Neue AMD-Computerlösung arbeitet im Teraflop Bereich

Am 28. Februar zeigte AMD für Journalisten ein Computersystem aus zwei DualCore Opteren CPUs und zwei R600-Streamprozessoren, dessen Rechenleistung die Grenze von einem Teraflop überschritten hat. Bisher wurden solche Geschwindigkeiten nur von spezialisierten sog. "Supercomputern" bereitgestellt. Während das System für den normalen Heimanwender eher uninteressant sein dürfte, richtet AMD-ATI sein Augenmerk besonder auf kleine und mittlere Betriebe und die wissenschaftliche Anwendung, die von solchen spezialisierten Systemen in bestimmten Anwendungen profitieren können aber kein Geld für einen echten Supercomputer haben. Das System, welches von AMD "Teraflop in a Box" genannt wird, verwendete dabei ein normales Windows XP Professional Betriebssystem. Die Leistung wurde bei einer multiply-add-Berechnung erreicht.





Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Links