Autor Thema: PC-Beratung --> wer einen neuen PC sucht, schaut erst hier!  (Gelesen 9580 mal)

Offline Faust

  • T3D Mitarbeiter
  • Technic3D Insider
  • *
  • Beiträge: 6890
  • Ich bin der Geist der stets verneint
    • Profil anzeigen
PC-Beratung --> wer einen neuen PC sucht, schaut erst hier!
« am: Mittwoch Januar 19, 2005, 22:56:33 »
Hallo zusammen!

Da immer wieder Fragen auftauchen, welche Komponenten denn gekauft werden sollen, habe ich hier mal ein paar
Musterkonfigurationen zusammengestellt. Das Thema soll rein als Info dienen, deswegen ist es geschlossen.
Wer Anmerkungen, Verbesserungen, etc hat, schreibt mir bitte eine P.M.

Eine gute Quelle für Preise ist http://geizhals.de/. Um die Aktualität zu erhalten, ist bewusst nichts verlinkt.

Ein paar gernelle Anmerkungen:

  • Arbeitsspeichermenge: Die von mir angegebenen Arbeitsspeichermengen sind das Minimum, was ich empfehlen würde.
    Mehr ist immer besser. Allerdings darf man nicht vergessen, dass es auch eine Abhängigkeit zwischen Arbeitsspeicher und Betriebssystem gibt. So kann jedes 32bit Betriebssystem nur maximal 4GB-Speicher verwenden. Da hierbei nicht nur der Arbeitsspeicher sondern auch Speicher in anderen Teilen des PCs gemeint ist (z.B. auf der Grafikkarte), wird man 4GB Arbeitsspeicher nie voll nutzen können. Wer also mehr als ~3,5GB an RAM oder mehr benötigt, der wird um ein 64bit-Betriebssystem nicht herumkommen. Entsprechende Versionen gibt es von Windows Vista, Windows 7, Linux, etc.. Auch von Windows XP gab es eine solche Version, da Microsoft den Vertrieb und Support für XP aber weitgehend eingestellt hat ist ein Neukauf nicht mehr zu empfehlen.
  • Welcher Arbeitsspeicher ist der richtige: Auch wenn man heute vor einer Vielzahl von verschiedenen Arbeitsspeichern steht, so ist die Entscheidung eigentlich relativ einfach. Für den normalen Anwender mit normalen Ansprüchen (also in erster Linie stabiler Rechner, kein übertakten oder nach dem Motto "was geht geht und was nicht geht eben nicht", etc.) ist bei aktuellen Prozessoren für DDR2-RAM preiswerter DDR2-667 (Intel) bzw DDR2-1066 (AMD) völlig ausreichend. Bei DDR3-Prozessoren hingegen sollte man zu DDR3-1066 greifen. Irgendwelche teuren RAM-Module mit Heatspreader oder besonders schnellen Timinigs bringen hingegen keinerlei im Alltag nutzbare Vorteile. Wichtiger ist es hingegen darauf zu achten, dass der RAM mglst nahe an den Spezifikationen der JEDEC ist und die einfachste Möglichkeit für den Endkunden dies zu prüfen ist die benötigtes Versorungsspannung: DDR2-800 sollte nicht mehr als 1,8V, DDR3 nicht mehr als 1,5V benötigen. Mit solchen Speicher sollte in den allermeisten Fällen ein unkomplizierter und störungsfreier Betrieb möglich sein. Achtung: Intels neue Core i7-Prozessoren haben einen besonders empfindlichen Speichercontroller, dieser wird von Spannungen ab 1,7V zerstört. Wie dies für AMDs CPUs aussieht, ist nicht so einfach zu klären. Daher sollte immer gelten: Je weniger Spannung desto besser.
  • Das Thema Sound: Alle Boards haben heute eine Soundkarte onBoard. Diese ist im Normalfall völlig ausreichend. Wenn man aber wert auf qualitativ hochwertigen Klang legt, dann sollte man dringend auf eine zusätzliche Karte umsteigen. Diese gibt es von 25€ - deutlich über 150€, je nachdem was man braucht oder möchte. Gute Hersteller sind Creative und Terratec. Bei den Lautsprechern gilt ähnliches, auch wenn man mindestens 2 LS angeschlossen haben sollte...der PC-Lautsprecher ist völlig ungeeignet. Wenn man wert auf guten Klang, wäre eine 2.1 Lösung gut, für Surround-Fans gibt es 5.1-7.1-Systeme. Dort sollte man, wenn es um Heimkino geht aber auch unbedingt auf die entsprechenden Zertifikate wir Dolby oder THX achten. Gute Hersteller sind hier Teufel, Creative, Logitech und Terratec - je nach Anspruch und Geldbeutel. Grundsätzlich müssen es aktive Systeme, d.h. mit integriertem Verstärker sein, da die Soundkarte nur als Vorverstärker dienen kann. Alternative: Externer Verstärker, z.B. der Stereoanlage (AUX-Eingang benutzen oder SPDIF).

