Autor Thema: CMOS-Reset = nForce2-Death?  (Gelesen 3844 mal)

Offline Waermeleitpaste

  • Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung
  • Platinum Member
  • ******
  • Beiträge: 1143
    • Profil anzeigen
    • das Fett brennt
CMOS-Reset = nForce2-Death?
« am: Dienstag Februar 01, 2005, 16:08:51 »
Komischerweise sind mir schon 2 nForce2 Boards nach dem CMOS Reset verreckt. Gibts da irgendwelche Erfahrungen von eurer Seite?

Imortal

  • Gast
Re: CMOS-Reset = nForce2-Death?
« Antwort #1 am: Dienstag Februar 01, 2005, 16:10:03 »
Sowas hab in noch nie Gehört !?! Was ist denn genau passiert nachdem das du das Bios resetet hast?
« Letzte Änderung: Dienstag Februar 01, 2005, 16:14:53 von Imortal »

Offline Waermeleitpaste

  • Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung
  • Platinum Member
  • ******
  • Beiträge: 1143
    • Profil anzeigen
    • das Fett brennt
Re: CMOS-Reset = nForce2-Death?
« Antwort #2 am: Dienstag Februar 01, 2005, 16:20:17 »
Also, ein Kollege von mir hat l?nger im Atelco in Kaiserslautern gearbeitet. Und er sagte bei denen wäre das auch ziemlich oft vorgekommen, dass Boards mit nForce reklamiert wurden, weil sie nach nem CMOS Reset nicht mehr hochgefahren sind.
Scheinbar zerschie?t sich dabei irgendwie das Bios.
Auf jeden Fall war das bei mir beim 1. Mal ein Leadtekboard, das schon 1 Jahr gelaufen war und nach einer kleinen ?nderung des Multis nach unten net mehr hoch fuhr. CMOS Reset brachte dann nichts mehr.
Das 2. Board war von MSI und fuhr bereits nach 4 Wochen in Folge eines CMOS Resets wegen erh?ten FSB auch net mehr hoch.

Imortal

  • Gast
Re: CMOS-Reset = nForce2-Death?
« Antwort #3 am: Dienstag Februar 01, 2005, 16:22:06 »
Aber du bist dir schon sicher das du das Bios richtig resetet hast oder  ;D

Offline Intruder2k2

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 421
    • Profil anzeigen
Re: CMOS-Reset = nForce2-Death?
« Antwort #4 am: Dienstag Februar 01, 2005, 16:23:14 »
Also ich hatte auch mal ein Leadtek, nie was passiert bei CMOS Clear und bei meinem Abit jetzt ist auch bis jetzt nie was passiert
und ich habe das bestimmt schon um die 30 mal resetet  :ja:

Offline MASTER-STYX

  • AT! insider
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 581
  • Don][Killuminati, StyX StyX StyX
    • Profil anzeigen
    • Power-Dreams
Re: CMOS-Reset = nForce2-Death?
« Antwort #5 am: Dienstag Februar 01, 2005, 16:24:59 »
bei was für einem board ?
bei den NF-7 passiert das sehr oft, der ber?hmte BIOS-TOT  :(

hab mich mal fr?her n?her drum informiert, der fehler besteht darin dass nvidia 130 ns bios-chips vorsagt, aber auch langsamere verwendet werden, sodass das flashen manchmal nicht beendet wird, was zu sch?den fährt.

tipps um das zu vermeiden:

neues bios flashen:
-?ber windows vorsichtig im stabilen betrieb über ein windows-flashprogramm flashen (gibts auf dem mainboard-herstellerseiten ! ) oder

CMOS-Clear:
-stromstecker vom pc ziehen, bios jumper umsetzen, 20 sekunden warten, bios jumper zurück setzen, 20 sekunden warten, stecker rein, 20 sekunden warten, boooooooten  :)

so hab ich das oft mit meiner NF-7 gemacht, und ist n?x kabud gegangen ...


PS:
manche pausen sind nicht wirklich notwendig, schaden aber nicht ^^

Offline Waermeleitpaste

  • Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung
  • Platinum Member
  • ******
  • Beiträge: 1143
    • Profil anzeigen
    • das Fett brennt
Re: CMOS-Reset = nForce2-Death?
« Antwort #6 am: Dienstag Februar 01, 2005, 16:25:15 »
CMOS-Reset per Jumper = NULL
CMOS-Reset per Batterie?berbrückung = NULL

Was genau soll man da denn falsch machen?
Wie gesagt, ein Kollege hatte beruflich mit solchen Reklamationen zu tun und hat es mir best?tigt. Finde es komisch, dass hier keiner was damit anfangen kann. Das erste Board hatte auch viele Resets mitgemacht, das zweite streckte die Glieder von sich schon nach dem ersten Mal ...

