Autor Thema: Gaming PC-meine Zusammenstellung  (Gelesen 7366 mal)

Offline Natalie

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 10
    • Profil anzeigen
Gaming PC-meine Zusammenstellung
« am: Samstag Juli 25, 2015, 14:49:19 »
Hallo zusammen,

Dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum! Ich habe mir vor einiger Zeit den ersten Band von "Computertechnik leichtgemacht" gekauft und mithilfe von dem Buch und Internetrecherche eine Zusammenstellung für einen neuen Gaming PC kreiert. Ich bin ein ziemlicher Neuling was das Zusammenstellen und -bauen von Computern betrifft und bin auch nicht besonders technisch versiert, habt also bitte Geduld mit mir ;).

Hier ist meine Zusammenstellung:
Prozessor: Intel i7-4790K
Grafikkarte: ZOTAC GeForce GTX 970
Mainboard: ASRock Z97 Pro4
Speicher: Corsair Vengeance Pro 2x8 GB, DDR-1866, DIMM 240, CL9
SSD: Samsung SSD 850 EVO 500GB
HDD: WD Blue 1TB
Gehäuse: Fractal Design Define R5
Netzteil: Cooler Master V750SM
CPU-Kühler: Thermalright HR-02 Macho Rev. B

Ohne Monitor, aber zusätzlich Mouse & Keyboard und DVD Laufwerk komme ich auf gut 1500.- CHF (bin aus der Schweiz). Die Kosten sollten in diesem Bereich bleiben (ein bisschen mehr ist ok).

Bevor ich aber mit Einkaufen beginne, würde ich gerne eure Meinung höhren. Mein Ziel ist es, einen PC zu haben mitdem ich die nächsten paar Jahre auch neue Spiele auf hohen Einstellungen spielen kann (ich werde vorallem RPGs àla Skyrim oder Dragon Age 3 spielen, keine FPS oder MMO's). Ist meine Zusammenstellung dafür sinnvoll? Fallen euch kostengünstigere Varianten, mit gleicher Leistung, ein (ich habe mir Komponenten ausgesucht, die OC ermöglichen, weiss aber noch nicht ob ich das je tun werde. Bin erst mal froh, wenn der PC überhaupt problemlos läuft ;))? Habt ihr allgemein bessere Vorschläge für einige der Komponenten?

Drei spezifischere Fragen:
Zusätzlicher Lüfter: Sinnvoll? Wenn ja, wo am besten? Habe ein bisschen recherchiert und scheint so, als wäre ein zusätzlicher intake Lüfter am Boden des Gehäuses sinnvoll.

CPU-Kühler und Speicher Platzverhältnisse: Der Thermalright ist ziemlich gross (16.2 cm hoch) und die Corsair Speicher haben relativ hohe Kühlrippen (anscheinend 44mm hoch - laut Internet) - weiss da jemand, ob das passt?

Arbeitsspeicher Latenzen: Ich habe den Corsair Vengeance Pro ausgesucht, trotz günstigerer Varianten mit gleich viel RAM und Geschwindigkeit, weil er eine Latenzzahl von CL9 hat. Eine weitere Option wäre der HyperX Fury mit CL10, der wäre ein bisschen günstiger. Ich weiss nicht genau, ob es einen grossen Unterschied zwischen diesen beiden Werten gibt, und ob ich doch besser die günstigere Variante nehme.

Für eure Antworten danke ich euch im Voraus!

Liebe Grüsse,
Natalie


 


Offline Steel

  • T3D Mitarbeiter
  • Technic3D Freak
  • *
  • Beiträge: 2604
    • Profil anzeigen
    • Technic3D
Re: Gaming PC-meine Zusammenstellung
« Antwort #1 am: Sonntag Juli 26, 2015, 19:25:50 »
Hi und herzlich Willkommen :)

Zuerst möchte ich auch dir den Tipp geben, noch etwas zu warten mit dem Kauf. Laut Gerüchten kommt in 1-2 Wochen eine neue Prozessorgeneration von Intel mit neuen Chipsätzen und damit auch neuen Mainboards. Auf diese passt dann auch die übernächste Generation, falls du irgendwann mal aufrüsten möchtest. Auf die aktuellen Mainboards passen zukünftige Prozessoren nicht mehr drauf.

