- Review

ASRock X58 Extreme6 und Gigabyte X58A-UD7

Top Mainboards für Gamer

Seite 2: ASRock X58 Extreme6 - Details / Lieferumfang

   
(*klick* zum Vergrößern)
Dieses Mainboard ist eines der sogenannten dicken Eisen im Portfolio von ASRock. Hiermit sollen eindeutig Hardware Enthusiasten angesprochen werden. Alleine die 12!!! SATA Ports und die sehr umfangreiche Ausstattung sprechen Bände.

Layout
Beim Blick auf das Mainboard fällt einem um den LGA-1366 Sockel herum, das voluminöse Kühlsystem auf. Der passive Kühlkörper auf den Spannungswandlern, gibt einen Teil seiner Wärme über eine Heatpipe zum noch größeren Alublock auf dem X58 Chip, ab. Durch die Heatpipe gibt es keinen durchgehenden Kühlkörper, was die Montage des CPU-Kühlers sehr erleichtert. Auf der Rechten Seite des Sockels finden sich die 6! DDR3-Slots, die jeweils paarweise blau und weiß gestaltet sind. Um auf die drei Speicherkanäle der Core i7-9xx CPUs zugreifen zu können müssen die drei DDR3-Riegel entweder in die blauen oder weißen Slots gesteckt werden. Rechts neben der Speicherslots findet sich der ATX-Stromstecker, eine 3-poliger Lüfteranschluss und ein P-ATA Port. Die 8-Polige Strombuchse, zur Versorgung der CPU liegt eingeklemmt zwischen den Spannungswandlern und dem Rearpanel. Diese ist nur bei ausgebautem Mainboard gut zu erreichen. Eigenartiger Weise gibt es zwei Anschlüsse für den CPU-Kühler einer davon ist vierpolig und der andere dreipolig ausgelegt. Den zweiten CPU-Kühler Anschluss findet man links neben der Northbridge mit noch zwei 3-poligen Stiftleisten für Gehäuselüfter. Außerdem sitzt an dieser Stelle noch ein ATX-12V Anschluss. Dieser dient als zusätzliche Stromversorgung, wenn drei Grafikkarten zum Einsatz kommen.

       
(*klick* zum Vergrößern)


Auf der unteren Hälfte finden sich auf der linken Seite die Erweiterungskarten Anschlüsse, das sind von oben nach unten der erste PEG, zweimal PCIe x1, der zweite PED, zwei PCI und noch der dritte PEG Slot. Die ICH10 Soutbridge liegt hinter dem zweiten PEG, bedeckt mit einem sehr flachen Kühlkörper. Am rechten Rand findet man die zwölf, um 90 Grad abgewinkelten SATA Ports, sechs davon sind über einen Zusatzchip angebundene SATA-6G Ports. Den verbliebenen Platz unterhalb des dritten PEG wird auf der kompletten Breite von Stiftleisten belegt, die weitere Anschlüsse zur Verfügung stellen. Von links beginnend sind das Frontpanel Audio, CD-in, COM-Port, Diskettenlaufwerks Anschluss, Infrarot, ein weiterer CPU-Lüfter Stromanschluss, Firewire, USB2.0, zweimal USB3.0, zwei Taster für Ein/Aus und Reset Funktion abgeschlossen mit der Stiftleiste für die üblichen Gehäuseanschlüsse.

           
(*klick* zum Vergrößern)


Rearpanel
Auch bei dem ASRock X58 Extreme6 verzichtet der Hersteller nicht auf die Legacy Anschlüsse und so können Tastatur und Maus nach dem PS/2 Standard angeschlossen werden. Gefolgt von einem "clr CMOS" Taster, zum leichten Zurücksetzten des BIOS. Als nächstes gibt es S/PDIF Ausgang in der optischen sowie koaxialen Ausführung. Dem schließen sich, zweimal USB2.0, einmal Gigabit LAN und zweimal USB3.0, zweimal USB2.0 und Firewire und eSATA, zweimal USB3.0, gefolgt von den Buchsen für 5.1 Audio, an.

 
(*klick* zum Vergrößern)


Lieferumfang
Außerdem 300-seitigen Handbuch und der obligatorischen Treiber-CD finden sich noch:
  • ein Bios Setup Guid
  • zwei Informationsposter für die Funktionen "Instant Boot" und "Intelligent Engery Saver"
  • Tabelle, mit welchen USB3.0 Geräten das Mainboard kompatibel ist´
  • fünf SATA-Kabel (in gelb mit Clip zum verankern auf der einen Seite)
  • einmal ASRock 2-Wege SLI Brücke und einmal ASRock 3-Wege SLI Brücke
  • dreimal IDE auf SATA Stromadapter
  • einmal PATA und Floppy Kabel
  • einmal Frontpanel zum Einbau in einen 3,5'' Schacht mit zweimal USB3.0
  • Blende für Rearpanel

   
(*klick* zum Vergrößern)


ASRock X58 Extreme6
ChipsatzIntel X58 + Intel ICH10R
Ram6x DDR3 1066/1333/1600/1800/1866/2000
Grafik PCIe3 x PEG (2*16x oder 1*16x und 2*8x, PCIe 2.0)
PCIe2 x PCIe 1x
PCI2 x PCI
Grafik onboard-
Grafik-Ausgänge-
Netzwerk1 x Realtek 8111E (10/100/1000 Mbit)
AudioRealtek ALC892 (up to 7.1 und THX TruStudio Pro)
USB6 x USB 2.0 (4 x I/O panel und 2 x onboard)
6 x USB 3.0 (4 x I/O Panel und 2 x onboard, NEC USB3.0 Controller)
FireWire2 x IEEE1394 (1 x I/O panel und 1 x onboard)
HardDisk6 x Sata III, 6 x Sata II, 1 x eSata (I/O Panel)
Fan3 x (3 x PWM geregelt)
Nächste Seite: ASRock X58 Extreme6 - Bios, Software, Installation