Intels X38 soll SLI beherrschen

Wie unsere Kollegen vom Inquirer erfahren haben wollen, wird Intels neuer Chipsatz X38 wohl "definitiv" SLI beherrschen. Auch wenn Nvidia das schon auf der Computex aufgekommene Gerücht stets heftig dementiert, haben angeblich Intels Treiberentwickler inzwischen bestätigt das sie nur noch am Feinschliff und den Bugfixes für einen SLI-Treiber arbeiten.

Die Dementis von Nvidia sind durchaus nachzuvollziehen, schließlich möchte man ja nicht den Absatz Boards mit dem eigenen Chipsatz schon jetzt gefährden. Andererseits wäre es für NVidia eine gute Möglichkeit dem Rivalen ATI mit seiner Crossfire-Technologie noch mehr Absatzbereiche abzunehmen: Schließlich unterstützten Intel-Boards schon seit längerem Crossfire.

Des Weiteren wird gemunkelt, dass Intel seine neue CSI-Technologie, die der Nachfolger des FSB sein soll, als Gegenleistung für SLI an Nvidia lizenzieren könnte und es Nvidia damit überhaupt erst ermöglichen würde weiter Chipsätze für Intel-Plattformen zu entwickeln. Ferner braucht Intel bekannter Maßen Fremdzulieferer um seinen Chipsatzbedarf für Mainstream-Boards zu decken. Diesen Auftrag hat zur Zeit v.a. SiS und auch hier halten sich die Gerüchte, dass Nvidia in Zukunft ein größeres Stück des Kuchens abbekommen soll.
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 2
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.