Ansonsten passt die Zusammenstellung im Groben schon. Beim Speicher würde ich anderen nehmen, z.b. Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 16GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24. Der ist zum einen nicht so hoch wie der Corsair und von dem höheren Takt und niedrigeren Latenzen merkst du nicht wirklich viel beim zocken. Der von dir vorgeschlagene Kingston sollte auch passen.

Beim Netzteil würde vermutlich auch ein kleineres reichen mit 500-600 Watt, z.b. Corsair CS Series Modular CS550M  550W ATX 2.4 (CP-9020076-EU/CP-9020076-UK). Du könntest dir noch überlegen einen kleineren Prozessor zu nehmen und stattdessen eine GTX 980 zu nehmen. Da könntest du dann eventuell länger was von haben, wenn zukünftige Spiele mehr Grafikpower benötigen.

Zum Gehäuse kann ich nicht so viel sagen, einen zusätzlichen Lüfter kannst du aber später immer noch holen.

Viele Grüße

Offline Natalie

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 10
    • Profil anzeigen
Re: Gaming PC-meine Zusammenstellung
« Antwort #2 am: Montag Juli 27, 2015, 12:39:21 »
Hallo,

Danke für deine Tipps! Ich denke, ich kann noch ein bisschen warten. Ich nehme aber an, dass diese Neuerscheinungen ziemlich teuer sein werden und weiss nicht, ob sie dann in mein Budget passen. Meinst du die Skylake-Prozessoren? Ich überlege mir das mal mit der GTX 980, ist doch noch ein ziemlicher Preissprung (ca. 200 CHF). Welchen kleineren Prozessor würdest du empfehlen?

Ich schlage mich zurzeit auch mit der Auswahl eines Monitors herum, weiss nicht was besser ist,  ob IPS (bessere Bildqualität) oder TN (Schnelligkeit). Für die Art Spiele die ich zocke (RPGs, ab und zu mal auch Strategiespiele), denke ich ein IPS Monitor wäre sinnvoll, die sind zwar teurer und meistens nur bis 60Hz Refresh Rate. Ich denke, ich muss mir das mal im Laden ansehen, um selbst den Unterschied zwischen diesen beiden Panels zu sehen. Gsync tönt auch ganz nützlich, doch das ist mir noch ein wenig zu teuer. Was meint ihr?

Liebe Grüsse,
Natalie

Offline Steel

  • T3D Mitarbeiter
  • Technic3D Freak
  • *
  • Beiträge: 2604
    • Profil anzeigen
    • Technic3D
Re: Gaming PC-meine Zusammenstellung
« Antwort #3 am: Montag Juli 27, 2015, 18:15:44 »
Ja ich meine die Skylake Prozessoren. Preise werden sicher in einem ähnlichen Rahmen sein wie die bisherigen. Eventuell bisschen teurer. Ein i5-4690k dürfte sicher auch ausreichen, um die GTX 980 unter hohen Einstellungen auszulasten.

Zu (Gaming-)Monitoren kann ich nicht so viel sagen. Lege da mehr wert auf Bildqualität, da ich auch Fotobearbeitung etc damit mache. Würde aber ein IPS Panel bevorzugen, vor allem da du ja weniger schneller Shooter spielst sondern RPGs. Im Laden anschauen ist immer eine gute Idee bei Monitoren :) G-Sync ist eine nette Geschichte bei niedrigeren Frameraten, ansonsten sollte V-Sync auch ausreichen. Ein typischer Gamer kann dir hier aber sicher besser weiter helfen ;)

Grüße

Offline N3ker

  • T3D Mitarbeiter
  • Platinum Member
  • *
  • Beiträge: 1210
  • challenge accepted
    • Profil anzeigen
    • Technic3D
Re: Gaming PC-meine Zusammenstellung
« Antwort #4 am: Montag Juli 27, 2015, 18:29:50 »
Hallo,

Danke für deine Tipps! Ich denke, ich kann noch ein bisschen warten. Ich nehme aber an, dass diese Neuerscheinungen ziemlich teuer sein werden und weiss nicht, ob sie dann in mein Budget passen. Meinst du die Skylake-Prozessoren? Ich überlege mir das mal mit der GTX 980, ist doch noch ein ziemlicher Preissprung (ca. 200 CHF). Welchen kleineren Prozessor würdest du empfehlen?

