Corsair Carbide Series 400Q Gehäuse im Test

Seite 1: Einleitung

Nach der Carbide Series 600 bringt Corsair mit der Carbide Series 400 binnen kurzer Zeit weiteren Nachschub für das hauseigene Produktportfolio. Die Carbide Series 400 orientiert sich äußerlich stark am dezenten Design der größeren 600-Modelle. Auch die 400-Reihe soll dabei mit einer hohen Benutzerfreundlichkeit, einem cleanen Innenraum und einer guter Ausstattung punkten. Ob gelingt, steht im folgenden Test.


Bei unserem Testexemplar handelt es sich um das Carbide Series 400Q, welches auf einen möglichst leisen Betrieb optimiert ist. Daneben bietet Corsair das Carbide Series 400C an, welches mit einem großen Seitenfenster daherkommt und auf eine durchgehende Schalldämmung verzichtet. Die gleiche Produktpolitik mit zwei unterschiedlichen Varianten hat Corsair bereits bei der Carbide Series 600-Serie eingeführt.


Der Proband wird in der für Corsair üblichen braunen Verpackung angeliefert. Im Inneren sorgen Schaumstoffelemente für einen unbeschadeten Transport. Der Lieferumfang fällt dabei analog zum von uns getesteten Carbide Series 600C asketisch aus. Neben Schrauben erwarten den Käufer lediglich ein paar Kabelbinder sowie eine knappe Anleitung.

Obwohl Corsair das Carbide Series 400Q als „Ganzstahlgehäuse“ vermarktet, stimmt das nicht zu 100 Prozent. Der Body, die Seitenwände sowie Front und Deckel sind zwar tatsächlich aus Stahl, allerdings kommt bei der Frontblende auch unauffällig Kunststoff zum Einsatz. Im Leerzustand bringt das Carbide Series 400Q 8,2 Kilogramm auf die Waage und bewegt sich damit im gängigen Bereich der Midi-Tower-Klasse. Auch die Abmessungen sind mit 215 x 464 x 425 Millimetern (B x H x T) Midi-Tower-typisch, wobei das 400Q tendenziell zu den kleineren Ablegern dieser Gattung gehört. Positiv anzumerken ist hier, dass sich selbst große E-ATX-Platinen neben ATX-, Micro-ATX- und Mini-ITX-Platinen einbauen lassen.

Technische Daten


Corsair Carbide Series 400Q
Abmessungen215 x 464 x 425 mm (B x H x T)
Gewicht8,2 kg
Mainboard-FormfaktorenE-ATX, ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
MaterialStahl, Kunststoff
Max. Bauhöhe CPU-Kühler165 mm
Platz hinter dem Mainboardtray19 mm
max. Erweiterungskartenlänge370 mm
Slots für Erweiterungskarten7
Frontanschlüsse2x USB 3.0
Audio-Ports
LüfterFront: 3x 120 / 2x 140 mm (1x 140 mm vorinstalliert)
Rückseite: 1x 120 mm (vorinstalliert)
Deckel: 2x 120/140 mm (optional)
Laufwerke2x 3,5 Zoll (intern)
3x 2,5 Zoll (intern, Tray)
BesonderheitenSchalldämmung
Preis
Nächste Seite: Äußere und Innere Details
Veröffentlicht:

Kategorie: Gehäuse
Kommentare: 0