Autor Thema: DFI Lanparty UT N4 Ultra-D undervolted?  (Gelesen 1331 mal)

Offline CoN

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 593
    • Profil anzeigen
DFI Lanparty UT N4 Ultra-D undervolted?
« am: Mittwoch März 16, 2005, 21:27:59 »
Hi,
wollte mal wissen was erue Meinung dazu ist.

Ich habe ein DFI Lanparty UT N4 Ultra-D. Wenn ich da jetzt in meinem Bios 1,45 V für meinen Proz geben (A64 3000+) dann steht bei CPUZ und bei Speedfan dass 1,41 V bei dem Proz ankommen. Selbst im Bios stehen nur 1,43 V.
Als Netzteil habe ich ein Be Quiet 400W Rev. 1,3
Ich habe es jetzt auch mit nem LC Power 550W getestet. Da stand dann bei CPUZ, dass 1,408 V beim Proz ankommen, bei Speedfan standen wieder 1,41 (wohl gerundet).

Nun meine überlegung, undervolted das Mainboard oder sind die beiden Netzteile zu schwach auf der Brust?
Ansonsten hängt nur noch eine Graka, ein Brenner und eine Festplatte sowie 4 Lüfter am Netzteil.

Bin am überlegen ob ich mir ein Be Quiet 470W Netzteil hole. Die Werte von meinem aktuellen (Das Be Quiet mit 400W) sind stabil und schwanken auch nicht stark. Lediglich bei der +12 kommen nur 1,84 konstant an.

Offline Overload

  • Ein Mod sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Wissende zu treiben und ewig zu binden.
  • Technic3D Freak
  • *
  • Beiträge: 3289
    • Profil anzeigen
    • Technic3D
Re: DFI Lanparty UT N4 Ultra-D undervolted?
« Antwort #1 am: Mittwoch März 16, 2005, 21:30:39 »
Das ist bei meinem DFI Lanparty UT N3 auch so ... das scheint bei DFI generall so zu sein

Offline Ghostfac3

  • Platinum Member
  • ******
  • Beiträge: 1427
  • pure pwnage....
    • Profil anzeigen
Re: DFI Lanparty UT N4 Ultra-D undervolted?
« Antwort #2 am: Donnerstag März 17, 2005, 09:24:27 »
is aber net weiter tragisch.....die 12V Schiene is beim Dfi sehr stable...also einfach bissl mehr core geben wenn der Prozzi mehr will  :ja: