AMD stellt ungerade Multiplikatoren vor

Um eine größere Vielfalt an CPUs im Portfolio und um im Preiskampf mit Intel mehr Möglichkeiten zu haben hat AMD in seinem neuen Whitepaper CPUs mit halben Multiplikatorstufen vorgestellt (z.B. 11,5,12,5). Damit wird es möglich den Taktunterschied zwischen den verschiedenen CPUs von 200MHz auf 100MHz zu senken. Zusammen mit den unterschieden beim L2-Cache hätte AMD somit mehr Möglichkeiten für neue Modelle. So könnte z.B eine CPU mit 2x512KB Cache und 2300MHz den entfallenen 4400+ mit 2x1024KB und 2200MHz ersetzen.

Da für die neuen CPUs die BrandID von 8bit auf 16bit angehoben werden muss, ist ein neues BIOS Voraussetung um die Prozessoren nutzen zu können.
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0