Autor Thema: Worauf achten  (Gelesen 7027 mal)

Offline E.T.

  • Egaliseur Transversal
  • Technic3D Freak
  • *
  • Beiträge: 3590
  • Davon sinnvolle: 54
    • Profil anzeigen
Worauf achten
« am: Donnerstag Mai 20, 2004, 15:56:01 »
Ich hatte schon beruflich mit LCDs zu tun, aber erst seit kurzem bin ich selber Besitzer eines solchen h?bschen flachen Monitors.
Denke, dass ich deshalb vielleicht mal ein paar Tipps geben könnte, worauf man beim Kauf eines Displays achten sollte.

Zuerst vielleicht mal was zu den verschiedenen Begriffen, um missverst?ndnisse zu vermeiden: LCD (liquid crystal display) bedeutet Flüssigkristalldisplay, TFT (thin film field effect transistor) bedeutet, dass die LCD-Zellen mit Transistoren angesteuert werden, was den Vorteil höherer Reaktionszeiten und Schörfe hat. Somit sind alle TFTs auch LCDs, umgekehrt kann man das aber nicht sagen, denn es gibt auch heute noch reine LCDs, zB in Handys oder Uhren etc.

Zu der Funktionsweise (falls es jemand interessiert). Wer eine Sonnenbrille von Polaroid besitzt, kann diesen Abschnitt ebenfalls überspringen, denn ein LCD funktioniert genau gleich  :)
Als erstes braucht es eine Lichtquelle, die möglichst weisses Licht erzeugen sollte (das ist nicht so einfach wie es klingt, die Leuchtstoffr?hren haben eigentlich gar kein nat?rliches weiss). Dass licht wird dann polarisierst, d.h. es bekommt eine exakte ausrichtung. Dadurch kann es durch einen Filter, der auf diese Ausrichtung abgestimmt ist abgeblockt oder eben durchgelassen werden. Dieser filter ist eben die Flüssigkristallzelle, die unter spannung sich dreht und das licht abblockt. Es braucht für jedes Pixel drei solche Zellen, für die grundfarben rot gr?n und blau (rgb).
Eine Bildr?hre funktioniert da ganz anders, sie hat drei Strahlenkanonen, die durch ein Wechselmagnetfeld mit der Frequenz von Zeilenzahl mal Bildwiederholrate so abgelenkt wird, dass er immer jeweils den ganzen Bildschirm abtastet. Auf der Bildschirminnenseite hat es phosphorschichten, die ebenfalls in den drei grundfarben rgb pro "pixel" vorliegen. Allerdings spricht man bei einem crt (cathode ray tube = kathodenstrahlr?re) nicht von Pixel, da es dem Strahl eigentlich egal ist, ob er einen pixel genau trifft oder nicht, man redet unter fachleuten deswegen bei einem crt auch selten von Auflösung, sondern viel mehr von videobandbreite.
Dieser grosse technische Unterschied von CRT zu LCD wirkt sich erheblich auf die Bildqualität aus, bzw man hat ganz andere Probleme. Beim CRT sind die Geometrie (wird ein kreis auch rund dargestellt und ein Quadrat quadratisch?) und die Schörfe. Beim LCD sind gerade diese beiden Punkte überhaupt kein Thema, sie sind auch beim billigsten perfekt, dafür aber sind Kontrast, Farbtreue, variable Auflösung und schnelle Bildinhalt?nderungen beim LCD die gr?ssten Probleme.

