Autor Thema: Aufkl?rung(Angaben)  (Gelesen 1822 mal)

Offline -HoT-aNd-Fr3sH-

  • Platinum Member
  • ******
  • Beiträge: 1128
  • Mexikaner
    • Profil anzeigen
    • No-BeaTz
Aufkl?rung(Angaben)
« am: Dienstag Februar 01, 2005, 19:24:22 »
Hi

Kann mich mal einer aufkl?ren was die ganzen Einheiten hier hei?en

Ohm
Mono-Aktiv
RMS
Watt(Gibts ja so viele von)  ;D
Ausgangsleistung
db
hz
Sinus

Was genau heisst das alles und was betreiben diese Einheiten z.b hz welche bewirkung hat das bei einem Lautsprecher  ;)

THX@ALL

Offline Faust

  • T3D Mitarbeiter
  • Technic3D Insider
  • *
  • Beiträge: 6890
  • Ich bin der Geist der stets verneint
    • Profil anzeigen
Re: Aufkl?rung(Angaben)
« Antwort #1 am: Dienstag Februar 01, 2005, 20:44:34 »
Ohm = Leitungswiderstand, sollte bei LS und PA gleich sein

RMS = Route Mean Square --> internat. Methode zur Messung der Leistung einer Anlage

Watt =  Leistung einer Anlage (bei PA) bzw Belastbarkeit (bei LS)

Ausgangsleistung = die Leistung die am LS-Ausgang eines PA rauskommt

dB = Dezibel, Angabe des Schalldrucks --> umgangssprachlich "Lautst?rke"

Hz = Herz, Frequenz der Schwingung --> bestimmt die Tonhöhe (z.B. 20Hz sehr tiefer Ton,
14000Hz sehr hoher Ton, gerade noch zu hören). Bei HiFi-Anlagen wird oft der Frequenzumfang
angegeben z.B von 20-20000Hz (normal)  oder 5-100000Hz (HighEnd). Auch Frequenzen, die
man nicht hört tragen u.U. zum Klang von Musik bei :ja:

Sinus = eine geometrische Schwingung...das womit man arme Sch?ler immer qu?lt. Jeder reine
Ton (einer einzigen Frequenz, z.B. 440Hz) ist eine Sinus-Schwingung

Wenn Du es kompetenter brauchst, dann solltest Du Dich an @MeiseAC oder E.T. wenden :ja:

Größe 
« Letzte Änderung: Dienstag Februar 01, 2005, 20:52:37 von Faust »

@meiseAC

  • Gast
Re: Aufkl?rung(Angaben)
« Antwort #2 am: Dienstag Februar 01, 2005, 20:50:54 »

Offline E.T.

  • Egaliseur Transversal
  • Technic3D Freak
  • *
  • Beiträge: 3590
  • Davon sinnvolle: 54
    • Profil anzeigen
Re: Aufkl?rung(Angaben)
« Antwort #3 am: Dienstag Februar 01, 2005, 21:59:36 »
im grossen und ganzen sehr gut erkl?rt faust  8)

erst mal sollte man noch die abk?rzung PA ausdeutschen. der begriff hat n?mlich im audio-bereich zwei bedeutungen:

Public Addressed
damit ist alles an verst?rkeranlagen und lautsprechern gemeint, die bei konzerten und veranstalltungen gegen das publikum gerichtet sind. das gegenst?ck wären monitore: meist aktivlautsprecher, die gegen den musiker gerichtet sind.

zweite bedeutung:
Power Amplifier
diese verwendung der abk?rzung ist mir pers?nlich weniger gel?ufig. man sagt da schon eher einfach 'amp' oder 'endstufe'.

die wattangabe bei lautsprechern und verst?rkern ist auch immer so eine sache:

fr?her war die sinusleistung das a und o.
sie sagt aus, was ein verst?rker dauerhaft für eine leistung bringt, bzw ein lautsprecher verkraftet. allerdings gilt diese angabe nur auf eine frequenz von 1kHz, darunter und dar?ber kann sie etwas tiefer sein.

um eine aussagekraftigere angabe machen zu können, wurde etwas sp?ter die RMS-leistung erfunden. zur ermittlung dieses wertes wird nicht ein sinussignal verwendet, sondern ein rechtecksignal, das sehr viele oberwellen hat und dadurch praktisch das ganze frequenzspektrum abdeckt.
die rms-angabe ist daher die aussagekr?ftigste und verl?sslichste angabe, sowohl bei verst?rkern, wie auch bei lautsprechern.

manchmal wird auch die sogenannte musikleistung angegeben. diese angabe baut auf der theorie auf, dass musik nur stellenweise hohe pegel aufweist, und deswegen der verst?rker/die lautsprecher so hohe pegel auch nicht dauerhaft verkraften m?ssen. sie ist deswegen meist 1.5 - 2 mal so hoch wie die rms-leistung angesetzt.

bei billigen verst?rkern, stereoanlagen und aktivlautsprechern wird häufig mit der PMPO-leistung geworben. sie sollte theoretisch die maximale leistung angeben, die der verst?rker für einen sekundenbruchteil erbringen kann. wie man jedoch auf diese zahlen kommt ist mir schleierhaft. meistens liegt diese angabe etwa faktor 8-10 über der rms-leisung und sagt somit überhaupt nichts aus.
als gegenst?ck zur PMPO-leistung bei verst?rkern gibt es die peak-leistung bei lautsprechern. dort macht sie, falls sie korrekt ist, insofern mehr sinn, da sie angibt, bei welcher leistung der lautsprecher mechanisch(!) an die grenzen kommt. elektrisch h?lt er die leistung niemals dauerhaft aus (hitzeentwicklung, lautsprecher haben meist einen wirkungsgrad <10%).