Offline MASTER-STYX

  • AT! insider
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 581
  • Don][Killuminati, StyX StyX StyX
    • Profil anzeigen
    • Power-Dreams
Re: CMOS-Reset = nForce2-Death?
« Antwort #7 am: Dienstag Februar 01, 2005, 16:26:52 »
dann schick deinem mainbaord hersteller ne mail, wo du nach nem neuen bios baustein verlangst !  :ja:

abit schickt die KOSTENLOS per post zu dir nach hause  :ja:

Offline Matrix2600

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 915
  • RMNA !! ;P
    • Profil anzeigen
Re: CMOS-Reset = nForce2-Death?
« Antwort #8 am: Dienstag Februar 01, 2005, 16:30:46 »
Als ich mal bei meinem Bruder (er hat den FSB zu hoch gestellt und der Rechner ging nicht mehr an  >:( ) ein CMOS-Clear gemacht kam das gleiche:
Rechner fuhr nicht mehr hoch (MSI mit nFoce 2).
Habe dann die CPU von mir genommen, in das MSI board eingebaut, und er fuhr ganz normal hoch *??*.
Habe dann wieder die andere CPU eingebaut, ging nicht mehr *???????*.
Habe dann die CPU von mir dringelassen, CMOS-Clear gemacht, und dann die CPU von meinem Bruder eingebaut:

Er l?uft wieder  :D

Offline Waermeleitpaste

  • Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung
  • Platinum Member
  • ******
  • Beiträge: 1143
    • Profil anzeigen
    • das Fett brennt
Re: CMOS-Reset = nForce2-Death?
« Antwort #9 am: Dienstag Februar 01, 2005, 16:36:50 »
Ist für mich einfach nur Pfusch. Und ich habe für beide Boards sofort eine Gutschrift bekommen. Hab jetzt ein KT600 Board weil die nichts besseres da hatten. Allerdings macht das beim OC nicht mit. :*(

Imortal

  • Gast
Re: CMOS-Reset = nForce2-Death?
« Antwort #10 am: Dienstag Februar 01, 2005, 16:39:27 »


Hast du s so gemacht wie auf dem Bild?

Offline Waermeleitpaste

  • Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung
  • Platinum Member
  • ******
  • Beiträge: 1143
    • Profil anzeigen
    • das Fett brennt
Re: CMOS-Reset = nForce2-Death?
« Antwort #11 am: Dienstag Februar 01, 2005, 16:44:07 »
Nein, ich habs mir vorher mit der Flex rausgeschnitten und dann mit dem Vorschlaghammer bearbeitet ...
Sorry, aber das musste sein. ^^
Nat?rlich. Wie willste nen CMOS Reset denn sonst machen?

Offline MASTER-STYX

  • AT! insider
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 581
  • Don][Killuminati, StyX StyX StyX
    • Profil anzeigen
    • Power-Dreams
Re: CMOS-Reset = nForce2-Death?
« Antwort #12 am: Dienstag Februar 01, 2005, 16:45:26 »
dann musst dich nicht wundern dass es nicht l?uft  :dance: *g*

Imortal

  • Gast
Re: CMOS-Reset = nForce2-Death?
« Antwort #13 am: Dienstag Februar 01, 2005, 16:46:09 »
Sry aber hab schon die krasseste Scheiße gehört deswegen habe ich das bild reingepackt
Btw: Warum kannste mit dem MSI KT6 Delta nich takten? Mein XP2800+ ging genauso gut wie beim A7N8X Del.  :ja:

Offline Waermeleitpaste

  • Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung
  • Platinum Member
  • ******
  • Beiträge: 1143
    • Profil anzeigen
    • das Fett brennt
Re: CMOS-Reset = nForce2-Death?
« Antwort #14 am: Dienstag Februar 01, 2005, 16:51:57 »
Ich habs erst seit Freitag. Das Corecenter erlaubt keine Multiplikator?nderung. Und im Bios hab ich das noch net gemacht, weil ich kein Bock habe innerhalb von 5 Wochen das dritte Board zu schreddern.
Mein Athlon l?uft standardm??ig mit 133x15. Auf dem Leadtek hatte ich den bei 166x13 mit 1,75V Vcore.

Offline PamDeluxe

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 151
  • An eye over an eye will make the world blind!
    • Profil anzeigen
Re: CMOS-Reset = nForce2-Death?
« Antwort #15 am: Montag Februar 07, 2005, 11:22:25 »
hi leute bei nem freund von mir war das ?hnlich mit dem Bios reset!
er hat ein Epox8RDA3+ (ist ?brigens ien Nforce2 board)! Hat das bios resetet und dann wollte er ihn wieder einschalten und es kam nix mehr nur noch ein schwarzer bildschirm! meint ihr, das die ihm das bord kostenlos austauschen? Garantie h?tte er noch!
Oder kann man den CMOS-Chip neu bestellen? und wie kann man den einbauen? Muss man da l?ten oder geht das nur zum stecken?

pamdeluxe

Offline Waermeleitpaste

  • Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung
  • Platinum Member
  • ******
  • Beiträge: 1143
    • Profil anzeigen
    • das Fett brennt
Re: CMOS-Reset = nForce2-Death?
« Antwort #16 am: Mittwoch Februar 09, 2005, 09:14:58 »
Ist ein Garantiefall. Der Händler muss es umtauschen, wenn noch Gew?hrleistung drauf ist. Ein Board MUSS ein Cmos Reset überleben.