...to be continued :D
 
Office-PC

Also Office-PC bezeichne ich einen Computer, der rein für Internet, Word, PowerPoint o.ä. verwendet wird. Daher nur eine einfache Grafikkarte und auch keine großen Prozessoren. Wem es auf minimalen Energieverbrauch ankommt, der ist mit den Chipsätzen von AMD und Nvidia für den Sockel AM2+ besser beraten als mit Intel G35. Des Weiteren liefert AMD in diesem Segment auch die stromsparenderen CPUs.
  • Intel basiert:
    Mainboard Sockel 775 (Chipsätzte z.B. G45-Serie), z.B. von ASUS, Gigabyte, Intel, MSI
    Intel Pentium DualCore 5300 oder größer mit boxed Kühler
  • AMD basiert:
    Mainboard Sockel AM2+ (AMD780G oder Nvidia 8200a-Chipsatz), z.B. von ASUS, Gigabyte, MSI
    AMD Athlon II X² 250 BE boxed
    Für beide Basen:

    • 2x1024 MB DDR2-800 RAM von einem Markenhersteller, z.B. MDT, Kingston Value, Corsair Value, etc. Hier kann man auch einfach nach dem Preis gehen
    • 500GB Festplatte, z.B. von Samsung EcoGreen oder Western Digital Caviar Green --> darauf achten, dass es sich um die aktuelle Baureihe handelt
    • DVD-Brenner, z.B. von Pioneer oder SonyNEC
    • Grafikkarte: Wird nicht benötigt, da die OnBoard-Grafik für alle Office-Anwendungen ausreicht. Hier sollte man aber darauf achten, dass das Board der Wahl am besten DVI und VGA zur Verfügung stellt
    • Netzteil mit ~350W, z.B. von beQuiet, Chieftec, Corsair, Enermax, etc.
    • Gehäuse nach persönlichem Geschmack ;), z.B. von Chieftec, Thermaltake o.a.
    • Mindestens ein Gehäuse-Lüfter, z.B. Scythe SlipStream 500rpm. Bei Lüftern darauf achten: je weniger dB/Sone desto leiser aber auch weniger Kühlleistung!
    • Betriebsystem: Windows Vista Home Premium (bald kommt Windows 7, somit bei Interesse ein bestehendes Betriebssystem übergangsweise weiter nutzen) oder eine Linux-Distribution (z.B. Ubuntu LTS....wer hier interessiert und Software-seitig nicht eingeschränkt ist, sollte sich auch in den einschlägigen Print-Magazinen umschauen).

    Das ganze sollte nicht mehr als ~ 350€ kosten.

    Multimedia-PC

    Das ist für mich der klassische Familien-Computer, auf dem alles gehen muss, egal ob Spiele, Videos, Office, Internet,.... Deswegen benötigt er vergleichsweise viel Power, bei CPU, Grafik und auch eine große Festplatte. Intel hat im Augenblick v.a. in Punkto Leistung und Leistungsaufnahme eindeutig die Nase vorn solange es auch auf die maximale Leistung ankommt.

