Autor Thema: AMd 64 3500+ WInchester oder Intel P4 Northwood 3,4 GHz????  (Gelesen 3112 mal)

Offline Schmitti

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 159
    • Profil anzeigen
AMd 64 3500+ WInchester oder Intel P4 Northwood 3,4 GHz????
« am: Dienstag Dezember 07, 2004, 18:36:53 »
Hallo Leute

Welche der beiden Konfigurationen findet ihr besser?

Intel Pentium 4 Northwood 3400MHz + ASUS P4C800e-deluxe/Abit IC7 MAX-3

oder

Amd AThlon 64 3500+ Winchester (2,2GHz) + Abit AV8/ASUS A8V

Mein sonstiges System:

RAM: 2x 512MB DDR400 Corsair XMS TwinX3200XL PRO CL-2-2-2-5 im Dualchannel
Grafikkarte: Sapphire Radeon 9800PRO (bald aber X800XT PE von Sapphire)
2x120GB Seagate Barracuda Festplatte
BE QUIET Blackline 400W Netzteil

Hier noch ein paar zus?tzliche fragen:

1. Sagt mir bitte zu beiden Konfigurationen welches der beiden angegeben Mainboards ihr nehmen würdet von der Allgemeinleistung(?bertaktung und Schnelligkeit)

2. Wenn ich den P4 mit 3,4 GHz nehmen würde h?tte der ja über 200MHz(ich glaub 230 oda so) und mein Ram is ja DDR400 und damit 200MHz
bremst der ram dann den CPu aus oder ist das egal???

3. Im bios kann ich meinen DDR400 auf 466, 500 usw. stellen(ram frequency) geht das ohne das dabei was futsch geht?

bzw funktioniert das dann auch????
vll könnt ihr mir mal sagen was ich da machen m?sste und mir ein paar riisiken/vorteile aufzählen , wäre sehr nett

das wars dann erstmal

vieln dank schonmal im voraus
Schmitti

Offline Faust

  • T3D Mitarbeiter
  • Technic3D Insider
  • *
  • Beiträge: 6890
  • Ich bin der Geist der stets verneint
    • Profil anzeigen
Re: AMd 64 3500+ WInchester oder Intel P4 Northwood 3,4 GHz????
« Antwort #1 am: Dienstag Dezember 07, 2004, 18:48:15 »
Welche der beiden Konfigurationen findet ihr besser?

Die Intel

1. Sagt mir bitte zu beiden Konfigurationen welches der beiden angegeben Mainboards ihr nehmen würdet von der Allgemeinleistung(?bertaktung und Schnelligkeit)

Eindeutig das Abit IC7MAX3 oder das DFi Lanparty

2. Wenn ich den P4 mit 3,4 GHz nehmen würde h?tte der ja über 200MHz(ich glaub 230 oda so) und mein Ram is ja DDR400 und damit 200MHz
bremst der ram dann den CPu aus oder ist das egal???

Wie darf ich das verstehen? Alle neuere P4 haben einen FSB von 200MHz --> der Speicher mit 200MHz l?uft synchron. Wenn Du die CPU übertaktest,
dann wirst Du den FSB anheben --> auch der RAM wird mit dem höheren FSB betreiben --> l?uft immer noch synchron. Wenn Du per Multiplikator über-
takten würdest, würde zwar die CPU schneller laufen, aber der FSB bliebe weiterhin bei 200MHz --> auch Synchron.

3. Im bios kann ich meinen DDR400 auf 466, 500 usw. stellen(ram frequency) geht das ohne das dabei was futsch geht?

Also wenn Du wirklich nur so große Schritte machen kannst, dann würde ich das dringend lassen...da kann Dir ganz schneller der Speicher hops gehen.
Au?erdem würde der RAM dann ja schneller laufen als der FSB --> er w?hre zwar (theoretisch) schneller, aber würde die Daten trotzdem genauso "langsam"
von der CPU bekommen wie im normalen Betrieb --> bringt nix

Vorteile/Risiken vom übertakten:
Vorteile: - Mehr Speed
            - Spa?
Nachteile: - Garantieverlust
              - verk?rzte Lebensdauer der Hardware
              - hohe Kosten wg aufw?ndigerer Kühlung und mgl Defekten

