Neue Gaming Hardware von Razer

Passend zur Finalrunde der World Cyber Games 2007 hat die amerikanische Razer Gruppe zwei neue Produkte vorgestellt. Zum einen ist das eine Lycosa getaufte Gaming-Tastatur und zum anderen ein Piranha genanntes Headset.

Die Lycosa - genannt nach der Familie der Taranteln - ist mit einer gummierten Oberfläche ausgestattet um eine abrutschen von den Tasten mit 1ms Reaktionszeit zu verhindern. Damit auch im dunkeln noch alle Tasten zuverlässig aufgefunden werden können, ist jede einzeln blau hinterleuchtet. Zusätzliches Feature ist, dass die in Spielen häufig benötigten Tasten WASD auch getrennt von den anderen Tasten hinterleuchtet sein können. Darüber hinaus ist die Tastatur vollständig per Software programmierbar und es können bis zu 10 Profile hinterlegt werden.

lycosa pic1 lycosa pic3
(*klick* zum Vergrößern)


Razer hat sie mit verschieden Media-Tasten ausgestattet, die über ein Touchpanel in der rechten oberen Hälfte zugänglich sind. Des Weiteren verfügt sie über Kopfhörer- und Microphonanschlüsse sowie eine abnehmbare Handballenauflage.

Das neue Headset Piranha trägt entgegen seiner Vorgänger diesmal nicht den Namen einer Giftschlange sondern hat sich seinen Titel von nicht minder gefährlichen Fischen ausgeliehen. Es soll durch seine vielseitig einstellbaren Kopfhörer und das ebenso justierbare mit Rauschunterdrückung versehene Mikrophon auch bei langen Sessions den Spielgenuss nicht einschränken. Um die Lautstärkeregelung möglichst einfach zu gestalten, hat Razer direkt an das Kabel des Piranha eine Steuerung angebracht. Nettes Gimmick am Rande: Sowohl Lautstärkeregler als auch Kopfhörer sind blau beleuchtet.

pirana 01 pirana 04
(*klick* zum Vergrößern)


Die technischen Daten des Kopfhörers werden von Razer wie folgt angegeben: Der Frequenzgang liegt zwischen 18 und 20000Hz bei einer Impendance von 32 Ohm und einem SPL (bei 1kHz und 1Vrms) von 114dB. Das Mikrophon hat eine Empfindlichkeit (bei 1kHz und 1V/Pa) von -38dB und eine Frequenzgang von 80-15000Hz. Die Impendance beträgt ~2kOhm. Das nur an einer Seite angebrachte Anschlusskabel hat eine Länge von drei Metern.

Über Preise und Verfügbarkeit der beiden Produkte machte Razer noch keine Angaben.
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.