    • Intel basiert:
      Mainboard Sockel 775 (Chipsatz P43. Achtung: Das Board sollte PCIe 2.0 unterstützen), z.B. von ASUS, Gigabyte, Intel, MSI
      Intel Core 2 Duo (Wolfdale) ab E7400 oder E8400 boxed.
    • AMD basiert:
      Ein Mainboard Sockel AM2+ (Chipsatz AMD770 oder 780G oder Nvidia GeForce 8200), z.B. von ASUS, Gigabyte, MSI
      AMD Phenom II X3 720BE mit boxed Kühler oder Arctic Cooling Freezer Pro 64 PWM

    Für beide Basen

    • 2x2048 MB DDR2-800 RAM von einem Markenhersteller, z.B. MDT, Kingston Value, Corsair Value, etc. Hier kann man auch einfach nach dem Preis gehen
    • 1000GB Festplatte, z.B. von Samsung, Hitatchi, Seagate oder Western Digital --> darauf achten, dass es sich um die aktuelle Baureihe handelt
    • DVD-Brenner, z.B. von LG, Pioneer oder SonyNEC
    • ATI HD4850 512MB oder Nvidia GTS250 1024MB
    • Netzteil mit ~450W, z.B. von Corsair oder Enermax
    • Gehäuse nach persönlichem Geschmack ;), z.B. Chieftec, Thermaltake o.a.. Achtung: Nicht jedes Gehäuse hat genug Platz für die aktuellen Grafikkarten
    • Zwei Gehäuselüfter (je einer vorne und hinten), z.B. beQuiet Silent Wings USC oder Scythe Slip Stream. Bei Lüftern darauf achten: je weniger dB/Sone desto leiser aber auch weniger Kühlleistung!
    • Betriebsystem: Windows Vista Home Premium (bald kommt Windows 7, somit bei Interesse ein bestehendes Betriebssystem übergangsweise weiter nutzen) oder eine Linux-Distribution (z.B. Ubuntu LTS....wer hier interessiert und Software-seitig nicht eingeschränkt ist, sollte sich auch in den einschlägigen Print-Magazinen umschauen). Wer in Games die neuen DirectX 10-Effekte nutzen will, der braucht in jedem Fall Vista oder Windows 7

    Das ganze sollte für ~600€ zu haben sein.

    Performance-PC

    Der Performance-PC dient auch häufig als Workstation und somit als Arbeitstier. Da hier die stärksten und somit auch wärmeintensivsten CPUs zum Einsatz kommen, ist der boxed-Kühler zumeist nicht mehr ausrreichend wenn gleichzeitig auch die Lautstärke eine Rolle spielt oder übertaktet werden soll. Für Gamer könnte die SLI-Technik von nVidia interessant sein, da sich mit ihr 2 identische Grafikkarten wie eine einzige betreiben lassen. Von ATI steht eine CrossFire genannte Technik zur Verfügung. Inzwischen können sowohl Intel als auch AMD-User ihre PCs mit mehreren Grafikkarten ausrüsten, da geeignete Chipsätze zur Verfügung stehen.

    • Intel basiert:
      Ein Board mit Sockel 775 und P45-Chipsatz, z.B. von ASUS, Gigabyte, MSI
      oder für SLI wahlweise ein Board mit nForce 7x0i von Asus, eVGA, Gigabyte, XFX etc.
      Als Prozessor ein Intel C2Q 8300 oder 9550
      Ein passender Kühler, z.B. von EKL Alpenfön, Scythe, Thermalright etc. (unbedingt Kompatibilität mit dem Board checken!)
    • AMD basiert:
      Ein Board mit AM3 und nForce 8200-Chipsatz (mit oder ohne SLI) oder entsprechender Crossfire-Chipsatz (AMD790GX), z.B. von ASUS, Gigabyte, MSI etc.
      Ein AMD Phenom II X4 810 bzw. 955BE
      Ein passender Kühler, z.B. von EKL Alpenfön, Scythe, Thermalright etc. (unbedingt Kompatibilität mit dem Board checken!)

