ASUS bringt Board mit embedded Linux - UPDATE

Mit dem P5E3 Deluxe/WiFi-AP@n hat ASUS ein Mainboard auf den Markt gebracht, welches direkt auf dem Mainboard ein embedded Linux besitzt. Das SplashTop genannte Linux kommt mit einem abgespecktem Mozilla Firefox 2.0 sowie dem Skype Clienten in Version 1.3.0.53 einher. Das optional zu bootende Linux startet in nur 5s und besitzt alles, was für einen kurzen Gang durchs Internet oder ein kurzres Telefonat über Skype nötig ist.

Das Board an sich setzt auf den Intel X38 Chipsatz und unterstützt aktuelle Core2 sowie kommende 45nm CPUs mit einem FSB von 800-1600Mhz, sowie DDR3 Speicher. Neben den zwei PCIe 2.0 Steckplätzen ist Dual-Gbit Lan, WiFi 802.11n sowie die üblichen Anschlussmöglichkeiten vorhanden.

Das Board gibt es für 360$. Wann es auf den deutschen Markt kommt und ob etwas ähnliches für AMD Systeme geplant ist, ist erzeit noch nicht bekannt.

Wer der englischen Sprache mächtig ist, kann sich bei unsren Kollegen von Phoronix.com ausührlicher über das Board informieren, sowie einige Screenshots des embedded Linux bestaunen.

Update 8.10. 16:23:
Wie unsere Kollegen von Phoronix.com direkt von ASUS erfahren haben, birgt das Feature des embedded Linux wesentlich mehr Potenzial als bisher gedacht. So soll es möglich sein in der SplashTop-Umgebung (Virtual Appliance Environment) andere Pakete hinzuzufügen bzw. zu entfernen und somit so ziemlich jede Linux Anwendung in dem Express Gate genannten Feature auszuführen. Ganz besonders interessant ist die geplante Funktion des BIOS Updates direkt aus dem Express Gate.
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 4
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.