Da es die CRT schon so lange gibt, ist dort die Entwichlung seit einigen Jahren abgeschlossen, sie sind sozusagen endgültig ausgereift. Deswegen muss man sich schon bewusst sein, dass man für den selben Preis was heute ein akzeptabler LCD kostet einen CRT gleicher Bildgr?sse mit erheblich besserer Bildqualität bekommt!
Wer trotzdem unbedingt einen LCD will, sei es, weil sie weniger Stellfl?che ben?tigen, leichter und sparsamer sind oder einfach nur besser aussehen, sollte auf folgendes achten: Für Officeanwendungen sollte man einen mit einer Auflösung w?hlen, die einem auch passt. Keiner arbeitet gerne mehr mit XGA-Auflösung, also sollte man mindestens einen 17"er mit SXGA w?hlen, ausserdem sollte der LCD für grosse Blickwinkel geeignet sein (ca. 170?). Für Spieler von schnellen 3D-Shootern ist es nat?rlich wichtig, dass der LCD nicht nachzieht, somit sind tiefe Reaktionszeiten gefragt (25ms sind zu langsam!). Ebenfalls sollten Spieler darauf achten, dass der LCD einen analogen VGA-Eingang besitzt. über DVI-D ist die Bildqualität zwar (unmerklich?) besser, aber man ist beim w?hlen der Auflösung stark eingeschr?nkt. Im zweifelsfalle ein Display w?hlen, das beide Eing?nge hat.
Wirklich geil wäre halt ein 20"er mit UXGA-Auflösung (1600x1200), den könnte man unter windows mit dieser Auflösung betreiben, unter 3D-games könnte man notfalls ohne Schörfeverlust auf SVGA runterschalten, und dafür noch AntiAliasing aktivieren. Ich empfehle bei LCDs mindestens 2fach AA, besser 4fach, da durch die hohe Schörfe die Treppchen viel st?rker auffallen.
Mir selber hats lediglich für einen 19"er (Philips190s) gereicht. Grunds?tzlich würde ich sowieso eher einen etwas teuren 17 oder oder 19 z?ller empfehlen als den billigsten 20 z?ller, die Qualitätsunterschiede sind riesig und ein wirklich guter 20"er ist noch nicht bezahlbar. Ausserdem darf man nicht vergessen, dass bei LCDs die Zollangabe dem sichtbaren Bild entspricht, w?hrend man bei CRTs da noch ein zwei zoll abzählen muss.

Schliesslich beim Kauf selber würde ich den Händler fragen, ob es möglich ist, den LCD vorher mal mit Bild zu sehen, oder notfalls ein Ausstellungsst?ck nehmen, sonst kauft man unter Umst?nden die Katze im Sack. Gemeint sind hier Pixelfehler, also st?ndig oder nie leuchtende Pixel oder Subpixel (rgb). Mittlerweile gibt es gl?cklicherweise sehr selten mehr solche Pixelfehler, aber wenn man einen oder gar mehrer hat, ist das wahnsinnig nervend, hat man ihn einmal entdeckt, sieht man ihn st?ndig und kann es nicht mal reklamieren, weil mehrer solche defekte Pixel absolut noch in den Spezifikationen liegen.

« Letzte Änderung: Donnerstag Mai 20, 2004, 16:00:54 von E.T. »

Offline Dragoon

  • 2.User
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 53
  • Modding Rulez ! Genau wie PS2 ;)
    • Profil anzeigen
Re: Worauf achten
« Antwort #1 am: Donnerstag Mai 20, 2004, 18:09:45 »
Woher weißte soviel ?  ;D

Offline E.T.

  • Egaliseur Transversal
  • Technic3D Freak
  • *
  • Beiträge: 3590
  • Davon sinnvolle: 54
    • Profil anzeigen
Re: Worauf achten
« Antwort #2 am: Donnerstag Mai 20, 2004, 18:28:41 »
ich bin fernsehelektriker

Offline Dragoon

  • 2.User
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 53
  • Modding Rulez ! Genau wie PS2 ;)
    • Profil anzeigen
Re: Worauf achten
« Antwort #3 am: Donnerstag Mai 20, 2004, 19:48:02 »
Dann erkl?rt sich ja alles  :D

Offline onyx

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 199
    • Profil anzeigen
Re: Worauf achten
« Antwort #4 am: Montag Juli 12, 2004, 17:04:55 »
und welchen würdest du zum spielen empfeheln...sollte ned über 500? kosten...

Offline davo1

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 66
    • Profil anzeigen
Re: Worauf achten
« Antwort #5 am: Samstag Oktober 09, 2004, 20:06:26 »
wundere mich das zur zeit die preise so einbrechen...habe vor 4 mon noch knapp 600 für meinen 17er tft bezahlt.denke aber mal da sind auch unterschiede zu erkennen oder ?????