Ich schlage mich zurzeit auch mit der Auswahl eines Monitors herum, weiss nicht was besser ist,  ob IPS (bessere Bildqualität) oder TN (Schnelligkeit). Für die Art Spiele die ich zocke (RPGs, ab und zu mal auch Strategiespiele), denke ich ein IPS Monitor wäre sinnvoll, die sind zwar teurer und meistens nur bis 60Hz Refresh Rate. Ich denke, ich muss mir das mal im Laden ansehen, um selbst den Unterschied zwischen diesen beiden Panels zu sehen. Gsync tönt auch ganz nützlich, doch das ist mir noch ein wenig zu teuer. Was meint ihr?

Liebe Grüsse,
Natalie

Hallo Natalie und Willkommen,

ich gehöre hier wohl zu den Gamern. 60Hz< sind für für Gamer, auch bei RPGs- oder Strategiespielen, durchaus sinnvoll. Grundlegend ist die Entscheidung IPS- oder TN- dem geschuldet, wie sensibel du dich in puncto Farbdarstellung bist/einschätzt. Sofern du keine professionelle Bild- / Videobearbeitung betreibst und 100% RGB Farbraum kein absolutes muss darstellt, bist du mit einem guten TN-Panel in der Regel auch gut bedient.

120 bis 144 Hz und G-Sync sind eine sehr angenehme Kombination. Deine GeForce GTX 980 wird sich hier auch bei WQHD-Auflösung noch wohlfühlen und die Technologie, gerade wenn es mit den Frameraten in Richtung 30 FPS geht, ihre Karten voll ausspielen (G-Sync). Wir haben hier in Kürze auch einen Artikel zu, der G-Sync und dessen Vorteile ein bisschen untermalen soll, damit man eine Idee von dem Unterschied zu Standard 60 Hz Monitoren hat. Ein heißes Eisen wäre hier der ASUS PG278Q. Du kannst gerne mal eine Aufstellung der Monitore, die du für dich selbst in Betracht ziehst, posten und ich schaue mal drüber und gebe meinen Senf dazu ab.

Grüße

Offline Natalie

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 10
    • Profil anzeigen
Re: Gaming PC-meine Zusammenstellung
« Antwort #5 am: Montag Juli 27, 2015, 21:52:33 »
Danke vielmals für eure Antworten!

Ich denke, ich warte mal noch ein bisschen mit dem Kauf, bis die neuen Prozessoren vorgestellt worden sind. Ich schau mir mal einige Monitore an und such mir einige aus, die für mich in Betracht kommen. Sehr gerne würde ich mich beraten lassen, N3ker :).

Gruss,
Natalie

Offline Natalie

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 10
    • Profil anzeigen
Re: Gaming PC-meine Zusammenstellung
« Antwort #6 am: Samstag September 19, 2015, 17:42:46 »
Hallo zusammen,

So, ich melde mich auch mal wider :).

Ich habe mal meine Zusammenstellung aktualisiert (mit Skylake):

Prozessor: Intel i5-6600k
Grafikkarte: ZOTAC GeForce GTX 980 (die günstigste GTX 980 die ich finden konnte)
Mainboard: ASUS Pro Gaming (bin mir da nicht sicher, nehme gerne andere Vorschläge an)
Speicher: Corsair Vengeance LPX 2x8 GB, DDR4-2400, DIMM 240 (hab ein günstigeres Angebot gefunden als den von Crucial)
SSD: Samsung SSD 850 EVO 500GB
HDD: WD Blue 1TB
Gehäuse: Fractal Design Define R5
Netzteil: Corsair, vielleicht 650W? (ich bin nicht sicher wo ich die Verlustleistung bzw. Leistungsaufnahme aller Komponenten nachschauen kann, für die GTX schient dies 500W zu sein. Ein 550W Netzteil scheint daher ein wenig knapp zu sein?)
CPU-Kühler: Alpenföhn Brocken ECO (ist gerade Aktion bei digitec; die rel. kleinen Ausmasse sind sicherlich ein plus, bin aber offen für andere Vorschläge)
Ich habe gemerkt, dass ich den Unterschied zwischen IPS und TN panels nicht gross bemerke, bin zweimal im Laden an den Monitoren vorbeigegangen und hab beim ersten Mal einen Unterschied gesehen, beim zweiten Mal aber nicht :p. Ich schau mich nochmals um und poste dann evtl. die engere Auswahl hier ;)
Da ich nur Wifi habe, brauche ich noch einen WLAN Adapter (sagt man das so?). Gibt es etwas was ich beachten sollte? Interne vs. externe Lösung (USB Stick)?

