NVIDIA erweitert heute seine Serie von DX-10-fähigen GPUs mit dem neuen High-End-Modell GeForce 8800 Ultra (Update!)

NVIDIAs Grafikkarten-Partner werden die Karten ab dem 15. Mai im Handel anbieten. Die GeForce 8800 Ultra wird ab einem Preis von ca. 699,00 Euro verfügbar sein. Mit den Taktraten von 612 MHz an der GPU, 1080 MHz am DDR3 Speicher und einem Shader Clock von 1500 MHz, liegt die Grafikkarte an der Spitze der aktuellen NVIDIA Grafikkarten Riege. Die Speicherbandbreite erhöht sich so auf satte 103,7GB/s. Der Kühler des NVIDIA Flagschiff wurde überarbeitet um die Abwärme der gestiegenen Leistung unter Kontrolle zu bringen.

GeForce 8800 Ultra 3qtr GeForce 8800 Ultra F GeForce 8800 Ultra SLI
(*klick* zum Vergrößern)


Pünktlich und kurz vor dem Launch bzw. Verfügbarkeit der R600 Grafikkarten legt NVIDIA nach. Ob AMD-ATI gleichziehen kann oder erst eine spätere Refresh Karte mithält, zeigen ertse Tests in kürze. Knapp 200,00 Euro Aufpreis sind für die 8800 Ultra fällig im Vergleich zur 8800 GTX. Vergleichbare, bereits von den Herstellern übertaktete Grafikkarten, kommen deutlich günstiger und bieten, wenn überhaupt, nur Geringfügig weniger Leistung. Ob die Hersteller auch von der Ultra noch OC Varianten herausbringen ist zu vermuten, soll doch die Kühlung etwas besser daherkommen und es Gilt den Abstand zu den OC GTX Varianten wieder herzustellen bzw. zu Rechtfertigen.

Die neue GPU hat folgende Features:

Stream Processors 128
Core Clock (MHz) 612
Shader Clock (MHz) 1500
Memory Clock (MHz) 1080
Memory Amount 768MB GDDR3
Memory Interface 384-bit
Memory Bandwidth (GB/sec) 103.7
Texture Fill Rate (billion/sec) 39.2


Damit sieht das NVIDIA-Portfolio wie folgt aus:

GeForce 8800 Ultra
GeForce 8800 GTX
GeForce 8800 GTS 640MB
GeForce 8880 GTS 320MB
GeForce 8600 GTS
GeForce 8600 GT
GeForce 8500 GT
GeForce 7600 GS
GeForce 7300 GT
GeForce 7300 LE
GeForce 7100

Update: Vorgestellte Karten der einzelnen Hersteller

Von XFX wurden bereits Versionen der GeForce 8800 Ultra nach Referenzdesign angekündigt, während Konkurrent Sparkle nicht nur eine Karte nach Referenzdesign sondern auch eine übertaktete Karte mit dem Namen CalibreP880 ULTRA vorstellt. Diese zeichnet sich zum einen durch einen auf 650MHz erhöhten GPU bzw auf 2250MHz erhöhten RAM-Takt aus und zum anderen durch den von Sparkle TEC getauften Kühler, der mit zwei Lüftern und Heatpipes für eine adäquate Kühlung der Karte sorgen soll.

sparkle p880 ultra 20070502203900891
(*klick* zum Vergrößern)


Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 6
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.