Demo zu Enemy Territory: Quake Wars

id hat eine Demo zum kommenden Multiplayer Shooter Enemy Territory: Quake Wars veröffentlicht. Die Demo besitzt die Map "Valley", welche im Multiplayer- sowie auch im Singleplayermodus mit Bots gespielt werden kann. Inhaltlich setzt das Spiel auf die Quake Story auf, so wird die Erde im Jahre 2065 von den außerirdischen Stroggs bedroht. Die Grafikengine hat ebenso ihren Ursprung in Quake 4/ Doom3 und wurde für die Darstellung der weiten Außenareale modifiziert.

  • Windows XP oder Vista mit DirectX9.0c
  • Intel Pentium IV mit 2,8 GHz oder AMD XP2800+ (Pentium IV mit 3 GHz oder vergleichbarer Prozessor, falls Vista verwendet wird)
  • 512 MB RAM (768 MB im Falle von Vista)
  • nVidia Geforce 5700 oder ATI Radeon 9700 mit 128 MB VRAM
  • DirectX 9.0c-kompatible Soundkarte
  • 750 MB Speicher plus 200 MB für temporäre Cachedateien
  • Breitbandanbindung

Ob es eine Linux-Demo geben wird, ist noch nicht bekannt. Klar ist jedoch, dass der Linux-Installer nicht auf der CD vorhanden sein wird und wie auch bei Quake 4 oder Doom 3 später auf einer Internetseite von id zur Verfügung gestellt wird. Die PC-Version für Windows soll am 28. September in Europa und am 2. Oktober in den USA in die Läden kommen.

Die Demo steht in unserem Downloadbereich zur Verfügung.
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.