Danke im Voraus für eure Vorschläge!

Gruss,
Natalie

Offline Steel

  • T3D Mitarbeiter
  • Technic3D Freak
  • *
  • Beiträge: 2604
    • Profil anzeigen
    • Technic3D
Re: Gaming PC-meine Zusammenstellung
« Antwort #7 am: Sonntag September 20, 2015, 03:21:10 »
Hey!

Also die Zusammenstellung sieht so schon ganz gut aus. Mainboard sollte soweit auch passen, gibt zwar welche, die WLAN Adapter mitliefern, die sind aber mindestens doppelt so groß. Die internen Adapter haben hier meist Vorteile, da sie größere Antennen haben, als USB Varianten. Einen passenden WLAN Adapter wäre z.B. dieser für 45€: http://geizhals.de/intel-wireless-ac-7260-bluetooth-rev-2-7260hmwdtx1-r-a1168691.html?hloc=de

Eine GTX 980 verbraucht an die 220 Watt unter Last (siehe https://www.technic3d.com/review/grafikkarten/1770-asus-strix-geforce-gtx-980/11.htm). Das mit den 500 Watt ist sicherlich nur eine Empfehlung für das gesamte System. Die CPU liegt bei maximal 95 Watt, dazu kommen noch Festplatte, SSD, Mainboard und Kühler, was etwa 50 Watt sein sollten. Da kommst du also auch noch mit einem 550 Watt Netzteil gut hin ;)

Beim Kühler würde ich dir eher zu einem anderen raten. Hatte den Brocken Eco selbst im Einsatz und mir war er etwas zu laut. Schau dir mal den Noctua NH-U12S an, der kostet mit 55€ zwar etwas mehr, hat in unserem Test aber sehr gut abgeschnitten: https://www.technic3d.com/review/kuehler/1628-noctua-nh-u12s/1.htm

Grüße

Offline Natalie

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 10
    • Profil anzeigen
Re: Gaming PC-meine Zusammenstellung
« Antwort #8 am: Sonntag September 20, 2015, 15:10:16 »
Hallo,

Super, danke für deine Tipps! Ich versuche gerade herauszufinden, ob der Kingston Speicher HyperX Fury 2x8gb ddr4-2133 kompatibel ist mit dem ASUS Mainboard, hab nach längerem Suchen mal eine QVL Liste gefunden. Der Kingston ist leider nicht drauf und auch nicht der Corsair Vengeance LPX, obwohl andere Corsair Speicher drauf sind. Hab dann noch eine Liste seitens des RAM-Herstellers (Corsair, in diesem Fall) gefunden und den Speicher dort gefunden (zwar wurde die Kompatibilität nur mit dem ASUS Z170 Deluxe und Maximus VIII Hero geprüft). Ich nehme an, die Speicher sollten trotzdem passen (vielleicht eher der Corsair als der Kingston)?

Offline Steel

  • T3D Mitarbeiter
  • Technic3D Freak
  • *
  • Beiträge: 2604
    • Profil anzeigen
    • Technic3D
Re: Gaming PC-meine Zusammenstellung
« Antwort #9 am: Sonntag September 20, 2015, 17:24:38 »
Ja der Speicher sollte passen. Solang du nicht Overclocker-Speicher nimmst, mit DDR4 2133 laufen normalerweise alle auf den meisten Mainboards.
« Letzte Änderung: Sonntag September 20, 2015, 17:44:16 von Steel »

Offline Natalie

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 10
    • Profil anzeigen
Re: Gaming PC-meine Zusammenstellung
« Antwort #10 am: Freitag Oktober 02, 2015, 10:19:16 »
Danke vielmals für alle Vorschläge und Tipps! Ich habe endlich bestellt. Die finale Aufstellung sieht so aus:
Prozessor: Intel i5-6600k
Grafikkarte: ZOTAC GeForce GTX 980
Mainboard: ASUS Z170 Pro Gaming
Speicher: HyperX Fury 2x8 GB DDR4-2133
SSD: Samsung SSD 850 EVO 500GB
HDD: WD Blue 1TB
Gehäuse: Fractal Design Define R5
Netzteil: Corsair CS550M
CPU-Kühler: Noctua NH-U12S
Ich habe mich jetzt für einen eher günstigen Monitor entschieden, weil der gleich auch noch Aktion war: AOC E2460SH. Ich schau mal in 1-2 Jahren wieder um, wenn Monitore mit 144Hz und G-sync hoffentlich etwas erschwinglicher sind.

