Autor Thema: zu niedrige Spannung auf der 5 volt Leitung?  (Gelesen 2863 mal)

Offline Kaji

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 134
    • Profil anzeigen
zu niedrige Spannung auf der 5 volt Leitung?
« am: Sonntag Oktober 31, 2004, 20:31:28 »
Ich habe ?fter mal Ausf?lle, sodass beim gleichzeiten Belasten meiner 4 Festplatten und ein paar anderer Ger?tschaften die Festplatten kurz ausfallen und der Computer neu startet...

könnte dies daran liegen, dass meine +5v Leitung nur im schnitt 4,72 Volt liefert?
Unter Last geht die +5v Leitung sogar auf 4,65 Volt runter...

+3,3 hat im schnitt 3,32 volt und +12 im Schnitt 11,72 Volt

Die CPU Temperatur ist mit 37 Grad (Asus CPU Diode) jedenfalls weit im gr?nen Bereich... (41 unter Last)

« Letzte Änderung: Sonntag Oktober 31, 2004, 20:39:38 von Kaji »

Offline DrachNyen

  • Platinum Member
  • ******
  • Beiträge: 1899
    • Profil anzeigen
Re: zu niedrige Spannung auf der 5 volt Leitung?
« Antwort #1 am: Sonntag Oktober 31, 2004, 20:44:16 »
es könnte an der 5volt leitung leigen! aber asus probe würde ich ent vertrauen. rechne nochmal ca 10?C drauf dann ahste cpu temp.

Offline Kaji

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 134
    • Profil anzeigen
Re: zu niedrige Spannung auf der 5 volt Leitung?
« Antwort #2 am: Sonntag Oktober 31, 2004, 20:54:51 »
ja aber selbst bei 55 Grad sollte das ganze noch recht stabil sein...

Ich betreibe meinen Barton 2500+ @ 3200+ mit einer Aquacomputer Wakü... (Evo 240 + 2x 120mm Papst @5v)
Ich glaube nicht, dass es an den Temperaturen liegt...

Offline DerTrop

  • Titellos
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 320
  • Just Me
    • Profil anzeigen
    • Anti Suizid Sucht Initiative
Re: zu niedrige Spannung auf der 5 volt Leitung?
« Antwort #3 am: Sonntag Oktober 31, 2004, 21:09:27 »
wieviel vcore hast denn dem prozzi gegeben ? kann acuh sein da? der deshalb schlapp macht

Offline Kaji

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 134
    • Profil anzeigen
Re: zu niedrige Spannung auf der 5 volt Leitung?
« Antwort #4 am: Sonntag Oktober 31, 2004, 21:20:07 »
Im Bios nur 1,75 Volt

Immoent ist die vcore bei 1,74
Low ist 1,71
High 1,79
und average 1,75

Offline E.T.

  • Egaliseur Transversal
  • Technic3D Freak
  • *
  • Beiträge: 3590
  • Davon sinnvolle: 54
    • Profil anzeigen
Re: zu niedrige Spannung auf der 5 volt Leitung?
« Antwort #5 am: Montag November 01, 2004, 20:32:27 »
hast du raid? sind die vier festplatten an einem strang vom netzteil?  hat deine grafikkarte auch noch einen zus?tzlichen stromanschluss?

wenn zuviele ger?te an einem kabelstrang hängen, kanns schon passieren dass die spannnung dann unter die toleranzgrenze f?llt. auf die angaben, die das mainboard ausliest kannst du dich da überhaupt nicht verlassen, das hangt ja wieder an einem anderen strang.

--> ausprobieren, mal nur die gera?t mit strom versorgen, die auch unbedingt n?tig sind und dann schauen obs l?uft

Offline Kaji

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 134
    • Profil anzeigen
Re: zu niedrige Spannung auf der 5 volt Leitung?
« Antwort #6 am: Dienstag November 02, 2004, 14:48:28 »
Ich habe die 3 Festplatten an einem Strang. Der ist aber ausschlie?lich für die HDDs...
Meine 9600 XT braucht keinen zus?tzlichen stromanschluss...

ich glaub ich hol gleich mal mein mutlimeter raus  ::)

Offline Faust

  • T3D Mitarbeiter
  • Technic3D Insider
  • *
  • Beiträge: 6890
  • Ich bin der Geist der stets verneint
    • Profil anzeigen
Re: zu niedrige Spannung auf der 5 volt Leitung?
« Antwort #7 am: Dienstag November 02, 2004, 14:56:46 »
Wäre eine Idee.... Welches NT hast Du eigtl??
Allerdings würde ich bei den "Symptomen" einfach das NT tauschen und gut ist.

Größe

edit: Auch wenn Du es ja wahrscheinlich schon getan hast: Protokolliere doch mal Deine
Spannungen mit Speedfan --> Dann kannst Du im ganzen sehen, wie weit sie schwanken.
« Letzte Änderung: Dienstag November 02, 2004, 14:58:17 von Faust »

Offline Kaji

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 134
    • Profil anzeigen
Re: zu niedrige Spannung auf der 5 volt Leitung?
« Antwort #8 am: Dienstag November 02, 2004, 21:28:11 »
Danke für die Antworten

Nach der Auswertung der Werte, welche ich nach anlegen des Multimeters notiert habe bin ich zu dem entschluss gekommen, dass eine neuverlegung der Kabel und eine Umlagerung der Belastungen dringend von N?ten ist. Mittlerweile wurden die Stromschwankungen minimiert und ein Ausfall ist nicht mehr festzustellen...

Netzteil:

Levicom Blackpower 420

Hatte fr?her schon Probleme damit, also nicht so optimal das Netzteil. Ich zitiere mich einmal:

Zitat
Im Silentbetrieb zwar RELATIV leise (im gegensatz zu den anderen modi), aber viel zu hei?...  O_o
Und auf Automatik (temperaturgeregelt) waren die Drehzahlen höher als auf Drehzahlstufe: "hoch" ...
Aber ich habe neue Kühlrippen verbaut ,einen 120mm silent Papst Lüfter und einen papst silent 80mm (beide auf 7v) nachgerüstet und jetzt stimmen Lautst?rke und Temperatur...