Gerüchte um neue Intel-Budget-Chipsätze von Nvidia

Seit längerem ist bekannt, dass Nvidia in den Markt der Low-End-Chipsätze mit integrierter Grafikeinheit für Intel-Prozessoren einsteigen will. Bisher hat sich der Konzern zu Details aber sehr zugeknöpft gezeigt. Nun sind bei unseren Kollegen von X-bit labs erste Details aufgetaucht.

Angeblich soll die Produktion im September beginnen und drei Varianten enthalten:

  • Das Topmodell, nForce 630i genannt, wird über die GeForce 7050 (MCP73PV) DirectX 9 Grafiklösung verfügen und CPUs bis zu einem FSB von 1333MHz unterstützen. Für die Speicheranbindung kommt allerdings nur SingleChannel-DDR2 PC2-6400 zum Einsatz. Ferner verfügt der Chip über SATA 300 mit RAID, zwei PATA-Anschlüsse für wahrscheinlich 4 Geräte, Gigabit-LAN und bis zu 10 USB-Ports. Ferner soll ein PCIe 16x und 2 PCIe 1x Steckplätze zur Verfügung stehen. Die Grafiklösung soll neben DVI auch D-Sub und HDMI Ausgänge besitzen und HDCP unterstützen.

  • Eine leicht abgespechte Version soll ebenfalls nForce 630i aber mit GeForce 7025 (MCP73S) verkauft werden. Möglicherweise wird auch die Speicherunterstützung auf PC2-5300 reduziert. Ansonsten soll es aber keine Unterschiede zum vorgenannten Chipsatz geben. Auch die Anschlussmöglichkeiten der Grafiklösung werden wohl identisch sein.

  • Den Abschluss nach unten bildet der nForce 610i ebenfalls mit GeForce 7025 (MCP73V), der nur CPUs mit einem FSB bis 1066MHz unterstützt und SingleChannel PC2-5300 RAM unterstützt. Ferner stellt er nur 8 USB-Anschlüsse, 10/100MBit-LAN und eingeschränkte RAID-Fähigkeit zur Verfügung. Die Grafiklösung bietet nur D-Sub. Erhalten blieben aber die PCIe-Schnittstellen wie bei den großen Brüdern.

Preislich möchte sich Nvidia angeblich um ~5$ unter den Materialkosten für ein vergleichbares Board mit Intel-Chipsatz bewegen - wenn man jetzt annimmt, dass Intel für sein G35-Chipsätze mit DirectX 10 wohl ~42$ anpeilt sollte der Preis für die Nvidia-Chips bei ~37$ liegen. Schlussendlich bleibt dies aber alles Spekulation und die realen Preise im dunklen.
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.