Autor Thema: Leistung eines Netzteils  (Gelesen 2796 mal)

Offline The Godfather

  • Mente et Malleo
  • T3D Mitarbeiter
  • Technic3D Freak
  • *
  • Beiträge: 2548
    • Profil anzeigen
Leistung eines Netzteils
« am: Freitag April 01, 2005, 11:43:44 »
Servus.
Seit ich Faker's NT hab frag ich mich, ob ein Netzteil im normalen PC-Betrieb immer voll ausgelastet ist (Also bei mir 520W wenn ich nur im I-net bin)?
Oder variiert die Leistung des NT's je nach Anwendung?
Ist der Stromverbrauch immer gleich und wie berechne ich den Stromverbrauch eines Netzteils? (ich weiß, als zukünftiger Physikstudent sollte man nicht danach fragen, aber ich hab kein Plan wie man das beim NT berechnet  O) ).

Greeeeeeeeeeez

@meiseAC

  • Gast
Re: Leistung eines Netzteils
« Antwort #1 am: Freitag April 01, 2005, 11:51:07 »
Nein dem Netzteil wird nicht immer die gleiche Leistung abverlangt, ist ja ein Unterschied ob die Festplatte gerade viele Schreibzugriffe ausfährt und du gerade on the fly brennst oder ob du gar nix machst und der Bildschirmschoner aktiv ist.

Sorry ich muss dringend weg heute Abend sicherlich nochmal genauer.

Offline The Godfather

  • Mente et Malleo
  • T3D Mitarbeiter
  • Technic3D Freak
  • *
  • Beiträge: 2548
    • Profil anzeigen
Re: Leistung eines Netzteils
« Antwort #2 am: Freitag April 01, 2005, 11:53:23 »
Achso  $)
Ein Netzteil stellt also nur die Leistung bereit, die gebraucht wird.


Greeeeeeez

@meiseAC

  • Gast
Re: Leistung eines Netzteils
« Antwort #3 am: Freitag April 01, 2005, 14:32:30 »
Ja das NT stellt bauartbedingt eine bestimmte Leistung zur Verf?gung. In welcher höhe die dann vom PC abgerufen wird hängt davon ab was der PC tun soll.
Sehen wir uns mal den Einschaltmoment an :

In diesem Moment wird dem NT sehr viel abverlangt. Im NT laden sich die dicken Elkos auf, die CPU erwacht, das Mainboard sagt guten morgen, alle Laufwerke fahren hoch und schauen ob sie gebraucht werden, alle Lüfter drehen sich und die Grafikkarte m?chte auch versorgt werden.
Hier wird schon viel von dem NT verlangt.

Nat?rlich ist es auch ein Unterschied ob die CPU gerade vor sich hin d?st (trottelt) oder ob sie mit einer WAK? bis zum geht nicht mehr übertaktet wird.
Dabei sind dem NT bez?glich der Spannungstoleranzen relativ enge Grenzen gesetzt.
Diesen ganzen Bereich muss ein Netzteil abdecken und dar?ber hinaus noch etwas Reserve bereitstellen, da das Netzteil nicht dauernd an seiner Leistungsgrenze betrieben soll.


« Letzte Änderung: Freitag April 01, 2005, 14:34:24 von @meiseAC »

Offline The Godfather

  • Mente et Malleo
  • T3D Mitarbeiter
  • Technic3D Freak
  • *
  • Beiträge: 2548
    • Profil anzeigen
Re: Leistung eines Netzteils
« Antwort #4 am: Freitag April 01, 2005, 14:35:50 »
Danke meise für die plastische Beschreibung  :ja:
Gibt es denn eine Formel um den Stromverbrauch eines NT's zu berechnen, oder kann man das nicht so pauschal sagen, wieviel Strom das NT gerade aus der Steckdose zieht?



Greeeeeeez

@meiseAC

  • Gast
Re: Leistung eines Netzteils
« Antwort #5 am: Freitag April 01, 2005, 15:03:51 »
Schwierig, da man dazu alle Leistungsaufnahmen der Einzelkomponenten addieren m?sste. Dazu m?sste man aber wissen wieviel Leistung diese Einzelkomponenten gerade aufnehmen (was ja davon abhängt wiviel diese gerade zu tun haben).

