- Review

Noctua NH-C14 CPU-Kühler im Test

Flach, Breit, Gut?

Seite 1: Noctua NH-C14 CPU-Kühler

vorschau Noctua NH C14 2 
Noctua ist bekannt für CPU-Kühler im High-End Bereich und will mit dem NH-C14 Kühler auch im Segment der Top-Flow Kühler ein dickes Wörtchen mitreden. Mit zwei 140mm Lüfter kann der NH-C14 schon vorab Eindruck schinden. Wie sich der Proband in unserem Kühlertest schlägt, steht im nachfolgenden Testbericht.

Bereits mit dem NH-D14 Kühler konnte Noctua die Messlatte wieder ein Stück nach oben anheben. Mittlerweile will man jedoch abseits der Tower-Kühler auch ein entsprechendes Pendant im Top-Flow Kühlsegment anbieten. Hier tritt der NH-C14 Kühler in das Rampenlicht, der von Hause aus mit gleich zwei 140mm Lüfter ausgestattet wurde. Wahlweise kann der Anwender jeweils auch nur einen der Lüfter oben oder unten einsetzen, wobei die Variante im unteren Bereich die Höhe verringert und somit auch für HTPC Gehäuse interessant werden dürfte.
Insgesamt 68 Aluminium Kühlfinnen nehmen die Abwärme über den vernickelten Kupferboden auf, bei dem sie von sechs 6mm Heatpipes unterstützt werden. Die Abmessungen des NH-C14 belaufen sich auf 105x140x166mm (HxBxT), ohne Lüfter. Mit Lüfter sind es 130x140x166mm in der Voll-Konfiguration. Das Gewicht liegt bei 700 Gramm, bei zwei Lüftern liegen 1000 Gramm vor. Dank des Noctua SecuFirm2 Montagesystem und einer damit verbundenen Verschraubung stellt dies allerdings kein Problem dar.

       
(*klick* zum Vergrößern)


Die beiden mitgelieferten und bewährten NF-P14 140mm Lüfter mit 3-Pin Anschluss können je mit den beiliegenden Low-Noise Adapter von 1.200 U/min (110m³/h) und angegebenen 20 dB(A) auf etwa 900 U/min in der Laufruhe reduziert werden. Mit dem U.L.N.A. Adapter sind sogar ca. 750 U/min machbar. Der Volumenstrom reduziert sich anschließend auf 83,7m³/h beziehungsweise 71,2m³/h pro Lüfter. Die Lautstärke soll demnach nur noch bei etwa 13 dB(A) oder gar 10 dB(A) liegen. Eine Anlaufspannung von relativ sehr hohen 6,9 Volt lag in unserem Test vor. Die Lüfterblätter enthalten die Noctua typischen Einkerbungen, Vortex-Control Notches genannt, und sind versetzt zueinander angeordnet, um so einen optimalen Luftstrom bei geringer Lautstärke zu gewährleisten. Die Lüfter werden über Hartgummi an jeweils vier Eck-Positionen am Kühler vibrationsfrei über die Halteklammern befestigt. Ein Tachosignal ist ebenfalls vorhanden.

       
(*klick* zum Vergrößern)


  • Übersicht:

  • Technische Angaben:

Maße130x140x166mm(HxBxT)
Gewicht1000g (mit Lüfter)
Lüfterca. 750 bis 1200 U/min
Lautstärke35,0 dB(A)
Maße Lüfter140mm
Luftdurchsatz110m³/h


  • Kompatibilität:


IntelLGA 775/1366/1156/1155
AMDAM3, AM2+, AM2


Hervorzuheben ist bei Noctua auch diesmal wieder die Verarbeitungsqualität, die einfach hervorragend daherkommt. Auch beim Lieferumfang lässt man sich in Österreich, wo Noctua ansässig ist, traditionell nicht „lumpen“. So finden sich neben dem Kühler und der beiden besagten Lüfter insgesamt vier Adapter im Lieferumfang, nebst Y-Kabel. Weiterhin vier Gummistrips, die es erlauben, einen Lüfter am Gehäuse anzubringen, Wärmeleitpaste, Montagematerial für AMD und Intel Sockel, eine bebilderte Anleitung sowie ein Kreuz-Schraubendreher.
Das Montagematerial wurde zusätzlich fein säuberlich beschriftet, um Verwechslungen für den Anwender auszuschließen, vorbildlich. Kompatibel ist der NH-C14 Noctua CPU-Kühler zu AMD Sockel AM2, AM2+ und AM3, wobei hier eine Backplate erforderlich ist und Intel 1366, 1156, 1155 sowie 775.

 
(*klick* zum Vergrößern)


  • Lieferumfang:

Kühleinheit/Lüfterhaken black / (x2)
Wärmeleitpaste
Lüfter Adapterkabel x5
Befestigung Lüfter Klammern (x4)
Montage-Kit für Intel
Montage-Kit für AMD
Drehzahlregulierung stufenloskreuz black
Drehzahlregulierung mit Stufen
Drehzahlregulierung PWM
Vibrationsdämpfer x4 und x8 am Kühler
Anleitung


     
(*klick* zum Vergrößern)
Nächste Seite: Montage