IDF: Intel Montevina-Plattform mit WiMAX in 2008

IDF: Im Jahr 2008 bringt Intel mit der neuen Montevina-Plattform für Notebooks, die ebenfalls auf dem Penryn-Prozessor basiert, eine Technologie auf den Markt, die vom Mini-Notebook bis zum Full-Size Notebook alle Kategorien abdecken soll. Montevina unterstützt HD-DVD und Blu-ray für private Nutzer sowie nach Intel Angaben neue Funktionen für mehr Sicherheit und besseres Daten-, sowie Geräte-Management für Geschäftskunden. Die neue Notebook-Plattform bietet die Option, Laptops sowohl mit WLAN als auch WiMAX für die drahtlose Breitband-Verbindung ins Internet auszustatten.

Mobiles WiMAX bietet eine Bandbreite von maximal 280 MBit/s, einen höheren Datendurchsatz und eine größere Reichweite als bisher. Dies ist für Anwender, die auch von unterwegs auf High Definition-Videos, Musik, Fotos oder andere umfangreiche Dateien zugreifen wollen von Vorteil.

idf1 idf2 
(*klick* zum Vergrößern)


Perlmutter (David Perlmutter, Senior Vice President und General Manager der Mobility Group) veranschaulichte das Potenzial von WiMAX mit drei Fahrzeugen, die auf dem IDF zwischen den Zuschauerreihen herumfuhren: Ein Segway, ein Golfwagen und ein Roller.

e 


"Die Nutzer wollen zu jeder Zeit und an jedem Ort das komplette Internet mit ihrem Westentaschen-Gerät drahtlos und ohne Einschränkungen nutzen", erklärte Chandrasekher (Anand Chandrasekher, Senior Vice President und General Manager der Ultra Mobility Group). "Wir haben die Antwort auf diese Bedürfnisse. In der ersten Hälfte 2008 stellt Intel die erste Plattform vor, die von Grund auf für MIDs und UMPCs konzipiert wurde. Menlow, so der Codename, braucht zehnmal weniger Strom als die bislang bekannten ersten UMPCs. 2009 kommt dann der Nachfolger Moorestown, der die Akkulaufzeit erneut erheblich verlängern wird, indem er die Leerlaufleistung im Vergleich zu Menlow nochmals um das Zehnfache reduziert."

Menlow umfasst einen Prozessor (Codename Silverthorne), den Intel im 45 nm Hi-k-Prozess herstellt, sowie einen Chipsatz mit Codenamen "Poulsbo". Die neue Plattform für mobile Internetgeräte und UMPCs unterstützt WLAN, WiMAX und 3G-Mobilfunk. Nutzer können sich damit nahezu überall in das Internet einwählen.

Der für 2009 anberaumte Nachfolger Moorestown ist eine System-on-Chip-Lösung, die Prozessor, Grafik, Video und Speicher-Controller auf einem einzigen Chip vereint.




Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.