Intel zeigt ersten 32nm Chip

Der amerikanische Chiphersteller Intel hat auf dem Intel Developer Forum den ersten funktionsfähigen Chip, der mit einer Strukturbreite von 32nm gefertigt wurde der Öffentlichkeit präsentiert. Zu Demonstrationszwecken hatte Intel CEO Paul Otellini einen 300mm Wafer mit den neuen Prozessoren dabei. Dieser Chip soll einen Ausblick auf Intels neue Architektur für das Jahr 2009 geben. Der Chip verfügt über 1,9 Milliarden Transistoren die so klein sind, dass lt. Intel 4 Millionen von ihnen auf den Punkt am Ende eines Satze in üblicher 10pt-Schriftgröße passen.

Des Weiteren zeigte Intel erste Prozessoren mit der Nehalem-Architektur, die lt Intels CEO Paul Otellini in der zweiten Hälfte des Jahres 2008 die Nachfolge der Penryn antreten soll. Die im 45nm-Prozess gefertigten CPUs der Nehalem-Architektur bauen auf der bereits bekannten Core-Architektur auf sind aber lt. Intel eine komplette Neuentwicklung. Diese CPUs sollen in ihrer Leistung pro Watt nochmals verbessert und werden die ersten Intel CPUs ohne FSB sein. Diesen ersetzt die sogenannte QuickPath-Schnittstelle. Damit verlagert nun auch Intel nach AMD den Speichercontroller in die CPU.
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.