Autor Thema: [News] Nvidia mit eigener x86-CPU?  (Gelesen 2303 mal)

Offline Ovaron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 958
    • Profil anzeigen
[News] Nvidia mit eigener x86-CPU?
« am: Mittwoch März 04, 2009, 16:53:33 »
Mit Verweis auf eine Analystenkonferenz meldet theinquirer, dass Nvidia an einer x86-CPU arbeitet.

Sollte sich das bewarheiten, wird das Endprodukt sicherlich interessant werden :)
« Letzte Änderung: Mittwoch März 04, 2009, 16:57:13 von Faust »

Offline Steel

  • T3D Mitarbeiter
  • Technic3D Freak
  • *
  • Beiträge: 2605
    • Profil anzeigen
    • Technic3D
Re: [News] Nvidia mit eigener x86-CPU?
« Antwort #1 am: Mittwoch März 04, 2009, 17:05:14 »
Naja, schon beim Inquirer steht ja, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass wir je solch eine CPU sehen.

Schon allein die fehlende x86 Lizenz torpediert das ganze Vorhaben. Glaube kaum, dass Nvidia da vor Gericht irgendeine Chance hätte. Ein logischer Schritt wäre es zumindest, Intel in Zukunft auch mit Grafikkarten, bleibt Nvidia als einziger im Markt die nur Chipsätze und Grakas entwickeln. (Wobei die in letzter Zeit ja mehr umlabeln als zu entwickeln Oo).

Ich glaub auch nicht ganz, dass diese CPUs mit den Konkurrenten von AMD und Intel mithalten könnte. Erfahrung dürfte für die ja gleich null sein auf dem Gebiet.

Btw.: Gabs vor nicht allzu langer Zeit nicht mal ein Start-Up mit einer x86 Lizenz? Weiß wer, was daraus geworden ist?

Offline Technic3D

  • Technic3D Insider
  • **
  • Beiträge: 9354
    • Profil anzeigen
Re: [News] Nvidia mit eigener x86-CPU?
« Antwort #2 am: Mittwoch März 04, 2009, 17:09:22 »
Zitat
Die bekannte Web-Gerüchteküche "The Inquirer" berichtet, dass Nvidia auf einer Analystenkonferenz der US-amerikanischen Investmentbank Morgan Stanley die Absicht erklärt hat einen x86-Porzessor entwicklen zu wollen.


zur News

Offline Ovaron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 958
    • Profil anzeigen
Re: [News] Nvidia mit eigener x86-CPU?
« Antwort #3 am: Mittwoch März 04, 2009, 18:11:48 »
Schon allein die fehlende x86 Lizenz torpediert das ganze Vorhaben. Glaube kaum, dass Nvidia da vor Gericht irgendeine Chance hätte. Ein logischer Schritt wäre es zumindest, Intel in Zukunft auch mit Grafikkarten, bleibt Nvidia als einziger im Markt die nur Chipsätze und Grakas entwickeln. (Wobei die in letzter Zeit ja mehr umlabeln als zu entwickeln Oo).

Ich glaub auch nicht ganz, dass diese CPUs mit den Konkurrenten von AMD und Intel mithalten könnte. Erfahrung dürfte für die ja gleich null sein auf dem Gebiet.

Ich finds auch seltsam, dass sie ohne Lizenz ein entsprechendes Produkt ankündigen. Gerade bei den Quereleien die sie gerade mit Intel im Bezug auf Atom/Ion haben.
Außerdem läuft da noch ein Gerichtsverfahren, bei dem es darum geht, ob Nvidia Chipsätze für die i7-Platform herstellen darf.

Bin gespannt, was da noch kommt, einfach so kann Intel diese Ankündigung ohne entsprechender Lizenz ja auch nicht im Raum stehen lassen.

Offline E.T.

  • Egaliseur Transversal
  • Technic3D Freak
  • *
  • Beiträge: 3590
  • Davon sinnvolle: 54
    • Profil anzeigen
Re: [News] Nvidia mit eigener x86-CPU?
« Antwort #4 am: Mittwoch März 04, 2009, 18:43:59 »
imho spielt nvidia schon lange mit dem gedanken. wie amd und intel könnte man dann plattformen aus einer hand anbieten, also cpu, chipsatz, grafikkarte.

wie bei amd wäre es aber wohl am sinnvollsten, man würde einen anderen hersteller (etwa via) übernehmen, dann müsste man nicht bei 0 anfangen.



Offline Faust

  • T3D Mitarbeiter
  • Technic3D Insider
  • *
  • Beiträge: 6890
  • Ich bin der Geist der stets verneint
    • Profil anzeigen
Re: [News] Nvidia mit eigener x86-CPU?
« Antwort #5 am: Mittwoch März 04, 2009, 18:53:53 »
Ich denke, dass das Ganze ein Druckmittel gg. Intel ist. Mit der x86-Lizenz hat Intel nämlich eine Lizenz, die man bei der Verbreitung von x86-Computern schon als "Allgemeingut" für die Weiterentwicklung von Computer ansehen und somit Intel auch aberkennen (Stichwort: Kartellbildung) könnte. Ich würde meinen, dass Nvidia darauf aus: Man bietet Intel an auf eine CPU und die damit verbundene Klage gg. das Lizenzierungsverfahren zu verzichten wenn man im Gegenzug einen Persilschein für die Produktion von Chipsätzen bekommt.

Grüße

Offline Ovaron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 958
    • Profil anzeigen
Re: [News] Nvidia mit eigener x86-CPU?
« Antwort #6 am: Mittwoch März 04, 2009, 19:02:04 »
Ich denke, dass das Ganze ein Druckmittel gg. Intel ist. Mit der x86-Lizenz hat Intel nämlich eine Lizenz, die man bei der Verbreitung von x86-Computern schon als "Allgemeingut" für die Weiterentwicklung von Computer ansehen und somit Intel auch aberkennen (Stichwort: Kartellbildung) könnte. Ich würde meinen, dass Nvidia darauf aus: Man bietet Intel an auf eine CPU und die damit verbundene Klage gg. das Lizenzierungsverfahren zu verzichten wenn man im Gegenzug einen Persilschein für die Produktion von Chipsätzen bekommt.

Grüße

DAS wäre allerdings ein ausgefuchster Schachzug  :D