Technic3D Review Lüfter

Phobya G-Silent Black Silent Edition

Schwarz und leise?

Seite 1: Einleitung - Phobya G-Silent Black Silent Edition

Der Hersteller Phobya konnte bereits im Jahr 2010 mit seinen G-Silent und Nano-G Lüftern überzeugen. Es verwundert daher nicht, dass Phobya nun mit der neuen Black Silent Edition die G-Silent Serie neu aufgelegt hat. Inwiefern der Hersteller unsere Kritikpunkte aus dem vergangenen Testbericht verbessern konnte, prüfen wir im nachfolgenden Review.

phobya gsilent12 1 phobya gsilent14 1


Phobya hat uns für dieses Vorhaben insgesamt vier 120-mm- und drei 140-mm-Lüfter der Black Silent Edition zur Verfügung gestellt, wobei sich die verschiedenen Modelle (abgesehen von der Größe) lediglich in der entsprechenden Drehzahl unterscheiden.

phobya gsilent12 2 phobya gsilent12 3


In puncto Optik hat der Hersteller auf bewährte und bekannte Kost der Vorgänger gesetzt. Weiterhin gibt es dreieckiges Sichtfenster einen Einblick auf den Lüfter und die Verpackung selbst ist im harmonischen Schwarz-Blau-Grau gehalten. Aufgrund der schwarzen Farbgebung der Lüfter lassen diese sich jedoch trotz Sichtfenster nur bedingt vor dem Auspacken bewundern. Auf der Rückseite der Verpackungen findet sich gewohnt eine kurze Einleitung sowie die technischen Daten zum jeweiligen Lüfter.

phobya gsilent12 4 phobya gsilent14 4 phobya gsilent14 7


Das 3-Pin-Kabel des Lüfters wurde stilgerecht mit einem schwarzen Sleeve ummantelt, um eine zum Lüfter selbst optimal passende Optik zu gewährleisten.
Nächste Seite: Test-Aufbau und Hinweise
Veröffentlicht:

Kategorie: Lüfter
Kommentare: 0