Relativ klar sind zwei Zust?nde:

1. Der PC ist über eine schaltbare Steckerleiste komplett vom Netz getrennt. Dann betr?gt die Leistungsaufnahme 0 W.

2. Die maximale Leistung die der PC aufnehmen kann, diese wird ja von NT begrenzt z.B. 600 W (das NT kann sicher auch 630 W aber das wissen wir ja nicht genau)

Die Lösung:

Es gibt sogenannte Leistungsme?ger?te die zwischen PC und Steckdose gesteckt werden (normales Schukostecksystem).
Diese zeigen auf Knopfdruck verschiedene Werte an z.B. die momentane Leistungsaufnahme, den Stromverbrauch in KW/h. Man kann so auch eine Langzeitmessung durchfähren z.B. über 24 h und erh?lt so gute Durchschittwerte. Wenn man den Preis für eine KW/h vorher eingibt (incl. Mwst.) dan kann man sich wunderbar auch die Stromkosten anzeigen lassen.
(Achtung auch den Monitor und das Soundsystem mit in die messung einbeziehen).

Vorsicht: Diese Me?ger?te sind meistens auf 2500 W begrenzt. (reicht aber mehrfach für den PC)

Die Ger?te gibt es für ca. 20-30 ? im Elektronik und/oder im Elektrohandel.
« Letzte Änderung: Samstag April 02, 2005, 13:37:27 von @meiseAC »

Offline fakerhall

  • Technic3D Freak
  • *
  • Beiträge: 4566
  • aka 'Der Metronom'
    • Profil anzeigen
    • Technic3D.com
Re: Leistung eines Netzteils
« Antwort #6 am: Freitag April 01, 2005, 15:11:08 »
Hall?chen

@Godfather:

Mein 600W Enermax reicht da so für mein Sys!

Ich habe im idle einen Verbrauch von 260 W ohne Vapo und mit Soundsys und Monitor!

Mit Vapo habe ich einen Idle Verbrauch von 460 W und einen Load Verbrauch von 495 W - 525 W (Hängt vom Spiel ab), na ja, da sieht man mal, Stromfresser durch und durch, habe mir damals, für ich glaube, 20 ? nen Messer bei Conrad geholt, Top!

Tsch?
« Letzte Änderung: Freitag April 01, 2005, 15:14:15 von fakerhall »

@meiseAC

  • Gast
Re: Leistung eines Netzteils
« Antwort #7 am: Freitag April 01, 2005, 15:14:06 »
Danke für die Werte fakerhall

Ich hab meine noch nie gemessen. (90-60-90 ?) Oo

« Letzte Änderung: Freitag April 01, 2005, 15:16:03 von @meiseAC »

Offline The Godfather

  • Mente et Malleo
  • T3D Mitarbeiter
  • Technic3D Freak
  • *
  • Beiträge: 2548
    • Profil anzeigen
Re: Leistung eines Netzteils
« Antwort #8 am: Freitag April 01, 2005, 15:27:51 »
Besten Dank Jungs  :)

Wollte mal ungefähr wissen, was sich mein PC so aus der Steckdose nimmt. Ich werd mir bei Zeiten mal so ein Leistungsmessger?t zulegen.


Greeeeeeeez

Offline fakerhall

  • Technic3D Freak
  • *
  • Beiträge: 4566
  • aka 'Der Metronom'
    • Profil anzeigen
    • Technic3D.com
Re: Leistung eines Netzteils
« Antwort #9 am: Freitag April 01, 2005, 15:33:16 »
Hall?chen

Die LS nimmt 200 W.

Mein Monitor nimmt 60 - 70 W.

Na ja und den Rest kann man sich schon zusammen suchen.

Hatte fr?her mit einer Graka und Vapo, glaube ich:

Nen Idle von 380 W - 395 W und n Load von 430 W - 475 W.

Tsch?