Gigabyte stellt die 73er Serie von Motherboards vor

Gigabyte stellt die neuesten Motherboards der 73er Serie vor, inklusive dem GA-73UM-S2H und GA-73PVM-S2H die auf der NVIDIA GeForce 7er Serie GPUs basieren. Eine neue Kategorie der IGP (integrierte Grafikleistung) Motherboards, die nicht nur High Definition Video Wiedergabe mit HDMI Unterstützung bieten, sondern auch leistungstechnisch mit diskreten Grafiklösungen konkurrieren sollen.


giga 
(*klick* zum Vergrößern)


Die Gigabyte 73er Serie sind Motherboards, die mit den ersten NVIDIA UMA Chipsätzen für die Intel Plattform ausgestattet sind. Alle aktuellen Intel Prozessoren werden unterstützt, inklusive Intel Core2 Multi-Core Prozessoren. Die GIGABYTE 73er Serie soll neue Levels von Leistung und Funktionalität für Mainstream Computing mit einer Unterstützung von bis zu FSB 1333MHz und DDR2 800MHz Speicher bieten. Ausgestattet mit den NVIDIA GeForce 7150 und 7100 GPUs, bieten das GIGABYTE GA-73UM-S2H und das GA-73PVM-S2H Kompatibilität und Leistung für alle DirectX 9.0 Anwendungen, inklusive Shader Model 3.0 Unterstützung. Zusätzlich zur High Definition Video Wiedergabe, bietet die GIGABYTE 73er Serie HDMI Konvektivität mit HDCP (High Definition Content Protection) Unterstützung, für die Wiedergabe von Blu-ray/HD DVD und anderen geschützten Medialinhalten. Die Gigabyte 73er Serie hat sowohl DVI und VGA Anschluss, als auch rückseitige I/O Anschlüsse, wie z.B. eSATA Anschlüsse für den Datentransfer.

Weiterhin werden die High Definition Fähigkeiten der GIGABYTE 73er Serie durch den Realtek ALC889A Audio Codec mit 7.1 + 2 Kanälen und DAC (Digital-Analog Konverter) mit 106 dB Rauchabstands-Wiedergabe Qualität aufgewertet. Der ALC889A bietet auch die DTS Connect Technologie.

Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.