NVIDIA: nForce 780i SLI vorgestellt

NVIDIA hat seinen neuen Medienprozessor nForce 780i SLI speziell für Intels QX9650-Prozessoren mit 1.333 MHz Front Side Bus entwickelt. Darüber hinaus unterstützt er Extreme Overclocking und NVIDIAs neue Drei-Wege-SLI-Technologie, die den gleichzeitigen Einsatz von drei Grafikkarten in einem PC erlaubt.


nForce 780i GeF x3 20prev 
(*klick* zum Vergrößern)


NVIDIAs neuer Medienprozessor nForce 780i SLI bringt neue Funktionen auf Intel-PCs, darunter Support für PCI Express 2.0 und das neue ESA-Protokoll (Enthusiast System Architecture), das auf offenen Industrie-Standards basiert und interne PC-Betriebsparameter überwacht und anpassen soll.

Zudem unterstützt die neue Motherboard-Lösung auch NVIDIAs Drei-Wege-SLI-Technologie. Sie erlaubt den Einsatz von drei Grafikkarten in einem einzigen PC und steigert die Grafikperformance gegenüber einem PC mit nur einer Karte um das bis zu 2,8fache. Alle aktuellen Spiele wie "Crysis" oder "Call of Duty 4: Modern Warfare" sollen sich so in einer Auflösung von bis zu 2.500 x 1.600 spielen lassen, und das mit Special Effects wie High-Dynamic Range Lighting oder Motion Blur.

Erhältlich ist der nForce 780i SLI bei Systemintegratoren und Motherboard-Herstellern, darunter Arlt, Asus, Atelco, Biohazard Computers, Chiligreen, Colorful, CyberPower, Digital Storm, Ditech, EVGA, Falcon Northwest, Gigabyte, HP, Hypersonic, Ibuypower, K&M Elektronik, Maingear, Meijin, MSI, Puget, Rombus, Vigor Gaming, Vodoo PC, Warmachine, XFX und Xi.

Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.