Technic3D Review Netzteile

Corsair AX1200i

Digitales HighEnd Netzteil im Test

Seite 1: Corsair AX1200i

Mit dem Corsair AX1200i testen wir heute das aktuelle Schwergewicht im Netzteilportfolio des amerikanischen Speicher-, Peripherie- und Netzteilspezialisten. Ausgestattet mit einem DSP-Prozessor soll das AX1200i für höchste Stabilität und Effizienz bei nahezu lautlosem Betrieb sorgen. Im folgenden Test schauen wir uns einmal genauer an, wie sich Corsair’s HighEnd Digital ATX Power Supply AX1200i im praktischen Einsatz schlägt.



Lesezeichen



Die AX-Serie steht bei Corsair für höchste Effizienz und Innovation. Innerhalb dieser Serie sind neben dem von uns getesteten 1.200 Watt Modell auch Ausgangsleistungen von 760 und 860 Watt erhältlich, die mit dem Zusatz „i“ zudem mit einem DSP-Prozessor (Digitaler Signal Prozessor) ausgestattet sind. Neben der digitalen Variante bietet Corsair hier auch eine „normale“ Version der AX-Netzteile an. Allen gemeinsam ist die 80 PLUS Platinum Zertifizierung, die unter 20, 50 und 100 Prozent Last eine Effizienz von mindestens 90, 94 und 91 Prozent garantiert und damit den aktuell effizientesten 80 PLUS Standard abdeckt.



Geliefert wird das Netzteil in einem überwiegend schwarz gehaltenen Karton, auf dem die wichtigsten technischen Daten und Features in sechs Sprachen, darunter auch Deutsch, aufgedruckt sind. Das Gehäuse des AX1200i ist mit einem feinen Lack in matt-schwarz veredelt worden und weist eine Einbautiefe von 200mm auf. Unter dem schwarz glänzenden Lüftergitter mit mittigem Corsair-Logo, kommt ein schwarzer 140mm Lüfter zum Einsatz.
Das Kühlkonzept des AX1200i ist so angelegt, dass der Lüfter nicht anläuft, so lange die entnommene Last nicht größer als circa 30 Prozent (360 Watt) ist. Gerade bei Office-Anwendungen, dem surfen im Internet oder anderen „Low-Power Anwendungen“ sorgt das für ruhe im Gehäuse. Darüber hinaus ist das AX1200i mit einem vollmodularen Kabelmanagement ausgestattet, wodurch jegliche fest verdrahteten Kabel am Netzteil entfallen. Die 12 Volt Schiene des Netzteils kann laut Corsair maximal 100,4 Ampere (1204,8 Watt) liefern.

Als Digital-Netzteil bringt das AX1200i zahlreiche Neuerungen mit sich. Diese sollen laut Corsair für mehr Stabilität, Effizienz und Kontrolle sorgen. Wie bereits erwähnt, übernimmt ein DSP-Prozessor die Spannungsregulierung und löst damit die sonst eingesetzte analoge Technik in diesem Bereich ab. Dieser soll im Primärbereich des Netzteils für eine optimierte Spannungsregulierung bei geringerer Restwelligkeit der Ausgangsspannungen sorgen und zudem auch durch die gesteigerte Effizienz einen niedrigeren Geräuschpegel im Betrieb ermöglichen. Dieser wird ergänzt durch bereits bekannte Technologien bei High-End-Netzteilen, wie LLC-Resonanzwandler der durch „Synchronous Rectifaction“ und DC-DC Wandler ergänzt wird.

Darüber hinaus bietet das AX1200i Real-Time-Monitoring and Control via Corsair Link. Mittels eines beiliegenden Corsair Link USB-Adapters kann das AX1200i an einen freien USB-Anschluss auf dem Mainboard angeschlossen werden. Mit einer kostenlosen Monitoring-Software, die auf der Homepage von Corsair heruntergeladen werden kann, ist es möglich das Netzteil umfassend zu überwachen und hier Spannungen, Temperatur, Drehzahl, Leistung und Wirkungsgrad auszulesen. Weiter können auch Einstellungen am Netzteilmanagement vorgenommen werden. Mittels Software kann die 12 Volt Schiene zum Beispiel auf vier virtuelle 12 Volt Schienen „geteilt“ werden.

Mittels einer Selbsttest-Funktion kann der Anwender selbst kontrollieren, ob sein Netzteil ordnungsgemäß funktioniert, oder ob bei eventuellem Verdacht, eine Störung vorliegt. Dazu hat Corsair an der Rückseite einen Taster und Status-LED angebracht. Wird der Taster betätigt, startet das Netzteil durch mit einem kurzen rotieren des Lüfters einen Selbsttest. Leuchtet die LED danach grün, ist alles am Netzteil in Ordnung, leuchtet die LED rot oder gar nicht, sollte der Kundenservice kontaktiert werden.

Zur weiteren Ausstattung gehört ein Satz schwarze Befestigungsschrauben, zehn schwarze Kabelbinder, eine schwarze Kabeltasche aus Nylon, eine schwarze Netzteiltasche aus Stoff, ein Aufkleber mit dem Firmenlogo sowie ein Netzkabel. Die Garantiezeit beträgt erfreuliche 7 Jahre.

Technische Daten: (Herstellerangaben)

Abmessungen B x H x T150 x 86 x 200
Lüfter1x140 mm
LüfterregelungTemperatursteuerung
Lüfter beleuchtetkreuz black
PFCAktiv
Eingangsspannungsbereich100-240VAC
Kabellänge ATX / längstes Kabel60cm / 89cm
Stecker ATX 24P / 20P / P4 / P8 / AUXhaken black
Stecker 5.25“ / 3.5“ / SATA / PEG12 / 2 / 16 / 6
Leistung gemäss Hersteller1200W
Stromstärken 3.3V / 5V / 5VSB / -12V30A / 30A / 3,5A / 0,8A
12V(1)100,4A
Garantie/Gewährleistung7 Jahre

Nächste Seite: Anschlüsse, Kabel
Veröffentlicht:

Kategorie: Netzteile
Kommentare: 0