Die meisten Komponenten werden wohl noch diese Woche ankommen, leider musste ich erfahren, dass sich die Lieferung der i5-6600k Prozessoren beim Verkäufer um einen Monat verspätet :( (als Lieferdatum stand da der 2.10. ohne Gewähr und ich hab wohl aus Naivität gedacht, dass wenn es Verspätungen geben würde, sich diese vielleicht um 1-2 Wochen handeln würden). Ich könnte die Bestellung zwar stornieren und bei einem anderen Anbieter bestellen, aber die waren gestern so nett am Telefon, daher mache ich das eher ungern. Ist schon ein bisschen mühsam, dass die neuen Prozessoren, die doch schon vor ca. 2 Monaten herauskamen (K-Versionen) immernoch so schlecht verfügbar sind. Ist das immer so wenn neue Hardware rauskommt?

Ich glaube ich könnte damit leben einen weiteren Monat zu warten, habe an den nächsten Wochenenden schon relativ viel los und hätte wohl sowieso nicht soviel Zeit (und ich werde viel Zeit gebrauchen, mach das ja zum ersten Mal ;)) um den PC zusammenzubasteln und zum Laufen zu bringen. Was mich ein wenig beschäftigt ist, dass ich nicht testen kann ob die bestellte Ware, die ja teils schon da ist oder bald ankommt, funktioniert. Ich kann's nur äusserlich beurteilen. Bei Transportschäden müsste ich aber relativ schnell reagieren (Rückgabe innerhalb von 5 Tagen bei gewissen Anbietern). Ich habe daher ein wenig Angst davor, dass wenn ich die Ware also erst einen Monat nach dem Kauf testen kann und dann merke, dass etwas nicht funktioniert, nicht mehr das Anrecht auf einen Ersatz habe. Ich denke, ich bin da wahrscheinlich ein wenig übervorsichtig, denn alle Geräte haben ja eine Garantie des Herstellers, also sollte dies wohl kein Problem sein. Gerne würde ich trotzdem eure Meinung dazu erfahren. Da diese Frage ein wenig "off-topic" ist, weiss ich nicht, ob ich eher einen neuen Beitrag hätte eröffnen sollen, weiss nicht wie strikt ihr hier seit.

Liebe Grüsse,
Natalie


Offline Nuerne

  • T3D Mitarbeiter
  • Technic3D Insider
  • *
  • Beiträge: 7124
    • Profil anzeigen
    • Technic3D.com
Re: Gaming PC-meine Zusammenstellung
« Antwort #11 am: Samstag Oktober 03, 2015, 11:18:01 »
Da kannst du völlig entspannt bleiben, da sowieso Garantie auf den Geräten ist  ;) Unabhängig vom Rückgaberecht.

Offline Natalie

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 10
    • Profil anzeigen
Re: Gaming PC-meine Zusammenstellung
« Antwort #12 am: Sonntag November 08, 2015, 14:13:04 »
Hallo zusammen,

Nun, ich habe endlich alle Komponenten zusammen und habe den PC gestern zusammengebaut. Hat mehr oder weniger reibungslos geklappt und wollte heute den PC an meinen Monitor anschliessen. Leider scheint mein Monitor kein Signal vom PC zu erkennen, jedes Mal wenn ich den PC starte schaltet der Monitor kurz ein, zeigt "No Signal" und geht auf Standby. Das passiert sowohl wenn ich das Monitorkabel (HDMI oder VGA, habe beides ausprobiert; DVI hab ich noch nicht) ans Mainboard oder an die GraKa anschliesse. Der PC scheint indes gut zu funktionieren, alle Lämpchen, die leuchten sollen, leuchten auch und die Lüfter gehen auch. Ich habe zum Ausprobieren auch die beiden RAM-Riegel ausgetauscht...nix verändert sich (sind die RAM-Riegel eventuell doch nicht kompatibel mit dem Mainboard?).