    Für beide Basen:

    • mindestens 2x2048MB DDR2-800 RAM (Intel) bzw. DDR3-1066 (AMD) von einem Markenhersteller, z.B. MDT, Kingston Value, Corsair Value, etc. Hier kann man auch einfach nach dem Preis gehen.
    • 1x 1500GB Festplatte, z.B. von Hitachi, Samsung, Seagate oder Western Digital --> darauf achten, dass es sich um die aktuelle Baureihe handelt
    • DVD-Brenner, z.B. von Pioneer, SonyNEC, etc.
    • AMD HD4870 1024MB oder AMD HD4890 1024MB bzw Nvidia GTX 260 (216Shader) oder Nvidia GTX 285
    • Je nach Einsatzzweck können sich auch Karten von Matrox, 3DLabs oder Karten der Quadro(nVidia) bzw Fire (ATI) Reihe empfehlen.
    • Netzteil mit 500W, z.B. von Corsair, Enermax, etc. Wenn SLI geplant ist, muss man ein stärkeres Netzteil je nach ansonsten verwandter Hardware einkalkulieren
    • Gehäuse nach persönlichem Geschmack ;)
    • Vollbestückung an Gehäuse-Lüfter, z.B. von Papst, Y.S. Tec, Revoltec, etc.
      Bei Lüfter darauf achten: je weniger dB/Sone desto leiser, allerdings auch weniger Luftmenge pro Stunde!
    • Betriebsystem: Betriebsystem: Windows Vista Home Premium (bald kommt Windows 7, somit bei Interesse ein bestehendes Betriebssystem übergangsweise weiter nutzen) oder eine Linux-Distribution (z.B. Ubuntu LTS....wer hier interessiert und Software-seitig nicht eingeschränkt ist, sollte sich auch in den einschlägigen Print-Magazinen umschauen). Wer in Games die neuen DirectX 10-Effekte nutzen will, der braucht in jedem Fall Vista oder Windows 7.

    Ein Preis ist hier schwer festzulegen, es komm ganz auf die persönlichen Wünsche und Erfordernisse an.
    Für ~800€ sollte es aber möglich sein, ein sehr gutes und schnelles System zusammenzustellen.

    Die Liste wird, wenn ich mehr Zeit habe, weiter fortgesetzt und aktualisiert. Anmerkungen und Verbesserungen sind willkommen!

    Falls sich jemand wundert, warum "sein" Hersteller nicht zu finden ist, möchte ich daraufhinweisen, dass auch ich nur eine Mensch
    bin und schon viele subjektive und objektive Erfahrungen gemacht habe --> es gibt Hersteller, denen werde ich kein zweites Mal etwas abkaufen. Folglich empfehle ich sie nicht und führe sie auch nicht auf.

    Grüße [/list]
    « Letzte Änderung: Dienstag Juli 07, 2009, 11:44:08 von Faust »

    Offline Nuerne

    • T3D Mitarbeiter
    • Technic3D Insider
    • *
    • Beiträge: 7125
      • Profil anzeigen
      • Technic3D.com
    Re: PC-Beratung --> wer einen neuen PC sucht, schaut erst hier!
    « Antwort #1 am: Mittwoch Januar 19, 2005, 23:17:24 »
    Anmerkung= Top  :ja:  8)

    Offline Faust

    • T3D Mitarbeiter
    • Technic3D Insider
    • *
    • Beiträge: 6890
    • Ich bin der Geist der stets verneint
      • Profil anzeigen
    Re: PC-Beratung --> wer einen neuen PC sucht, schaut erst hier!
    « Antwort #2 am: Donnerstag Januar 20, 2005, 15:10:15 »
    @ Nuerne: Dankeschön  :)

    Danke auch an alle, die mir einen Kommentar geschickt haben oder es noch tun werden :ja: ;)

    Grüße
    « Letzte Änderung: Dienstag März 28, 2006, 16:57:47 von Faust »

    Offline Faust

    • T3D Mitarbeiter
    • Technic3D Insider
    • *
    • Beiträge: 6890
    • Ich bin der Geist der stets verneint
      • Profil anzeigen
    Re: PC-Beratung --> wer einen neuen PC sucht, schaut erst hier!
    « Antwort #3 am: Mittwoch Juni 29, 2005, 23:02:02 »
    Überarbeitet am 28.06.05!!