Offline Faust

  • T3D Mitarbeiter
  • Technic3D Insider
  • *
  • Beiträge: 6890
  • Ich bin der Geist der stets verneint
    • Profil anzeigen
Re: CMOS-Reset = nForce2-Death?
« Antwort #17 am: Mittwoch Februar 09, 2005, 09:35:18 »
Oder kann man den CMOS-Chip neu bestellen? und wie kann man den einbauen? Muss man da l?ten oder geht das nur zum stecken?

Den kann man neu bestellen :ja:. Da muss man auch nichts l?ten, ist nur ein bisserl fummelig, den aus
seiner Halterung zu holen. Allerdings würde ich damit auch zum Händler gehen...wenn er da n?mlich
was kaputt macht, dann ist die Garantie sicher futsch :(

Größe

Offline PamDeluxe

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 151
  • An eye over an eye will make the world blind!
    • Profil anzeigen
Re: CMOS-Reset = nForce2-Death?
« Antwort #18 am: Mittwoch Februar 09, 2005, 09:53:12 »
hmm...ja habt ihr schon recht!mit der garantie meine ich!wir haben jetzt mal an epox geschrieben und die haben gesagt wir sollen uns an den händler wenden und der hat gesagt wir sollen uns an den hersteller wenden! jetzt bin ich gespannt wie es weiter geht!!*gg* :D

Offline Dr.Dodo

  • Global Moderator
  • Platinum Member
  • ******
  • Beiträge: 1532
    • Profil anzeigen
    • www.sfp-design.com
Re: CMOS-Reset = nForce2-Death?
« Antwort #19 am: Mittwoch Februar 09, 2005, 10:11:42 »
Es ist die Pflicht eines Händler der die Waren anderer Verkauft in einem Garantiefall sich mit dem Hersteller in verbindung zu setzen und das zu kl?ren. Das muss nicht der Endverbraucher (kunde) machen... Jeder Händler gibt eine Garantie auf das gekaufte Teil und somit muss er es auch ohne Murren ersetzen oder je nach dem... So ist das zumindest in meiner Branche...

Wenn zu mir ein Kunde kommt und ein Garantiefall hat ist das kein problem wieso soll sich der mit den Herstellern rumstreiten das ist nicht seine Aufgabe... und auserdem wenn man schon mal einen bzw. mehrere Garantief?lle bei einem Hersteller hatte dann schauen die in zukunft auch drauf das sie dir gescheites zeug schicken wenn man dementsprechend freundlich mit denen umgeht  ;)

Wenn dein Händler sagt du sollst dich an die wenden dann ist er denke ich einfach nur faul  :sauer:



Mfg Dodo1

Offline Faust

  • T3D Mitarbeiter
  • Technic3D Insider
  • *
  • Beiträge: 6890
  • Ich bin der Geist der stets verneint
    • Profil anzeigen
Re: CMOS-Reset = nForce2-Death?
« Antwort #20 am: Mittwoch Februar 09, 2005, 10:34:05 »
Ich würde mich an Deiner Stelle an EPoX wenden, dass Dein Händler sich weigert, Dich in dieser
Sache zu unterstützen und Dich wiederum an sie verwiesen hat. Je nach dem wie gerne Du
den Händler magst, kannst Du auch seine kompletten Daten an EPoX weitergeben (Postadresse,
Telefon, etc.)  - dann k?mmert sich EPoX um ihn...mit etwas "Gl?ck" verkauft er nie wieder EPoX ;).

Ansonsten kannst Du auch einfach mit der Mail von Epox zu ihm gehen und ihn fragen ob Du jetzt einen
Anwalt brauchst oder er sich freiwillig drumk?mmert. Dodo hat da ganz recht, es ist seine verdammt Pflicht
das Board zumindest an EPoX weiterzuleiten :ja:

Größe

Offline PamDeluxe

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 151
  • An eye over an eye will make the world blind!
    • Profil anzeigen
Re: CMOS-Reset = nForce2-Death?
« Antwort #21 am: Mittwoch Februar 09, 2005, 20:12:30 »
ja danke leute! bin echt gespannt was da jetzt noch rauskommt!ich werds euch wisselassen!

PamDeluxe