Cooler Master mit Hardware für ESA

Der taiwanesische Hersteller Cooler Master hat erste Produkte für Nvidias neuen Enthusiast System Architecture (ESA) (wir berichteten) genannten Standard vorgestellt. Den Anfang macht das Cosmos ESA-Gehäuse. Grundsätzlich unterscheidet sich dieses Gehäuse nicht von seinem Vorgänger (zu dem es auch ein Technic3D Review gibt), allerdings hat Cooler Master der ESA-Edition eine integrierte Lüftersteuerung mit vier eignen Temperatursensoren spendiert. Das Monitoring und die Steuerung erfolgen dann ausschließlich über die ESA-Software.

ESA front left 1. ESA Side open.
(*klick* zum Vergrößern)


In nächster Zeit möchte Cooler Master auch Netzteile und Wasserkühlungen für ESA vorstellen, die dann Überwachung von Spannungen, Leistungsaufnahme und Temperatur bzw. Kontrolle und Steuerung von Pumpen ermöglichen sollen. Über die genaue Verfügbarkeit und die Preise der einzelnen ESA-Produkte machte Cooler Master noch keine Angaben.
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.