    Grüße
    « Letzte Änderung: Dienstag März 28, 2006, 16:57:14 von Faust »

    Offline fakerhall

    • Technic3D Freak
    • *
    • Beiträge: 4566
    • aka 'Der Metronom'
      • Profil anzeigen
      • Technic3D.com
    Re: PC-Beratung --> wer einen neuen PC sucht, schaut erst hier!
    « Antwort #4 am: Mittwoch Juli 13, 2005, 15:44:28 »
    Hallöchen

    Überarbeitet am 13.07.2005  ;)

    High-End Intel SLI Chipsatz beigefügt  ;)

    Tschüssi
    « Letzte Änderung: Dienstag März 28, 2006, 16:57:01 von Faust »

    Offline Faust

    • T3D Mitarbeiter
    • Technic3D Insider
    • *
    • Beiträge: 6890
    • Ich bin der Geist der stets verneint
      • Profil anzeigen
    Re: PC-Beratung --> wer einen neuen PC sucht, schaut erst hier!
    « Antwort #5 am: Donnerstag Dezember 08, 2005, 10:23:22 »
    Überarbeitet am 08.12.2005

    Grüße
    « Letzte Änderung: Dienstag März 28, 2006, 16:56:41 von Faust »

    Offline Faust

    • T3D Mitarbeiter
    • Technic3D Insider
    • *
    • Beiträge: 6890
    • Ich bin der Geist der stets verneint
      • Profil anzeigen
    Re: PC-Beratung --> wer einen neuen PC sucht, schaut erst hier!
    « Antwort #6 am: Dienstag März 28, 2006, 17:13:56 »
    Überarbeitet am 28.03.2006.

    Grüße

    Offline Faust

    • T3D Mitarbeiter
    • Technic3D Insider
    • *
    • Beiträge: 6890
    • Ich bin der Geist der stets verneint
      • Profil anzeigen
    Re: PC-Beratung --> wer einen neuen PC sucht, schaut erst hier!
    « Antwort #7 am: Sonntag August 13, 2006, 16:36:30 »
    Überarbeitet am 13.08.2006!

    Bei Anmerkungen bitte eine Mail/PM an mich :ja:.

    Grüße

    Offline Faust

    • T3D Mitarbeiter
    • Technic3D Insider
    • *
    • Beiträge: 6890
    • Ich bin der Geist der stets verneint
      • Profil anzeigen
    Re: PC-Beratung --> wer einen neuen PC sucht, schaut erst hier!
    « Antwort #8 am: Donnerstag April 12, 2007, 20:09:20 »
    Geändert am 12.04.2007.

    Grüße

    Offline Faust

    • T3D Mitarbeiter
    • Technic3D Insider
    • *
    • Beiträge: 6890
    • Ich bin der Geist der stets verneint
      • Profil anzeigen

    Offline Faust

    • T3D Mitarbeiter
    • Technic3D Insider
    • *
    • Beiträge: 6890
    • Ich bin der Geist der stets verneint
      • Profil anzeigen
    Re: PC-Beratung --> wer einen neuen PC sucht, schaut erst hier!
    « Antwort #10 am: Freitag Juli 11, 2008, 21:42:54 »
    Aktualisiert am 11.07.2008

    Grüße

    Offline Faust

    • T3D Mitarbeiter
    • Technic3D Insider
    • *
    • Beiträge: 6890
    • Ich bin der Geist der stets verneint
      • Profil anzeigen
    Re: PC-Beratung --> wer einen neuen PC sucht, schaut erst hier!
    « Antwort #11 am: Dienstag Juli 07, 2009, 11:44:28 »
    Aktualisiert am 07.07.2009.

    Grüße