Intel Dual-Penryn-System auf Computex in Aktion

Intel gab auf der Computex einem ausgewähltem Personenkreis ein Vorführung der neuen V8-Plattform. Die Nachfolge der aktuellen CPUs kann sich leistungsmäßig sehen lassen. Zum Einsatz kamen zwei Quad-Core-Prozessoren auf Basis der in 45nm gefertigten „Penryn“-Generation welche mit 3,0 GHz Takt und insgesamt über 24 MB Second-Level-Cache daherkommen (jede CPU verfügt über 12 MB). Beim Speicher nahm man 16 GB Fully-Buffered DDR2 Speicher und als Betriebssystem kam Widows Vista Ultimate in der 64bit Version zum Einsatz.

Mit dem noch nicht offiziell erschienenen Cinebench-Benchmark in der Version 10 wurde getestet, in dem Intels V8 System 22,936 Punkte erreichte. Gemessen an der auf 3,33 GHz getakteten Single Quad-Core Lösung kann die V8-Lösung um 80 Prozent zulegen. Zum Vergleich beim aktuellen Core 2 Extreme QX6800 sieht man, dass Intel die Leistung pro MHz im Vergleich zu bisherigen CPUs nochmals verbessert hat.

AMD hat hierzu noch kein Kommentar abgegeben, jedoch wird aus Insiderkreisen berichtet das AMD´s 2P Barcelona-System lediglich 16.000 Punkte im Bench erreicht.
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 1
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.