- Review

Enermax Platimax EPM750AWT im Test

Extrem effizienter Leisetreter?

Seite 1: Enermax Platimax Modell EPM750AWT

vorschau enermax platimax EMP750AWT 2
Aus dem Hause Enermax steht heute ein Netzteil der brandneuen Platimax Serie auf unserem Prüfstand. Hierbei handelt es sich um das Modell "EPM750AWT" mit einer Ausgangsleistung von 750 Watt. Innerhalb der neuen Platimax Serie sind außerdem Ausgangsleistungen von 500W, 600W, 850W, 1.000W und 1.200W verfügbar. Im folgenden Review werden wir uns das Netzteil einmal genauer anschauen.

Über Enermax
Enermax Technology Corporation mit Sitz in Taoyuan Taiwan ist einer der weltweit führenden Hersteller von PC-Schaltnetzteilen und -Gehäusen. Seit seiner Gründung im Jahr 1990 hat sich Enermax einen guten Ruf erarbeitet. Die Hauptzielgruppe von Enermax sind PC-Eigenbauer und OEMs, die Wert auf hochwertige Komponenten legen. Im deutschsprachigen Raum werden von Hamburg aus PC-Netzteile,- Gehäuse, Lüfter sowie Aluminium-Tastaturen und-Festplattengehäuse vertrieben.


Lesezeichen


  • Antec True Power Quattro 1200W







Die Enermax Platimax Serie steht, wie der Name schon vermuten lässt, für extrem effiziente Netzteile die allesamt eine 80 PLUS Platin Zertifizierung tragen. So auch das Enermax Platimax "EPM750AWT" das bei 20, 50 und 100 Prozent Last eine Effizienz von mindestens 90, 92 und 89 Prozent erreichen muss. Damit diese Werte erreicht werden können, setzt Enermax auf modernste Technologien wie beispielsweise die LCC Resonanzwandler Schaltung, eine weiter perfektionierte Komponentenanordnung oder Japan-Kondensatoren. Das Gehäuse wird von einem schwarzen Strukturlack umgeben. Gekühlt wird das Platimax von einem 140mm Lüfter.

Das Kabelmanagement ist farblich markiert und bezüglich der Verteilung der 12 Volt Schienen vorbildlich beschriftet worden. Die ansteckbaren Kabel sind so gefertigt das deren Anschluss nur in die entsprechend dafür vorgesehenen Buchsen passt. Alle Kabel bis auf das ATX und P8 Kabel sind abnehmbar. Die Anschlussbuchsen stehen etwa 7mm aus dem Gehäuse hervor. Das Netzteil verfügt über vier 12 Volt Schienen, die laut Handbuch, Beschriftung der Buchsen und nach öffnen des Netzteils wie folgt zugeordnet werden konnten:

  • 12V1 (25A) = Kabel ATX, P8, P4+P4
  • 12V2 (25A) = rote Buchse 3, schwarze Buchsen 1, 2 und 3
  • 12V3 (25A) = rote Buchse 2, schwarze Buchsen 4 und 5
  • 12V4 (25A) = rote Buchse 1

Die roten Buchsen sind für die PCI-E Anschlüsse und die schwarzen Buchsen für die Molex und SATA Anschlüsse vorgesehen.
Die Vollmodulare 1.200 Watt Variante wird sechs 12V Schienen aufweisen und die spezielle Overclocking Edition mit 1.000 Watt setzt auf Single-Rail.

Zur weiteren Ausstattung gehören vier silberne Befestigungsschrauben, zwei Aufkleber mit dem Enermax Firmenlogo, zwei schwarz-rote Kabelbinder mit Klettverschluss, eine schwarze Kabeltasche, ein schwarzer Bügel zur Sicherung des Netzkabels gegen versehentliches herausziehen, ein Handbuch in sieben Sprachen mit einem deutschsprachigen Kapitel und ein Netzkabel. Die Garantiezeit beträgt 5 Jahre. Das Netzteil weist eine Einbautiefe von 175mm (ohne Anschlussbuchsen) auf.


Daten:

Abmessungen B x H x T150 x 86 x 175
Lüfter1x140 mm
LüfterregelungTemperatursteuerung
Lüfter beleuchtetkreuz black
PFCAktiv
Eingangsspannungsbereich100-240VAC
Kabellänge ATX / längstes Kabel57cm / 106cm
Stecker ATX 24P / 20P / P4 / P8 / AUXhaken black
Stecker 5.25“ / 3.5“ / SATA / PEG8 / 1 / 12 / 4
Leistung gemäss Hersteller750W
Stromstärken 3.3V / 5V / 5VSB / -12V24A / 24A / 3A / 0,5A
12V(1)25A
12V(2)25A
12V(3)25A
12V(4)25A
Combined Power 3.3V+5V / 12V120W / 744W
Garantie/Gewährleistung5 Jahre


Nächste Seite: Anschlüsse, Kabel