Autor Thema: Spannungsschwankungen auf der CPU  (Gelesen 3393 mal)

dusius

  • Gast
Spannungsschwankungen auf der CPU
« am: Freitag November 26, 2004, 21:58:47 »
hi

also wenn ich bei Everest mal ein bischen die Spannung meiner CPU beobachte dann schwankt die immer  :sauer:

also im bios hab ich 1,75V eingestellt Everest zeigt mir immer nur 1,74V an und schwankt dann zwischen 1,74V und 1,73V manchmal geht er sogar kurz auf 1.71V  Oo Oo :sauer: :sauer:

habt ihr ne ahnung woran das liegen kann und was ich dagegen tun kann

mfG

Offline The Godfather

  • Mente et Malleo
  • T3D Mitarbeiter
  • Technic3D Freak
  • *
  • Beiträge: 2548
    • Profil anzeigen
Re: Spannungsschwankungen auf der CPU
« Antwort #1 am: Freitag November 26, 2004, 22:00:33 »
Ich glaub wenn du ein Asusboard hast, ist das ganz normal. Die haben allgemein Probleme mit Spannungsschwankungen

dusius

  • Gast
Re: Spannungsschwankungen auf der CPU
« Antwort #2 am: Freitag November 26, 2004, 22:03:42 »
das is es ja zum gl?ck hab ich kein ASUS ;)

ich hab ein EPoX 8RDA3+    Oo Oo

da sollte das doch nich sein

Offline Perfect Pascha

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 124
    • Profil anzeigen
Re: Spannungsschwankungen auf der CPU
« Antwort #3 am: Freitag November 26, 2004, 22:08:05 »
naja ist ziehmlich normal, kannste quasi nix machen

Offline RajHid

  • Autodidaktsachenzerleger
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 593
    • Profil anzeigen
    • Boody Marry
Re: Spannungsschwankungen auf der CPU
« Antwort #4 am: Samstag November 27, 2004, 01:27:01 »
habe auch diese schwankungen
benutze mbm und web temp

wie ist das eigentlich wen ich ocen tue ???  sollte dan die spannung nicht moglichst constant sein ????

Offline Izy

  • Forum-Urgestein
  • Technic3D Freak
  • *
  • Beiträge: 2536
    • Profil anzeigen
Re: Spannungsschwankungen auf der CPU
« Antwort #5 am: Samstag November 27, 2004, 02:01:53 »
bei mir ist es auch, hab ja uch ein ASUS beim Ocen ist es nicht so gut, aber fürs ASUS p4c800 giebts nen Drop mod damit soll die Spanund Konstalt bleiben, obs für anderre Boards giebt weil ich grad nicht

dusius

  • Gast
Re: Spannungsschwankungen auf der CPU
« Antwort #6 am: Samstag November 27, 2004, 16:08:05 »
meint ihr es das es davon kommt das wenn ich z.B: FarCry zocke ab und zu nach ca- 1 stunde wieder ins windows fliegen ??
das ganze sieht dann so aus das bild bleibt stehen der sound stottert 2 sec. und zack ich bin im windows   :sauer:

Offline Energyrulz

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 829
    • Profil anzeigen
Re: Spannungsschwankungen auf der CPU
« Antwort #7 am: Samstag November 27, 2004, 16:33:44 »
Ist wohl normal das die CPU z.B. unter Last mehr Spannung zieht, dein Auto brauch ja auch mehr Sprit wenn du aufs Gaspedal trittst.

dusius

  • Gast
Re: Spannungsschwankungen auf der CPU
« Antwort #8 am: Samstag Dezember 04, 2004, 16:28:50 »



schaut euch das mal an das is doch nich normal Vcore schwankt zwischen 1.70 und 1.76  :sauer: :sauer:
das wird wohl auhc der gund dafür sein das meine games ab und an mal abst?rzen  :sauer:
im bios is 1.75 eingestellt
kann ich da nichts dagegen machen ??

oder kann es an meinem NT liegen ?? hab das 380W von Tagan nee oder? das is doch gut
« Letzte Änderung: Samstag Dezember 04, 2004, 16:40:51 von dusius »

