blenden im Mesh-Look verdeckt. Darunter angeordnet ist die Kunststoffblende, die den 3,5 Zoll Einschub verdeckt und die großflächigen Statusleuchten. Ein beleuchteter, mit einem Mesh-Gitter verblendeter 120mm Lüfter sorgt im unteren Bereich der Front für einen Luftstrom zu den dahinter liegenden Festplatten.



Auf der Oberseite dominiert ein Kastenförmiger Kunststoffaufsatz das Erscheinungsbild, der dem großen Powerschalter und einer verdeckten I/O-Leiste Unterschlupf bietet. Schiebt man die Blende beiseite, erhält man Zugang zu zwei USB 2.0, einem USB 3.0 und einem eSATA Anschluss sowie den üblichen Klinkensteckern für Kopfhörer und Mikrofon. Die Seitenwand weist im hinteren Bereich einen auffälligen Kunststoffaufbau auf, der optisch die beiden rot beleuchteten 120mm Lüfter noch weiter hervorhebt. Alle Lüfter sind mit Gittern vor Staub geschützt, der an der Unterseite angebrachte Staubfilter für den Netzteillüfter kann mit einem Handgriff gelöst und gereinigt werden.

Die Seitenwände werden von angenehm zu handhabenden Daumenschrauben gehalten. Von den Seitenteilen befreit, liegt das etwas beengt wirkende, vollkommen in schwarz gehaltene Innere des Hornet Gehäuses vor einem. Wie üblich ist der fest montierte Mainboardhalter auf Höhe des CPU-Sockels durchbrochen. Leider fehlte MS-Tech wohl der Platz um zusätzlich zu den Kabeldurchbrüchen an der Seite des Trägers auch Durchbrüche oberhalb des Mainboards vorzusehen. Die Halterungen für die Laufwerke sind fest montiert und erlauben den Einbau von vier 5,25, einem externen und vier internen 3,5 Zoll Geräten. Für Erweiterungskarten stehen 31 cm Platz zur Verfügung.

Technische Daten/Lieferumfang


Abmessungen (Herstellerangabe)185 x 420 x 510mm (BxHxT)
Gewicht6,5KG
MaterialStahl
Bauart - Mainboard-FormfaktorenATX, Micro-ATX
Frontanschlüsse2 x USB 2.0, 1xUSB3.0, 1 x eSATA, Front Audio (In/Out)
Lüfteranzahl1 x 120mm Front
2 x 120mm Seite
Laufwerksplätze4 x 5,25" extern
1 x 3,5" extern
4 x 3,5" intern
Gewährleistung2 Jahre




Verarbeitung / Qualität

Das geringe Gewicht hat seinen Preis, die Bleche des CA-0300 Hornet sind dünn und wirken ein wenig instabil. Der verwendete Kunststoff wirkt günstig gehalten und die übergroßen Beschriftungen fehl am Platz. Nichts zu bemängeln gibt es hingegen an der Lackierung. Diese erweist sich als recht resistent gegen Fingerabdrücke, wenn man es doch schafft, verwertbare Spuren zu hinterlassen, lassen sich diese sehr einfach abwischen.
Nächste Seite: Hardwareeinbau
Veröffentlicht:

Kategorie: Gehäuse
Kommentare: 0