Offline DarkEn3rgie

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 526
  • Seit 2008 Hardwarestop
    • Profil anzeigen
Re: Worauf achten
« Antwort #6 am: Montag Oktober 11, 2004, 21:33:01 »
Sehr schon erkl?rt. ;D

Wie schon gesagt das es bei TFT?s sehr große Qualitätsunterschiede gibt.
Nicht immer sind die Angaben der Hersteller korrekt.  vorallem bei der Reaktionszeit. ms

UM die 500? rum wärd ich dir einen 17zoll = 19 zoll CRT

Mit Samsung oder Sony fährst du am besten in dieser Preisklasse.

Habe bei schon gesehen und bin mit den Marken zufreiden.

Selber habe ich 2 Samsung Bildschirme 172X TFT / 959NF CTR und noch einen LG 17 CTR uralt




Offline TheSchäfer

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 45
    • Profil anzeigen
Re: Worauf achten
« Antwort #7 am: Montag Oktober 11, 2004, 22:55:34 »
Könnt ihr mal paar Modelle von guten TFTs nennen, die preislich günstig sind (also, nicht billig sondern preiswert *g*)

Thx, LG Deathskill

Offline Chefratte

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 25
    • Profil anzeigen
Re: Worauf achten
« Antwort #8 am: Montag Oktober 11, 2004, 23:03:56 »
Hi

Was ich empfehlen kann ist der Fujitsu-Siemens P19-1A der kostet bei TFTshop.net so 555?. Den werde ich jedenfalls für meinen Bruder bestellen, ist auch zum zocken sehr gut geeignet.

Für alle die, die sich informieren wollen ist das www.prad.de die beste Adresse für TFTs. Im Forum dort kann man sich Test von Usern anschauen usw.

Gru? Chefratte

Offline The Godfather

  • Mente et Malleo
  • T3D Mitarbeiter
  • Technic3D Freak
  • *
  • Beiträge: 2548
    • Profil anzeigen
Re: Worauf achten
« Antwort #9 am: Montag Oktober 11, 2004, 23:59:47 »
Ich hab den Adi Microscan A710 17" TFT.Der hat zwar kein DVI-Eingang, aber man merkt den Unterschied eh kaum. Hat bei PC-Spezialist 380€ gekostet und ist absolut spieletauglich. Bildquali ist auch top

Offline DarkEn3rgie

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 526
  • Seit 2008 Hardwarestop
    • Profil anzeigen
Re: Worauf achten
« Antwort #10 am: Dienstag Oktober 12, 2004, 17:43:26 »
Bei mindfactory.com

gabs den Samsung 172X mit 16ms UVP 600? für 444?

must mal schuen ob die noch im Angebot haben

SUPER PREIS für ein GEILES TEIL


KAUFEN MARSCH MARSCH

dusius

  • Gast
Re: Worauf achten
« Antwort #11 am: Dienstag Oktober 12, 2004, 21:03:54 »
jop n?chstejahr werde ich mir auch einen holen und samsung is eh gut

Offline Chris

  • Hardware s?chtig...
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 721
  • Autofahren liebe ich *GG*
    • Profil anzeigen
    • DSJFans
Re: Worauf achten
« Antwort #12 am: Donnerstag Oktober 14, 2004, 10:34:20 »
Also ich hab jetzt den LG L1915SV geschenkt bekommen und hab keine Ahnung ob er zum zocken taugt...Naja normal schon,soviel wie ich weiß hat er 12ms.Leider hab ich vor kurzem meinen PC geschrottet und somit kann ich ihn nicht testen.Ich weiß nur noch das er 19Zoll hat und unter 500Euronen kostet.

Offline DarkEn3rgie

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 526
  • Seit 2008 Hardwarestop
    • Profil anzeigen
Re: Worauf achten
« Antwort #13 am: Samstag Oktober 16, 2004, 15:02:42 »
Neuer zocker TFT

SAMSUNG 701 T

ca. 380?

Offline rocX

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 254
    • Profil anzeigen
Re: Worauf achten
« Antwort #14 am: Montag Oktober 18, 2004, 17:42:29 »
hallo,
ich habe den BenQ FP767-12 , hab den vor 2 monaten für 380? geholt und muss sagen, das er zum zoggen auch sehr empfehlenswert ist.

mfg
rocX