Futuremark veröffentlicht PCMark Vantage

Das Warten hat ein Ende, der Counter auf der Futuremark Website sorgt nicht länger für Besuche beim Augenarzt. Mit PCMark Vantage ist der Nachfolger von PCMark 05 erhältlich und bringt einige Neuerungen und Systemvoraussetzungen, die bereits für Erstaunen und Missmut sorgten.

pcmV medium


Beispielsweise läuft der Benchmark nur mit Windows Vista, DirectX 10 ist noch kein KO-Kriterium, wird aber wohl mit dem nächsten 3D Mark aus der finnischen Benchmarkschmiede kommen. Der Fokus liegt auf der Einbeziehung von Multicore Prozessoren, die bisherigen Testmöglichkeiten durch das bereits bekannte Game-o-Meter riefen in diversen Foren Erstaunen und Ensetzen ob der hohen Anforderungen hervor, wie das tatsächliche Ergebnisspektrum letztendlich aussehen wird, zeigt sich ab heute.

Systemanforderungen
  • Prozessor
  • SSE2 Unterstützung
  • Intel Pentium 4 (3.0GHz) oder vergleichbarer AMD Prozessor
  • Multi-Core Prozessor empfohlen
  • Grafikkarte
  • Shader Model 2.0
  • Shader Model 3.0 für den GPU Image Manipulation Test
  • 256MB Grafikkartenspeicher für den Game-Test empfohlen
  • Festplatte
  • 1.7GB Speicherplatz
  • NTFS Dateistruktur
  • Arbeitsspeicher
  • 1024MB
  • Betriebssystem
  • Microsoft Windows Vista® Ultimate / Home Premium / Home Basic / Enterprise / Business
  • Weiterhin
  • Windows Media Player 11
  • Aktuellste DirectX10 Version (inkl. Updates) für Windows Vista
  • Microsoft Internet Explorer 7


PCMark Vantage steht ab sofort hier zum Download bereit.
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.