Technic3D Review Kühler Cooler Master Eisberg 240L Prestige

Cooler Master Eisberg 240L Prestige

Werden selbst die Titanen an ihm zerschellen?

Seite 2: Montage

Die Installation ist eigentlich leicht und vor allem schnell bewerkstelligt, doch kann einen die etwas unpräzise Bedienungsanleitung, verbunden mit den vielen Kleinteilen, schnell ein wenig verwirren. Daher ist es ratsam erst einmal alles passend zurecht zu legen bevor der Kühler montiert wird. Wer es zudem etwas genauer mag, kann sich die Anleitung als PDF auch beim Hersteller laden.

Zusammenfassend untergliedert sich die Montage in die Schritte:

  • Vorbereitung
  • Anbringen des CPU Kühlers

  • Vorbereitung

Zuerst muss die passende Halterung (hier für Intel Sockel 1155) an der Pumpeneinheit befestigt werden. Nun die Gewindebuchsen aus Kunststoff in das Mainboard einschrauben. Jetzt können die passenden Gewindestangen in die Gewindebuchsen eingeschraubt werden. Damit sind die Vorbereitungen auch schon erledigt.



  • Anbringen des CPU-Kühlers


Nachdem die CPU gegebenenfalls mit Wärmeleitpaste beziehungsweise einem Wärmeleitpad vorbehandelt wurde, wird das Kühlmodul mit der Pumpe aufgesetzt. Nun werden die vier Distanzscheiben und danach die Federn auf die Gewindestangen aufgeschoben. Nun müssen nur noch die Rändelmuttern aufgesetzt und kreuzweise festgezogen werden. Leider ist ziemlich unklar wie fest genau die Rändelmuttern angezogen werden müssen. Cooler Master empfiehlt die Rändelmuttern lediglich bis zum Berühren der Distanzscheiben festzudrehen. Wir hatten hier jedoch derart schlechte Temperaturen, dass wir uns entschieden haben die Muttern noch etwas fester anzuziehen. Nun erfolgt der Einbau des Radiators in das Gehäuse. Die Ausrichtung der Lüfter kann dabei frei gewählt werden. Positive Veränderungen in der Temperatur sind hierbei abhängig vom Gehäuse und der jeweilig verwendeten Hardware. Der Anwender sollte entsprechend experimentieren, was für die eigene Konfiguration sinnvoller erscheint.



Abschließend muss nur noch die Stromversorgung für die Lüfter sowie die Stromversorgung der Pumpe über einen 3-Pin-Anschluss hergestellt werden. Nun ist der Cooler Master Eisberg fertig montiert und die CPU, hier der Intel Core i5 2500k, kann ab sofort gekühlt werden. Die Temperaturen der CPU sollten auf jeden Fall sofort nach der Montage überprüft werden, um einen Montagefehler auszuschließen. Aufgrund der angenehm kompakten Ausmaße der Kühler- und Pumpeneinheit konnten wir keinerlei Kompatibilitätsprobleme mit Speichern jedweder Art feststellen. Lediglich für den großen 240-mm-Radiator sollte genug Platz im Gehäuse vorhanden sein.
Nächste Seite: Testsystem / Testmethode
Veröffentlicht:

Kategorie: Kühler
Kommentare: 0