Der Monitor und die Kabel sollten funktionieren, denn ich habe den Monitor an meinen Laptop angeschlossen und es ist ein Bild erschienen (auf dem Monitor).

Tja, jetzt weiss ich nicht weiter, da es sowohl beim Mainboard und der GraKa nicht funktioniert, denke ich nicht das es an einer der beiden Komponenten gibt, andererseits scheinen der Monitor und die Kabel auch zu funktionieren. Gibt es da ev. Inkompatibilitäten zwischen beispielsweise dem HDMI des Monitors und der PC-Hardware? Habt ihr irgendwelche Tipps, wie ich weiter vorgehen könnte? Wenn ja, wäre ich sehr dankbar!

Liebe Grüsse,
Natalie


Mein System:
Prozessor: Intel i5-6600k
Grafikkarte: ZOTAC GeForce GTX 980
Mainboard: ASUS Z170 Pro Gaming
Speicher: HyperX Fury 2x8 GB DDR4-2133
SSD: Samsung SSD 850 EVO 500GB
HDD: WD Blue 1TB
Gehäuse: Fractal Design Define R5
Netzteil: Corsair CS550M
CPU-Kühler: Noctua NH-U12S
Monitor: AOC E2460SH

Offline Natalie

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 10
    • Profil anzeigen
Re: Gaming PC-meine Zusammenstellung
« Antwort #13 am: Donnerstag November 12, 2015, 09:53:23 »
Hi,

Eine Zusatzinfo, habe ich heute bemerkt: Auf der rechten Seite des Mainboards, neben den RAM-slots hats 4 kleine LED-Lämpchen, von links nach rechts: CPU led, DRAM led, VGA led und Boot Device led. Beim Start des PCs leuchted das DRAM led auf, die anderen nicht.

Liebe Grüsse,
Natalie

Offline Natalie

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 10
    • Profil anzeigen
Re: Gaming PC-meine Zusammenstellung
« Antwort #14 am: Donnerstag November 12, 2015, 10:15:58 »
Hallo schon wieder,

Ok, ev. waren die RAM Riegel nicht richtig drin, hab sie nochmals rausgenommen. Jetzt leuchten die Lämpchen nacheinander auf, von links nach rechts, und stellen dann aber ab. Der Bildschirm bleibt weiterhin schwarz (ohne Signal) :-[. Sollte ich einfach alles wieder rausnehmen und von Neuem starten?

Gruss,
Natalie

PS: Ich weiss, dass dies nicht mehr zur Kaufberatung gehört, sollte ich lieber einen neuen Thread eröffnen?

Offline Natalie

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 10
    • Profil anzeigen
Re: Gaming PC-meine Zusammenstellung
« Antwort #15 am: Donnerstag November 12, 2015, 18:38:40 »
Update: Tja, ich habs Problem gefunden...Ich wusste nicht, dass wenn eine GraKa installiert ist, der DVI-Ausgang des MoBo nicht funktionieren würde  :-[! Ich habe es am Anfang zwar an beiden Anschlüssen probiert, doch da waren noch die RAM-Riegel das Problem. Ich habe den Monitor danach die ganze Zeit am MoBo angeschlossen gehabt Oo. Als ich dann auf die Idee kam, nur die GraKa rauszunehmen, ging es plötzlich. Da dachte ich mir vorerst, meine GraKa sei kaputt, bis es dann mit eingebauter GraKa am GraKa-Ausgang endlich geklappt hat.

Tja, da steht man blöd da :p, aber ich bin froh, dass es endlich funktioniert. Obwohl mir bewusst ist, dass der Spass erst richtig anfängt mit den ganzen Treiberinstallationen.

Sorry für diesen Monolog, habs ja schlussendlich selbst gelöst, aber jetzt bin ich um eine Erfahrung reicher ;).

Einen schönen Abend wünsche ich!
Natalie

Offline Nuerne

  • T3D Mitarbeiter
  • Technic3D Insider
  • *
  • Beiträge: 7124
    • Profil anzeigen
    • Technic3D.com
Re: Gaming PC-meine Zusammenstellung
« Antwort #16 am: Sonntag November 15, 2015, 18:03:59 »
Hauptsache es geht  8)