Größe

Offline Bommel

  • Der der nix kann!
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 790
  • Vamos a la Playa ?
    • Profil anzeigen
    • FallenSoulz.de
Re: AMd 64 3500+ WInchester oder Intel P4 Northwood 3,4 GHz????
« Antwort #2 am: Dienstag Dezember 07, 2004, 18:49:00 »
Also ich an deiner Stelle würde den Athlon 64 nehmen. Weil der in meinen Augen zukunftssicherer ist wie der P4.
Und zu 1.: Wenn du doch zum P4 greifen willst dann wärd ich das Abit nehmen, weil ich halt Abit Fan bin und au?erdem das Board sehr geil in Sachen Performance sowie beim Overclocken ist.
Beim Athlon64 würde ich nen ganz anderes Board nehmen. Das MSI K8N Neo Platinum Edition nehmen, weil das bis jetzt die beste Performance und die beste OC Leistung bringt.
zu 2.: Das die Intel mehr als 200 FSB haben stimmt nicht. Die laufen auch nur auf 200, genau wie die Athlon64. Also gibt es in hinsicht auf deine Ram keine Probleme. Au?erdem sind deine Rams eh als OC Rams bekannt. Irgendwo hab ich mal gelesen das die mit 3-4-4-8 locker 250 FSb mitmachen.
zu 3.: Es geht schon, nur kann es sein das dein Rechner nichtmehr bootet. Dann musst du irgendwelche Settings ?ndern.
Risiken: Wenn du irgendwas zu viel Volt gibst dann kann es sein das das entsprechende Teil kaputt geht, weil es zu hei? wird.
Vorteil: Meinst du das jetzt allgemein aufs ?bvertakten bezogen oder wie ?
Gru? muha

Offline Schmitti

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 159
    • Profil anzeigen
Re: AMd 64 3500+ WInchester oder Intel P4 Northwood 3,4 GHz????
« Antwort #3 am: Dienstag Dezember 07, 2004, 18:58:32 »
Hallo Leute

erstmal dickes dankeschön an euch und dann f?gt sich mir doch die frage:

Der 3,4 Northwood wenn ich ihn kaufe hat dann auch 200MHz FSB und nur einen höheren Multiplikator als der 3,0???
wenn ja dann h?tte der 3,4er praktisch nen multi von 17 und en FSB von 200??

und

Wenn ich takte dann geht der FSB vom Ram auch synchron mit das wenn ich praktisch takte alles immer synchron bleibt???

Gibt es auch nen Northwood mit 3,6GHz wenn man ihn neu kauft???

Offline Faust

  • T3D Mitarbeiter
  • Technic3D Insider
  • *
  • Beiträge: 6890
  • Ich bin der Geist der stets verneint
    • Profil anzeigen
Re: AMd 64 3500+ WInchester oder Intel P4 Northwood 3,4 GHz????
« Antwort #4 am: Dienstag Dezember 07, 2004, 19:00:51 »
Das f?llt mir ja jetzt erst auf: Einen Northwood würde ich nicht mehr kaufen. Wenn Intel dann Prescott.

Mit dem Multi hast Du recht, mit dem takten auch --> nat?rlich kannst Du dann nur solange takten wie der RAM mit geht.

Größe

Offline Schmitti

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 159
    • Profil anzeigen
Re: AMd 64 3500+ WInchester oder Intel P4 Northwood 3,4 GHz????
« Antwort #5 am: Dienstag Dezember 07, 2004, 19:06:06 »
Fast überall sagen die Leute das Presscott nicht so gut sei wie ein northwood??
ist das jetzts chwachsinn oder richtgig?
jetzt will ichs endgültig wissen :D

aber den Presscot sollte ich dann doch für Sockel 478 nehmen oder????
nicht für 775??

wenn mal die 64bit technologie von Intel kommt wird man die dann mit einem bios update bekommen,gibts da schon infos?

Werden die SOckel 478 Presscotts nicht so hei? wie die 775????
Weil ich hab gelesen das jetzt von intel still und heimlich presscotts in den handel geschleu?t werden die nur noch 86 W verlustleistung haben , weiß jemand wie ich das erkenne welche das sind?

so das waren erstmal genug fragen :D

Offline Bommel

  • Der der nix kann!
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 790
  • Vamos a la Playa ?
    • Profil anzeigen
    • FallenSoulz.de
Re: AMd 64 3500+ WInchester oder Intel P4 Northwood 3,4 GHz????
« Antwort #6 am: Dienstag Dezember 07, 2004, 19:14:20 »
Also wenn ich du wäre dann wärd ich auf jedenfall nen Athlon 64 nehmen. Sind im moment einfach besser wie die Intel. Und au?erdem lassen sich die aktuellen Athlon64 Prozzis viel besser übertakten bzw. sie n?tzen die neu dazu gewonnen Leistung besser aus. Und allgemein ist die Speicherperformance der Athlon64 CPU viel besser.
Gru? muha

