Neue Version des Reaper-Speichers von OCZ

Im April diesen Jahres stellt OCZ mit seiner Reaper-Serie seinen HighPerformace-Speicher mit Heatpipe-Kühlung vorgestellt (wir berichteten). Nun erfährt die Reaper-Serie mit dem ReaperX HPC PC2-6400 eine Überarbeitung. Bei den Modulen handelt es sich um 2048MB-DIMMs die ausschließlich im Kit verkauft werden. Mittels EPP sollen die Module in Kombination mit einem Nvidia 680i-Chipsatz besonders gut übertaktet werden können. Die Latzenzen gibt OCZ mit 4-4-3-15 bei einer Spannung von 2,1V an.

ReaperX b 
(*klick* zum Vergrößern)


Der wesentliche Unterschied zu anderen Speicher liegt in OCZs ReaperX HPC Kühler. Diesen hat OCZ im Vergleich zum alten Reaper deutlich überarbeitet. Nun sorgen zwei Heatpipes dafür, dass die Wärme von jeder Seite der offentsichtlich doppelt bestückten DIMMS getrennt zu dem deutlich größer dimensionierten Kühler geleitet wird. Darüber hinaus besteht die ganze Konstruktion nun aus Aluminium und nicht mehr aus Kupfer.

RXdiagram B 
(*klick* zum Vergrößern)


Zu Preisen und Verfügbarkeit machte OCZ noch keine Angaben.
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.