Neues Design für Samsungs Monolaserdrucker ML-2010R

Samsung präsentiert seinen Monolaserdrucker ML-2010 in einem neuen zweifarbigen Look im Grauton. Das Gehäuse des ML-2010R fügt sich damit in das aktuelle Design des Samsung-Drucker-Line-up ein. Das Einstiegsmodell eignet sich, laut Samsung, für das private wie auch das berufliche Umfeld. Ausgestattet mit einem acht Megabyte Speicher, einem 150-MHz-Prozessor sowie einem USB-Anschluss erledigt der Printer anstehende Druckaufgaben problemlos. Der ML-2010R ist ab sofort zu einem unverbindlichen Verkaufspreis von 119 Euro inklusive Mehrwertsteuer im Fachhandel erhältlich.


sams7 
(*klick* zum Vergrößern)


Ausgestattet mit einem Frontzugang lässt sich der Monolaserdrucker einfach mit Toner und Papier nachfüllen. Die 150-Blatt-Mehrzweckpapierzufuhr hat eine Abdeckung, die dafür sorgt, dass das Papier auch bei längerer Standzeit nicht verschmutzt. Auch Folien, Etiketten, Postkarten und Umschläge druckt der der Arbeitsplatz-Laserdrucker ohne Kassettenwechsel. Bis zu 20 A4-Seiten pro Minute benötigt der Drucker laut Hersteller. Professionelle Dokumente werden mit einer Auflösung von 1.200 x 600 dpi dargestellt.

Der Drucker unterstützt die meisten gängigen Betriebssysteme wie Windows inklusive Vista, verschiedene Linux-Betriebssysteme sowie Mac OS 10.3. Eine schnelle USB-Verbindung verhindert Engpässe zwischen PC und Drucker.

Zudem lässt sich mit dem Drucker Papier einsparen, indem bis zu 16 Seiten größenreduziert auf ein einziges Blatt gedruckt werden können.



Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.