Offline Faust

  • T3D Mitarbeiter
  • Technic3D Insider
  • *
  • Beiträge: 6890
  • Ich bin der Geist der stets verneint
    • Profil anzeigen
Re: AMd 64 3500+ WInchester oder Intel P4 Northwood 3,4 GHz????
« Antwort #7 am: Dienstag Dezember 07, 2004, 19:15:14 »
Fast überall sagen die Leute das Presscott nicht so gut sei wie ein northwood??
ist das jetzts chwachsinn oder richtgig?

Der Prescott wird halt wärmer als der Northwood und braucht mehr Strom. Welcher besser oder
schlechter ist, weiß ich nicht. Der Prescott ist einfach moderner

aber den Presscot sollte ich dann doch für Sockel 478 nehmen oder????
nicht für 775??

Das kommt ganz drauf an, was Du willst. Mit einem S775-Board mit DDR2 und PCie bist Du absolut zukunftssicher.
Ein S478 ist dafür auch noch aktuell, aber deutlich preiswerter.

wenn mal die 64bit technologie von Intel kommt wird man die dann mit einem bios update bekommen,gibts da schon infos?

Werden die SOckel 478 Presscotts nicht so hei? wie die 775????
Weil ich hab gelesen das jetzt von intel still und heimlich presscotts in den handel geschleu?t werden die nur noch 86 W verlustleistung haben , weiß jemand wie ich das erkenne welche das sind?

Vergiss das mit 64bit einfach. Es ist noch nicht klar wann dafür ein Win kommt und von Anwendungen tr?umt man im Moment noch nicht mal.
Die S478 und die S775 sind eigtl die gleichen CPUs --> Temp ist ~ gleich.


Größe

Offline Synopsis

  • Old Chatterhand
  • Platinum Member
  • ******
  • Beiträge: 1269
  • Pfosten: s.o.
    • Profil anzeigen
Re: AMd 64 3500+ WInchester oder Intel P4 Northwood 3,4 GHz????
« Antwort #8 am: Dienstag Dezember 07, 2004, 19:15:18 »
das is allein schon wegen dem aufbau so

Offline Perfect Pascha

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 124
    • Profil anzeigen
Re: AMd 64 3500+ WInchester oder Intel P4 Northwood 3,4 GHz????
« Antwort #9 am: Dienstag Dezember 07, 2004, 19:17:23 »
warum keinen northwood? die verbrauchen immerhin weniger strom! mit 2,6ghz gibts aber keinen!

ich wärd das AMD system nehmen, da AMD aus technologischer sicht die nase weit vorne hat (33% weniger takt sowie 330% weniger energieverbrauch bei selber leistung) und weit weniger verbraucht. würde jedoch nen board mit nf3 gb chipsatz z.b. von MSI nehmen.

der Athlon hat nen schnelleres RAM interface, denn wärend sich der intel mit 200mhz QDR rumplagt ist intel bei 2x200MHZ DDR allerdings mit zwei integrierten ram controllern, was zum einen den durchsatz steigert und zum anderen die latenzen senkt. allerdings f?llt sowas nur bei speicherintensiven anwendungen auf.

die neuen haben zwar "nurnoch" 89Watt abwärme, allerdings ists immernoch ne ecke mehr als die 69watt vom winchester...was pro arbeitswoche ca. 1000w mehr bedeutet. und die alten sind mit ihren 119A (laut intel datenblatt) noch wesentlich krasser dabei...

beim presscott wärd ich dir dringend zu einem st?rkeren netzteil raten, die standart 400Watt ger?te reichen oft nicht aus :(

Offline Schmitti

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 159
    • Profil anzeigen
Re: AMd 64 3500+ WInchester oder Intel P4 Northwood 3,4 GHz????
« Antwort #10 am: Dienstag Dezember 07, 2004, 19:28:18 »
Jetzt mal ne ganz wichtige frage:

mein bruder hat nen Northwood 3,0 GHz + P4P800SE

bei seinem musik programm(Cubase SX) und siener soundkarte(Emu 1820) will er die latenzzeit der soundkarte auf 2 milisekunden setzen doch erst wenn er die CPua uf 3,6 getaktet hat dann l?uft das programm perfekt vorher mit allen takten unter 3,6 hat der sound geknackst und die auslastung der cpu war sehr hoch mit 3,6 ging es dann.

ich hab die gleiche soundkarte udn das gleiche programm und will damit auch das gleiche machen :D

packt das der 3500+ mit seinen 2,2GHz auch (ich takte ihn auch noch etwas hoch)?????
macht das Pro MHz verh?ltnis des AMD den hohen takt den man brauch wieder wett???


