OCZ präsentiert Speicher nach Intel Extreme Memory Spezifikation

Der aus Kalifornien stammende Hersteller OCZ hat die ersten DDR3 Module für die neue Intel Extreme Memory Profile (XMP) Technologie die mit dem X38-Chipsatz eingeführt wird vorgestellt. Die Module sind in ihrem SPD zusätzlich mit speziellen Profilen programmiert, die die Übertaktbarkeit und Stabilität des ganzen Systems verbessern sollen.

Platinum ddr3
(*klick* zum Vergrößern)


Die Module wurden nach Intels XMP-ready Spezifikation gefertigt und werden in der Titanium Serie unter dem Namen OCZ DDR3 PC3-12800 mit einem Takt von 1600MHz verkauft werden und verfügen über Latenzen von 8-8-8. In einem zweiten hat OCZ schnellere Timings von 7-6-6 hinterlegt um auf entsprechenden Systemen mehr Leistung zur Verfügung stellen zu können. Es soll sowohl 1GB Module als auch 2GB Kits geben. Als Betriebsspannung gibt OCZ 1,80V-1,95V an.

Über Preise und Verfügbarkeit machte OCZ keine Angaben.

Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.