- Review

Thermalright Macho HR-02 CPU-Kühler

Weniger ist mehr?

Seite 1: Thermalright Macho HR-02 CPU-Kühler

vorschau Thermalright MachoHR 02 2
Vor etwa genau einem Jahr hatten wir den Thermalright HR-02 CPU-Kühler im ausführlichen Test, der vor allem in der Verarbeitungsqualität und den semi-passiven Kühleigenschaften herausragende Eigenschaften besaß. Lediglich das Preis-Leistungsverhältnis war entsprechend etwas höher gehalten. Dieses Manko übernahm in vergangenen Tagen die Schwesterfirma Cogage und brachte Kühler in etwas günstiger gefertigter Qualität auf den Markt. Mit dem Macho vertreibt Thermalright nun unter eigenem Namen eine in den Produktionskosten günstiger gelegte Variante des HR-02 Kühlers. Wie sich das in der Leistung auswirkt, zeigt der nachstehende Test.

Optisch und in den Ausmaßen bleibt der Thermalright Macho HR-02 CPU-Kühler weitestgehend identisch zur erhältlichen „High-End“ Variante HR-02. Der Unterschied zeigt sich zunächst an der fehlenden Vernickelung, die einst den gesamten Kühlkörper betraf. Geblieben ist sie noch auf der konvex gewölbten Kupfergrundplatte. Besonders auffällig zeigt sich dies an den sechs 6mm Heatpipes. Weiterhin wurden die insgesamt 31 Aluminium Kühlfinnen dieses Mal nicht aufwendig verlötet sondern lediglich aufgepresst.

Die kleinen Löcher sowie das ovale größere Loch sollen die Luftverwirbelungen „kontrollieren“ und den Kamineffekt für die Abwärme unterstützen. Die leicht versetzt angeordneten Kühllamellen erleichtern die Kompatibilität zu Speicherkits mit größeren Heatspreadern. Die Breite des Kühlers geht hier eher in Richtung Gehäuserückwand. Die Maße des Kühlers mit dem Lüfter liegen bei 150 x 129 x 162mm (HxBxT) bei einem Gesamtgewicht von 860 Gramm.

(*klick* zum Vergrößern)


Ein weiteres Novum des Macho HR-02 Kühler ist der mitgelieferte TY 140mm Lüfter, der bei uns bisher für ein leises Auftreten sorgen konnte. Mit einer 4-Pin PWM-Steuerung erreicht der Lüfter in etwa Umdrehungszahlen zwischen 900 U/min und 1.300 U/min. Die Förderleistung liegt hierbei zwischen 96-125m³ bei einem Schalldruck von 19 dB(A) beziehungsweise 21 dB(A). Auf eine Messung der Lautstärke verzichten wir in diesem Test, da bereits der HR-02 Kühler unterhalb unserer Messmöglichkeiten stand.

(*klick* zum Vergrößern)


  • Übersicht:

  • Technische Angaben:


Maße150 x 129 x 162mm (LxBxH mit Lüfter)
Gewicht860 Gramm (mit Lüfter)
Lüfterca. 900 bis 1300 U/min
Lautstärke21,0 dB(A)
Maße Lüfter140mm
Luftdurchsatz96-125m³



  • Kompatibilität:


IntelLGA 775/1366/1156/1155
AMDAM3, AM2+, AM2



(*klick* zum Vergrößern)



Unterstützt werden von dem Montagekit alle gängigen AMD und Intel Sockel, wie AM2, AM2+, AM3 und 775, 1366, 1156 sowie 1155. Neben dem Montagekit befinden sich im Lieferumfang noch Wärmeleitpaste, Halteklammern für einen 120mm oder 140mm Lüfter, Anti-Vibrationselemente für den Lüfter und eine ausreichend bebilderte Kurzanleitung. Sofern weitere Halteklammern nachträglich organisiert werden können, nimmt der HR-02 Macho Kühler auch zwei 140mm oder wahlweise 120mm Lüfter auf.

Die Verarbeitung zeigt sich ohne Fehl und Tadel, auch wenn optisch nicht die gewohnte Thermalright „Klasse“ erreicht wird.

  • Lieferumfang:


Kühleinheit/Lüfterhaken black /
Wärmeleitpaste
Lüfter Adapterkabelkreuz black
Befestigung Lüfter Klammern (x2)
Montage-Kit für Intel
Montage-Kit für AMD
Drehzahlregulierung stufenlos
Drehzahlregulierung mit Stufen
Drehzahlregulierung PWM
Vibrationsdämpfer
Anleitung

Nächste Seite: Montage