Zu dB (deziBel) wäre noch zu sagen:
dB allein ist keine masseinheit, sondern gibt nur ein verh?ltniss an! das kann bei der angabe des schalldrucks sein, oder auch bei der angabe von der gr?sse elektrischer signale aller art. im prinzip ist Bel die angabe des zehnerlogarithmus (log). bsp: faktor 1'000 = 3 bel, faktor 1'000'000 = 6 bel. man sieht gleich, dass unter anderem die idee dahinter ist, grosse zahlen sehr klein darzustellen; fast wieder zu klein, deshalb verwendet man meistens dezibel anstelle von bel.
der grund, wieso nun die lautst?rke meistens in dezibel angegeben wird, ist so einfach wie erstaunlich: das menschliche gehör hat ein logarithmisches lautst?rkempfinden! das bedeute, es braucht die zehnfache leistung bzw schalldruck für den doppelten lautst?rkeeindruck! hier kommt ein weiterer vorteil von der db-angabe zum zug: multiplikation wird zur addition: anstatt einen schalldruck mal zehn zu rechnen, rechnet man einfach plus 10db.

zu Ohm noch berichtigungen:
bei lautsprechern wird die impedanz in Ohm angegeben. die impedanz ist der scheinwiderstand; siehe dazu im forum unter elektronik, allerdings diese impedanz kein astreiner widerstand, da wir es hier mit wechselstrom zu tun haben; ungefähr berechnen lassen sich strom und leistung aber auch so mit dem ohmschen gesetz.
bei verst?rkern steht hinten bei den lautsprecheranschlüssen auch immer so eine angabe, zB 4Ohm. das ist der minimale widerstand, die minimale impedanz, welche die lautsprecher haben m?ssen, um den verst?rker nicht zu besch?digen! die leistung spielt dabei keine grosse rolle, die ist immer vom verst?rker her begrenzt.
logischerweise darf man somit zb nicht einfach zwei 4Ohm lautsprecher parallel an einen verst?rkeranschluss anschliessen, da zweimal 4Ohm parallel 2Ohm ergeben. wennschon m?sste man sie in serie schalten, dadurch ergibt sich dann 8Ohm.
« Letzte Änderung: Dienstag Februar 01, 2005, 22:18:22 von E.T. »

Offline -HoT-aNd-Fr3sH-

  • Platinum Member
  • ******
  • Beiträge: 1128
  • Mexikaner
    • Profil anzeigen
    • No-BeaTz
Re: Aufkl?rung(Angaben)
« Antwort #4 am: Mittwoch Februar 02, 2005, 08:47:05 »
OK danke @Faust und E.T für die Erkl?rungen  :D Jetzt weis ich endlich auch mal bescheid  :)

Und nochwas ich habe keine Erkl?rung zu Mono Aktiv gefunden  ;)

Offline E.T.

  • Egaliseur Transversal
  • Technic3D Freak
  • *
  • Beiträge: 3590
  • Davon sinnvolle: 54
    • Profil anzeigen
Re: Aufkl?rung(Angaben)
« Antwort #5 am: Mittwoch Februar 02, 2005, 19:59:27 »
mono = ein kanal (von monophon, monaural).
stereo = zwei kan?le (von stereophon).

'aktiv' im bezug auf audioger?te kann man nicht so gut allgemein erkl?ren, kommt auf den zusammenhang an. eine aktiv-lautsprecherbox bedeutet, dass die lautsprecherbox bereits einen verst?rker integriert hat, und somit direkt an einen pc oder sonst eine tonquelle (discman etc.) angeschlossen werden kann; braucht allerdings nat?rlich einen stromanschluss.

hat man ein subwoofersystem, ist der bass ohnehin fast immer aktiv. wenn nicht, muss man sich entscheiden, ob man über eine aktive, oder eine passive frequenzweiche den ton in tiefe frequenzen für den subwoofer und hohe frequenzen für die satellitenboxen auftrennen will.
bei einer passiven frequenzweiche wird das signal zuerst verst?rkt und dann aufgetrennt.
bei einer aktiven weiche zuerst aufgetrennt und dann verst?rkt. aktive weichen sind fast immer die bessere lösung, allerdings braucht man dann zwingend mehrere verst?rker, bzw. einen mehrkanalverst?rker für die sateliten und einen verst?rker für den subwoofer (meistens getrennt, weil der subwoofer erheblich mehr leistung ben?tigt als die satelliten).
bei einer gew?hnlichen stereo-anlage hat man normalerweise auch eine passive frequenzweiche in den lautsprecherboxen.

Offline -HoT-aNd-Fr3sH-

  • Platinum Member
  • ******
  • Beiträge: 1128
  • Mexikaner
    • Profil anzeigen
    • No-BeaTz
Re: Aufkl?rung(Angaben)
« Antwort #6 am: Samstag Februar 05, 2005, 00:37:35 »
OK danke dir  ;D

Thread Closed  :P