Offline Jack-B

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 40
    • Profil anzeigen
Re: Spannungsschwankungen auf der CPU
« Antwort #9 am: Montag Dezember 13, 2004, 21:03:31 »
bei dem epox 8RDA3+ musst du neben der cpu die spannungs ics oder wie diese kleinen schwarzen dinger hei?en kühlen. also am besten mit nem kühlblech/k?rper über der geschichte is noch nen chip siehe http://www.exclaim.de/articles/92_1_1_thumb.jpg, den muste auch kühlen, dann l?pt die besser!

dusius

  • Gast
Re: Spannungsschwankungen auf der CPU
« Antwort #10 am: Dienstag Dezember 14, 2004, 20:21:25 »
ok thx das wer ich mal testen

jetzt mal was anderes bei meinem NT (Tagan 380W) is so ein schwarzes RTN/GND kabel is der beriebsanleitung steht volgendes

"....und ein extra dickes RTN/GND Masseanschlu?kabel, das mit der CPU-Hauptplatine verbunden werden sollte."

also soll das bedeuten ich schraub das einfach mit ner schraube am Mainboard fest ??

und was bringt das ?

Offline Jack-B

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 40
    • Profil anzeigen
Re: Spannungsschwankungen auf der CPU
« Antwort #11 am: Dienstag Dezember 14, 2004, 20:40:07 »

eine frage ist es das TG380-U01??? oder welches ist es?

mfg jack-b

dusius

  • Gast
Re: Spannungsschwankungen auf der CPU
« Antwort #12 am: Dienstag Dezember 14, 2004, 20:46:45 »
ja genau das ;)

Offline Neo

  • B?hser Onkel und Tote Hose^^
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 172
  • D][T will never die
    • Profil anzeigen
Re: Spannungsschwankungen auf der CPU
« Antwort #13 am: Dienstag Dezember 14, 2004, 20:57:13 »
bei dem epox 8RDA3+ musst du neben der cpu die spannungs ics oder wie diese kleinen schwarzen dinger hei?en kühlen. also am besten mit nem kühlblech/k?rper über der geschichte is noch nen chip siehe http://www.exclaim.de/articles/92_1_1_thumb.jpg, den muste auch kühlen, dann l?pt die besser!

jetzt weiß ich w?für die kleinen kühlk?rper waren...bei den neusten ausfährungen vom epox-board sind n?mlich kleine heatsinks dabei... ;-)
« Letzte Änderung: Mittwoch Dezember 22, 2004, 16:10:16 von Neo »

dusius

  • Gast
Re: Spannungsschwankungen auf der CPU
« Antwort #14 am: Dienstag Dezember 14, 2004, 21:01:05 »
wo kann man sowas denn kaufen hat grad wer ein link ?

Offline E.T.

  • Egaliseur Transversal
  • Technic3D Freak
  • *
  • Beiträge: 3590
  • Davon sinnvolle: 54
    • Profil anzeigen
Re: Spannungsschwankungen auf der CPU
« Antwort #15 am: Dienstag Dezember 14, 2004, 21:04:15 »
macht wenig sinn am board rumzubasteln solange alles stabil l?uft. ich wärds lassen.

dusius

  • Gast
Re: Spannungsschwankungen auf der CPU
« Antwort #16 am: Dienstag Dezember 14, 2004, 21:06:38 »
naja so dinger draufkleben is nicht grad so das meisterwerk und was negatives könne sie ja nicht bewirken  :P

aber nochmal darauf zurückzukommen weis da wer waS ?

"....und ein extra dickes RTN/GND Masseanschlu?kabel, das mit der CPU-Hauptplatine verbunden werden sollte."

also soll das bedeuten ich schraub das einfach mit ner schraube am Mainboard fest ??
 


Offline E.T.

  • Egaliseur Transversal
  • Technic3D Freak
  • *
  • Beiträge: 3590
  • Davon sinnvolle: 54
    • Profil anzeigen
Re: Spannungsschwankungen auf der CPU
« Antwort #17 am: Dienstag Dezember 14, 2004, 21:09:34 »
ja, einfach anschrauben. bessere masseverbindung = weniger rauschen und stabilere spannungen  ;), macht aber nur minimal was aus.