IFA-Neuheit: neues Standboxen-System Theater LT5 von Lautsprecher Teufel

Hochglanz-schwarzes, universell kombinierbares Lautsprechersystem mit schlanken Standsäulen, kompakten Satelliten und 500 Watt-Aktivsubwoofer. Das brandneue Theater LT 5 besitzt einem Großteil der Tugenden seiner größeren Schwestermodelle, LT 6 und LT 7, verzichtet aber in Hinblick auf eine bessere Integration in moderne Wohnzimmer auf die THX-Lizenz.


Teufel Theater LT5 
(*klick* zum Vergrößern)


Die augenfälligsten Unterschiede sind die mit 126 Zentimetern deutlich geringere Bauhöhe der Säulen und die kompaktere Form der Aluminium-Profile. Dadurch erscheinen die hochglanz-schwarzen L 520 FR besonders schlank. Neu ist auch die im Übergang zu den Seitenteilen leicht abgerundete Form der Schallwände. Durch den bündigen Übergang zu den Metall-Abdeckgittern ist so, laut Teufel, eine ungehinderte, von störenden Kanten unbehelligte Schallabstrahlung möglich.

Zum Einsatz kommen als Lautsprecherchassis in den identisch bestückten Säulen und Satelliten jeweils zwei 130 mm-Tieftöner, ein 80 mm-Mitteltonkonus und eine 25 mm große Gewebekalotte. Damit der querformatige Center und die senkrecht zu betreibenden L 520 FR und FCR klanglich und räumlich identische Wiedergabeeigenschaften aufweisen, sind die Hoch- und Mitteltöner auch beim L 520 C übereinander angeordnet.

Ein einheitliches Klangbild bzw. Surround-Kulisse sind auf diese Weise in jeder verfügbaren Kombinationsmöglichkeit der Säulen L 520 FR und der Kompaktsatelliten L 520 FCR, laut Hersteller, gewährleistet. Das System gibt es wahlweise mit zwei Säulen plus Center und Subwoofer sowie zwei kompakten Rear-Satelliten für 1.995 Euro, vier Säulen plus Center und Sub für 2.195 Euro sowie als Einzelbausteine für individuelle Kombinationen oder Ergänzungen.
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 2
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.