Phanteks Enthoo Luxe Gehäuse im Test

Gehäuse Deluxe?

Seite 1: Einleitung

Der taiwanische Hersteller Phanteks hat sich innerhalb kürzester Zeit einen Namen in Sachen Gehäusen gemacht. In diesem Review nehmen wir das Phanteks Enthoo Luxe genauer unter die Lupe. Das Enthoo Luxe ist zwischen den bereits von uns getesteten Modellen Enthoo Pro und Enthoo Primo anzusiedeln und fällt besonders durch die vorinstallierte Beleuchtung auf. Ansonsten teilt sich das Enthoo Luxe die gleiche Basis mit dem Enthoo Pro, besitzt allerdings ein umfangreicheres Featureset. Wie sich das dritte Gehäuse aus dem Hause Phanteks im Praxistest schlägt, zeigen wir auf den folgenden Seiten.


Phanteks verpackt das Gehäuse in einem großen, farbig bedruckten Karton. Der Lieferumfang fällt wie gewöhnlich bei Phanteks umfangreich aus. Neben der praktischen Tool-Box, in der sich das sortierte Befestigungsmaterial befindet, legt Phanteks dem Enthoo Luxe ein umfangreiches Handbuch sowie ein Vielzahl an Kabelbindern und Klettverschlüssen bei. An Nutzer einer Wasserkühlung wurde ebenso gedacht. Zwei Montageplatten, die für einen Ausgleichsbehälter und eine Pumpe bestimmt sind, liegen dem Luxe bei.

phanteks enthoo luxe gehaeuse test header

Das Grundgerüst des Enthoo Luxe besteht aus SECC-Stahl. Im Gegensatz zum günstigeren Enthoo Pro besteht die Frontplatte allerdings aus hochwertigem, sandgestrahlten Aluminium. Die Maße des Enthoo Luxe betragen 235 x 560 x 550 mm (B x H x T). Damit ist es 2,5 cm höher als das Pro. In Punkto Breite und Tiefe nehmen sich die beiden Gehäuse nichts. 11,9 kg wiegt das Enthoo Luxe im Leerzustand. Dies ist aufgrund der robusten Konstruktion und der Größe des Towers keine Überraschung. Unterstützt werden Hauptplatinen in folgenden Formaten: SSI EEB, E-ATX, ATX und Micro-ATX.

Technische Daten

Phanteks Enthoo Luxe
Abmessungen235 (B) x 560 (H) x 550 mm (T)
Gewicht11,5 kg
Mainboard-FormfaktorenSSI EEB, E-ATX, ATX, Micro-ATX
MaterialStahl, Aluminium
Kabelraum hinter dem Mainboard-Tray27 mm
Max. Bauhöhe CPU-Kühler193 mm
max. Erweiterungskartenlänge347 mm ( 472 mm bei entferntem Festplattenkäfig)
Slots für Erweiterungskarten8
Frontanschlüsse2x USB 2.0
2x USB 3.0
Front Audio (In/Out)
Lüfter1x 200 mm oder 2x 120/140 mm(Front, 1x 200 mm vorinstalliert)
1x 140 mm (Rückwand, vorinstalliert)
3x 120/140 mm oder 1x 200 mm (Deckel, 1x 140 mm vorinstalliert)
2x 120 mm oder 1x 140 mm (Boden, optional)
2x 120 mm (Festplattenkäfige, optional)
Laufwerke3x 5,25 Zoll (extern)
6x 2,5/3,5 Zoll (intern)
2x 2,5 Zoll (intern)
BesonderheitenFenster im Seitenteil
Beleuchtungssystem
Preis149,90 Euro (Caseking)
Nächste Seite: Äußere und Innere Details
Veröffentlicht:

Kategorie: Gehäuse
Kommentare: 0