Technic3D Review Kühler Cooler Master Eisberg 240L Prestige

Cooler Master Eisberg 240L Prestige

Werden selbst die Titanen an ihm zerschellen?

Seite 6: Fazit

Cooler Master ist es gelungen, eine Kompaktwasserkühlung und eine herkömmliche Wasserkühlung zu vereinen. Selbst größere Kreisläufe können mit dem Eisberg befeuert werden, was vor allem Enthusiasten freuen dürfte. Da der Kühler bereits ab Werk voll befüllt auf die Reise geht und dazu noch wartungsfrei betrieben werden kann, ist er indes auch für weniger versierte Anwender einen Blick wert.

Einer der größten Pluspunkte ist sicher die Leistung der All-in-One-Wasserkühlung. Bei Standardwerten hält der Eisberg sich noch leicht zurück, doch gerade wenn es drauf ankommt, bei Übertaktung, zeigt der Kompaktwasserkühler selbst den stärksten Konkurrenten wo der Hammer hängt und stellt gleich neue Bestmarken auf. Die Kühlleistung ist somit über jeden Zweifel erhaben. Auch die Abmessungen der Kühleinheit wissen zu gefallen. Hier passt wirklich jeder noch so große Speicher. Dagegen muss man beim 240-mm-Radiator schon genügend Platz bereit halten um diesen montieren zu können. Aktuelle Gehäuse bieten allerdings meist genügend freien Raum. Wer es etwas kleiner und zudem preiswerter mag kann alternativ zum Eisberg 120L Prestige mit 120-mm-Radiator greifen. Bis auf den größeren 240-mm-Radiator des Eisberg 240L Prestige erhält man mit dem kleineren Eisberg 120L ansonsten das gleiche Produkt.

Die Montage konnte uns nur teilweise überzeugen. Sie geht leicht von der Hand und auch Anfänger sollten den Eisberg recht schnell montieren können. Jedoch haben uns die eher mittelmäßig bebilderte Anleitung, eine fehlende Backplate sowie die Kunststoffteile nicht wirklich begeistern können. Vor allem hat uns aber der unklare Anpressdruck gestört. Geht man hier streng nach Anleitung vor, steigen die Temperaturen doch recht deutlich an. Dafür werden praktisch alle gängigen Sockel abgedeckt und ein Ausbau des Mainboards ist nicht erforderlich. Auch ist das Zubehörpaket sehr üppig ausgefallen. Es liegt wirklich alles bei was benötigt wird und noch etwas mehr.

Die Qualität der verwendeten Bauteile wirkt hochwertig, angefangen bei der Kühl- und Pumpeneinheit mit glänzend polierter Bodenplatte, über die Schläuche bis zum Radiator, welcher mit perfekt geformten Lamellen glänzen kann. Hier trüben lediglich Kleinigkeiten wie beispielsweise die nicht ganz pefekte Lackschicht der Schraubanschlüsse das ansonsten gelungene Gesamtbild. Auch optisch ist der Eisberg 240L Prestige sehr ansprechend und vor allem ausbaufähig. Ob es nun verschiedenfarbige Schläuche oder schicke ABGs sein sollen, der Eisberg lässt dem Anwender die Wahl. Gerade Modder wird dies sicher überzeugen können. Doch auch Wasserkühlungsenthusiasten kommt die modulare Bauweise entgegen. Dank gängiger Gewinde kann hier nach Herzenslust gebastelt werden. Hier bietet Cooler Master einfach mehr als die Konkurrenz.

Der größte Knackpunkt des ansonsten gelungenen Produkts ist die Lautstärke. Gerade das laute Pumpengeräusch bei voller Drehzahl passt nicht wirklich zu einem Produkt mit Premium-Anspruch. Selbst bei entsprechender Drehzahldrosselung per Spannungs-Adapter auf 9 Volt ist die Pumpe nicht wirklich Silenttauglich. Sollte man hinsichtlich des Geräuschpegels jedoch nicht von empfindlicher Natur sein, so ist der Eisberg 240L Prestige von Cooler Master mit Sicherheit einen Blick wert.
Empfindliche Anwender sollten hingegen lieber zu einem alternativen Produkt wie dem Hyper 412S greifen. Man kann sich allerdings auch leicht selbst behelfen indem man den Eisberg beispielsweise an eine Lüftersteuerung anschließt. So kann man den Kühler auch leise betreiben.

Ein zusätzlicher Wermutstropfen ist zudem der recht hohe Preis . Allerdings erhält man mit dem Eisberg 240L Prestige auch einen der derzeit stärksten High-End-Kühler. Gerade für Modder und Enthusiasten mit weniger empfindlichen Gehör scheint das Geld doch gut investiert. Kühlleistung sowie Flexibilität suchen derzeit ihresgleichen und befinden sich auf höchstem Niveau. Im Gesamten beschert gerade dies dem Eisberg 240L Prestige aus dem Hause Cooler Master einen Technic3D-Award in Silber.


positiv:
negativ:
VerarbeitungKeine Lüfterregelung möglich
KühlleistungIllustrationen der Anleitung
Hohe FlexibilitätLautstärke Pumpeneinheit
Gute Erweiterbarkeit




Optik
95%
Qualität
90%
Ausstattung/Lieferumfang
100%
Montage
85%
Leistung/Relation Lautstärke
90%
Lautstärke (Durchschnitt)
70%
Preis/Leistung
75%
Gesamtwertung
86%
Preis


award silber blacks

Bezugsquelle: Cooler Master

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie: Kühler
Kommentare: 0
Kommentieren
Man muss registriert und eingeloggt sein, um Kommentare schreiben zu können.