Neue Webcams von Genius

Der Zubehörhersteller Genius hat zwei neue Webcams vorgestellt. Dabei ist die Slim 1322AF das neue Spitzenmodell und die Eye 320 wendet sich eher an Einsteiger.

Die Slim 1322AF ist, wie der Name schon sagt, mit einem Autofokussystem ausgestattet, das für immer scharfe Bilder sorgen soll, auch wenn sich der Anwender einmal vor dem PC bewegt. Des Weiteren verfügt die Kamera über einen 1,5 Megapixel Sensor mit einer Auflösung von 1280x1024, der die aufgefangenen Bilder über USB 2.0 an den Rechner weitergibt. Die Kamera kann sowohl auf den Schreibtisch gestellt, als auch, z.B. an einem Notebook, an einen Flachbildschrim gesteckt werden, können. Um dabei immer auf den Nutzer ausgerichtet zu sein, ist die Kamera um 360° dreh- und um 74° neigbar. Als Zubehör liefert Genius ein Headset mit. Da die Kamera den USB Video Class-Standard (UVC) erfüllt, soll sie unter Windows XP SP2 und Vista ganz ohne Treiber funktionieren. Die Kamera soll noch im Oktober lieferbar sein, als Preis nennt Genius 69€.

Genius Slim1322AF
(*klick* zum Vergrößern)


Die Eye 320 unterstützt ebenfalls UVC und soll so auch ohne Treiber auskommen. Die Scharfstellung erfolgt hier manuell. Der CMOS-Sensor, über dessen Pixel-Anzahl Genius keine Angaben macht, bietet eine Auflösung von 640x480 Pixeln. Wie die große Schwester Slim 1322AF verfügt die Eye 320 über einen Standfuß, der auch als Befestigung für ein TFT-Display dienen kann und genauso verstellbar ist. Die Eye 320 ist lt. Genius bereits im Handel verfügbar und schlägt mit 39,90€ zu Buche.

Genius Eye320
(*klick* zum Vergrößern)


Beiden Kameras legt Genius Software für Effekte und Avatarerstellung inkl. Lippensynchronisation bei.

gewinnspiel n 
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.