Intel P35 Mainboard für DDR2 und DDR3 Speicher von Foxconn

Foxconn stellt heute sein P35AP-S Mainboard aus der Foxconns Digital-Life-Serie vor. Das P35AP-S basiert auf Intels P35 Chipsatz und bietet Steckplätze für DDR2 und DDR3 Speicherriegel. Foxconn präsentiert damit ein Board, auf dem sich unterschiedliche Speicher einsetzen lassen.


fox35 
(*klick* zum Vergrößern)


Mit Unterstützung für DDR2 und DDR3 Arbeitsspeicher liefert das P35AP-S mehr Flexibilität mit dem P35 Chipsatz. Bis zu 8 Gigabyte DDR2 1066/800/667MHz Speicher oder 4 Gigabyte DDR3 1333/1066/800MHz Speicher können installiert werden. Damit bietet Foxconn eine Auswahl für diejenigen, die noch nicht sofort auf DDR3 Speicher setzen wollen.

Das P35AP-S soll eine Overclocking-Leistung von 540MHz erreichen – sowohl mit DDR2 als auch mit DDR3 Speicher laut Hersteller.

Darüber hinaus finden sich auf dem Board mit dem CMOS-Clear und dem On/Off/Button weitere Details für Overclocking. Dieses wird durch das Windows-basierende System-Programm „FoxOne“ unterstützt. Zudem bietet Fox Central Control Unit (FCCU) im BIOS Menü erweiterte Möglichkeiten, um das BIOS zu modifizieren.

Foxconns Dual Digital Audio bietet Sound mit digitalem oder analogem Ausgang und ermöglicht es den Nutzern unter anderem zwei Soundquellen auf unterschiedlichen Geräten wiederzugeben. So lässt sich der Sound von Filmen oder Spielen beispielsweise mit Digital Fibre und Coaxical S/PDIF Ausgängen auf Home Cinema Equipment oder analogen 7.1 Soundsystemen und gleichzeitig auf einem Kopfhörer wiedergeben.

eSATA Anschlüsse befinden sich an der Rückseite des Mainboards. Dort ist auch der Foxconn Digital Connector (FDC) zu finden, mit dem sich auch zukünftige Produkte der Foxconn Digital Life Reihe mit dem Mainboard verbinden lassen, um digitale Unterhaltung und Kommunikation zu optimieren.
Das P35AP-S bietet zudem USB2.0, Firewire (1394a) und SATAII Anschlüsse – ebenso wie RAID Funktionalität und Intel Matrix Storage Technology, die mehr Optionen für RAID-Konfigurationen bietet, um die Sicherheit und/oder die Zugriffsgeschwindigkeit zu verbessern.

P35AP-S Spezifikation:

  • CPU Support: Skt775 for Intel Core2 Quad, Core2 Extreme, Core2 Duo, Pentium Dual-Core E2xxx, Celeron 4xx, Pentium D, Pentium 4 Prozessoren

Unterstützt kommende Intel 45nm Multi-Core CPUs

  • FSB Support: 1333/1066/800MHz
  • Arbeitsspeicher: Dual DDR3 1333(oc)/1066/800, 2 DIMMs, 4GB Max. - oder -Dual DDR2 1066(oc)/800/667, 4 DIMMs, 8GB Max.
  • Steckplätze: 2x PCIe x16 mit ATI CrossFire Unterstützung (1 x16, 1 x4) 2x PCIe x1, 3x PCI
  • Anschlüsse: 6x SATAII, 2x eSATA, 2x IEEE1394a, 8x USB2.0, 1x ATA 133, 1x FDC
  • RAID: RAID 0, 1, 5, 0+1, Intel Matrix Storage Technology und Intel Rapid Recover
  • Audio: 7.1 Kanal HD mit Dual Digital Audio
  • Netzwerk: Gigabit LAN
  • Zubehör: Installationsanleitung, Handbuch, 6x SATA Kabel + Stromkabel, 1x FDD + IDE Kabel, 1x Lüfter (optional für Northbridge), I/O Blende, Utility CD inklsuive Symantec Anti-Virus
  • Form Factor: ATX

Preis & Verfügbarkeit:

Das P35AP-S wird ab Mitte November im Handel für rund 169 Euro (inkl. 19% MwSt.) erhältlich sein.



Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.