Das MSI K8N Neo Platinum Edition welchen chipsatz hat es denn????
und ist es auch für AGP udn DDR1 ??

Offline Bommel

  • Der der nix kann!
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 790
  • Vamos a la Playa ?
    • Profil anzeigen
    • FallenSoulz.de
Re: AMd 64 3500+ WInchester oder Intel P4 Northwood 3,4 GHz????
« Antwort #11 am: Dienstag Dezember 07, 2004, 19:30:29 »
Das MSI ist für AGP und DDR1 und es hat nen nForce 3 250gb Chipsatz.
Gru? muha

Offline Synopsis

  • Old Chatterhand
  • Platinum Member
  • ******
  • Beiträge: 1269
  • Pfosten: s.o.
    • Profil anzeigen
Re: AMd 64 3500+ WInchester oder Intel P4 Northwood 3,4 GHz????
« Antwort #12 am: Dienstag Dezember 07, 2004, 19:31:05 »
......
und ist es auch für AGP udn DDR1 ??
jupp :D

Offline evillogz

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 748
    • Profil anzeigen
Re: AMd 64 3500+ WInchester oder Intel P4 Northwood 3,4 GHz????
« Antwort #13 am: Mittwoch Dezember 08, 2004, 16:06:48 »
ich rate auch zum a 64...der bringt für mich nur vorteile...und ist in fast allen bereichen schneller wie ein intel. nimm nen a 64.

mfg

Offline Schmitti

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 159
    • Profil anzeigen
Re: AMd 64 3500+ WInchester oder Intel P4 Northwood 3,4 GHz????
« Antwort #14 am: Mittwoch Dezember 08, 2004, 17:23:32 »
schafft der 3500+ winchester ein programm(siehe oben) das ein P4 Northwood 3,0 GHz nicht schafft????


Offline Faust

  • T3D Mitarbeiter
  • Technic3D Insider
  • *
  • Beiträge: 6890
  • Ich bin der Geist der stets verneint
    • Profil anzeigen
Re: AMd 64 3500+ WInchester oder Intel P4 Northwood 3,4 GHz????
« Antwort #15 am: Mittwoch Dezember 08, 2004, 18:56:55 »
@Schmitti: Es gibt keine Sachen die ein CPU "nicht schafft". Alle aktuellen CPUs schaffen alle aktuellen Sachen,
der Unterschied liegt nur in der Geschwindigkeit.
@evillogz: Das ist objektiv betrachtet falsch: klick. AMD und
Intel sind gleich auf, in einigen Bereichen ist Intel schneller. Aber gerade in der AMD-Dom?ne "Gaming" h?lt Intel in der Praxis sehr gut mit.
Was Deine pers?nlichen Eindrücke sind, kann ich nat?rlich nicht beurteilen.

Größe

Offline The_Underclocker

  • HARDWARE BEWARE OF
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 267
    • Profil anzeigen
Re: AMd 64 3500+ WInchester oder Intel P4 Northwood 3,4 GHz????
« Antwort #16 am: Mittwoch Dezember 08, 2004, 19:13:58 »
Also was auf jeden Fall ein Plus des Athlons ist, ist die Wärmeentwicklung gegen?ber einem P4, beim Prescott sogar noch schlimmer.

Gut, WIn 64 gibts noch nicht bzw. is beta.

Was mir beim Prescott hinsichtlich 64 bit aufm Sack geht, sind diese mickrigen Infos. Das dieser angeblich 64 bit unterstützen soll (was auch wieder ein anderes 64 bit sein soll was der Athlon benutzt) wird immer irgendwie nur so beil?ufig erw?hnt und als die Dinger rauskamen damals war noch was in der Luft von wegen paar Millionen Transistoren, die gar nicht gebraucht werden sondern für die 64 bit reserviert worden sind. Dabei denke ich immer die ersten Prescott haben noch gar keine 64 bit Unterstützung und bei der n?chsten Generation kann man es dann (wie auch immer) aktivieren.

Ich mag kein Prescott :(